Max Knoll - LinkFang.de





Max Knoll


Max Knoll (* 17. Juli 1897 in Schlangenbad; † 6. November 1969 in München) war ein deutscher Elektrotechniker. Er entwickelte mit Ernst Ruska das erste Elektronenmikroskop der Welt.

Knoll promovierte nach seinem Studium in München an der TH Berlin im Institut für Hochspannungstechnik. 1927 übernahm er dort die Arbeitsgruppe für Elektronenforschung, wobei Ernst Ruska zu seinen Mitarbeitern zählte. Mit ihm entwickelte er aus den Forschungen zum Kathodenstrahl-Oszillographen 1931 das erste Elektronenmikroskop.

Ab April 1932 bis Kriegsende leitete er bei Telefunken in Berlin die Entwicklung der Fernsehröhre, gleichzeitig war er Privatdozent an der TH. Von 1948 bis 1956 war er Professor für Elektrotechnik und Elektronenoptik an der Princeton University in den USA. Danach übernahm er an der TU München die Leitung des neu gegründeten Instituts für Elektronik.

Für seine Entwicklungen auf dem Gebiet der Elektronenmikroskopie wurden ihm zahlreiche Ehrungen zuteil, darunter die Silberne Leibnizmedaille der Preußischen Akademie der Wissenschaften 1941, die Ehrendoktorwürde der Universität Tübingen 1965 und die Ehrenmitgliedschaft der Deutschen Gesellschaft für Elektronenmikroskopie 1967. Er starb 1969 in München.

Quellen

  • Lin Qing: Zur Frühgeschichte des Elektronenmikroskops. Verlag für Geschichte der Naturwiss. und der Technik, Stuttgart 1995, ISBN 3-928186-02-7.

Weblinks


Kategorien: Ehrendoktor der Eberhard Karls Universität Tübingen | Träger der Leibniz-Medaille | Hochschullehrer (Princeton) | Gestorben 1969 | Geboren 1897 | Physiker (20. Jahrhundert) | Hochschullehrer (Technische Universität München) | Hochschullehrer (Technische Universität Berlin) | Deutscher | Mann | Ingenieur, Erfinder, Konstrukteur

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Max Knoll (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.