McDonnell Douglas - LinkFang.de





McDonnell Douglas


McDonnell Douglas Corporation
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1967
Auflösung 1997 Fusion mit Boeing
Sitz St. Louis, USA
Branche Luft- und Raumfahrttechnik
Website http://www.mdc.com Wird zu Boeing weitergeleitet

McDonnell Douglas war bis zur Fusion mit Boeing im Jahr 1997 einer der weltweit größten Hersteller von zivilen und militärischen Flugzeugen mit dem Hauptsitz in Long Beach im US-Bundesstaat Kalifornien.[1]

Geschichte

McDonnell Douglas ging 1967 aus einer Fusion der beiden Firmen McDonnell Aircraft Corporation und Douglas Aircraft Company hervor. Die Fusion wurde von Seiten Douglas' aufgrund von Geldproblemen angestrengt, während sich das zu diesem Zeitpunkt auf militärische Produkte fokussierte Unternehmen McDonnell durch den Zusammenschluss eine Ausweitung seiner kommerziellen zivilen Geschäfte erhoffte.[2] Die neue Firma führte die Produktion von Militärflugzeugen, Raketen sowie Zivilflugzeugen fort. 1974 kam die F-15 Eagle und 1975 die F/A-18 Hornet. Raketenmodelle waren AGM-84 Harpoon, der Marschflugkörper BGM-109 Tomahawk und die Delta-Trägerraketen. Das erste gemeinsame zivile Flugzeug war das dreistrahlige Großraumflugzeug DC-10.

Die Ölkrise der 1970er traf die gesamte Luftfahrtindustrie. Auch McDonnell Douglas litt darunter und versuchte, durch Diversifikation die Folgen zu mildern. 1984 übernahm McDonnell Douglas die Firma Hughes Helicopters, die heute als Subunternehmen unter MD Helicopters firmiert. Nachdem der Konkurrent Boeing 1996 die Geschäftsfelder Militär- und Weltraumtechnik der bis 1967 eigenständigen North American Aviation von Rockwell International kaufte, fusionierten 1997 McDonnell Douglas und Boeing. Unter dem Namen McDonnell Douglas sowie den bis dato verwendeten Typenbezeichnungen MD und DC werden seit der Fusion mit Boeing keine Flugzeuge mehr gebaut.

Die kommerzielle Flugzeugproduktion am Standort Long Beach wurde am 23. Mai 2006 mit der Auslieferung der letzten beiden Maschinen vom Typ Boeing 717 eingestellt.

Zivile Flugzeuge

Militärflugzeuge

Hubschrauber

Einzelnachweise

  1. McDonnell Douglas fusionierte mit Boeing (www.luftfahrtlexikon.net)
  2. Gründe für die Fusion von McDonnell und Douglas (www.luftfahrtlexikon.net)

Kategorien: Rüstungshersteller (Vereinigte Staaten) | McDonnell Douglas | Unternehmen (Kalifornien) | Ehemaliger Flugzeughersteller

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/McDonnell Douglas (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.