Max Straubinger - LinkFang.de





Max Straubinger


Max Straubinger (* 12. August 1954 in Oberlucken) ist ein deutscher Versicherungsvertreter und Politiker (CSU). Dem Bundestag gehört er seit 1994 an.

Leben und Beruf

Nach der Mittleren Reife machte Straubinger eine landwirtschaftliche Lehre und leistete anschließend von 1973 bis 1974 seinen Wehrdienst ab. Von 1976 bis 1977 besuchte er die Höhere Landbauschule Rotthalmünster und legte 1977 die Prüfung zum Landwirtschaftsmeister ab. Danach war er bis 1983 als Angestellter im Außendienst tätig. Seit 1984 ist er selbständiger Generalvertreter der Allianz Beratungs- und Vertriebs AG in München.

Max Straubinger ist verheiratet und hat drei Kinder.

Partei

Straubinger trat 1970 in die Junge Union (JU) und 1972 in die CSU ein und war von 1985 bis 1989 Vorsitzender des JU-Kreisverbandes Dingolfing-Landau. Ab 1987 war er dort stellvertretender Vorsitzender des CSU-Kreisverbandes, bis er 1993 schließlich zum Kreisvorsitzenden gewählt wurde.

Abgeordneter

Straubinger gehörte von 1978 bis 1994 dem Marktrat von Simbach an und ist seit 1990 Abgeordneter im Kreistag des Landkreises Dingolfing-Landau.

Seit 1994 ist er Mitglied des Deutschen Bundestages und hier von 2002 bis 2013 stellvertretender Vorsitzender der CSU-Landesgruppe sowie von 2005 bis 2013 Vorsitzender des Landesgruppenarbeitskreises Arbeit und Soziales; Gesundheit; Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Seit Januar 2006 gehört er außerdem dem Vorstand der CDU/CSU-Bundestagsfraktion an. Er wurde am 19. Dezember 2013 zum Parlamentarischen Geschäftsführer der CSU-Landesgruppe gewählt. [1]

Straubinger gehört zu den neun Bundestagsabgeordneten, die gegen die zwangsweise Veröffentlichung ihrer Nebeneinkünfte durch das 2005 verabschiedete Transparenzgesetz vor dem Bundesverfassungsgericht klagten[2] und dort scheiterten.[3] Aus seiner versicherungswirtschaftlichen Tätigkeit bezog er 2015 Nebeneinkünfte der Stufe 8 (100.001 bis 150.000 Euro jährlich) [4]

Im Dezember 2014 wurde er als Nachfolger von Herbert Frankenhauser zum Präsidenten des Deutschen Instituts für Reines Bier e.V. (DIRB) gewählt.[5]

Max Straubinger ist stets als direkt gewählter Abgeordneter des Wahlkreises Rottal-Inn in den Bundestag eingezogen. Bei der Bundestagswahl 2005 erreichte er hier 65,0 % der Erststimmen. Bei der Bundestagswahl 2009 zog er mit 54.904 Stimmen (53,6 %), 2013 mit 62.748 Stimmen (61,1 %) in den Bundestag ein.

Ehrungen

Weblinks

 Commons: Max Straubinger  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. http://www.csu-landesgruppe.de/presse/pressemitteilungen/max-straubinger-zum-neuen-parlamentarischen-geschaeftsfuehrer-der-csu
  2. Spiegel Online: Abgeordnete klagen gegen transparente Politiker-Gehälter
  3. Tagesschau.de: Abgeordnete müssen Einkünfte offenlegen (tagesschau.de-Archiv)
  4. Eintrag zum Straubinger Max im Internetauftritt des Bundestages
  5. http://www.dirb.de/index.php?id=747


Kategorien: Bundestagsabgeordneter (Bayern) | CSU-Mitglied | Geboren 1954 | Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande | Träger des Bayerischen Verdienstordens | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Max Straubinger (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.