Matzen-Raggendorf - LinkFang.de





Matzen-Raggendorf


Matzen-Raggendorf
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Niederösterreich
Politischer Bezirk: Gänserndorf
Kfz-Kennzeichen: GF
Hauptort: Matzen
Fläche: 35,76 km²
 :
Höhe: 189 m ü. A.
Einwohner: 2.796 (1. Jän. 2016)
Bevölkerungsdichte: 78 Einw. pro km²
Postleitzahl: 2243
Vorwahl: 02289
Gemeindekennziffer: 3 08 38
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Hauptplatz 1
2243 Matzen-Raggendorf
Website: www.matzen-raggendorf.gv.at
Politik
Bürgermeister: Claudia Weber (SPÖ)
Gemeinderat: (2015)
(21 Mitglieder)
12
8
1
12 
Lage der Marktgemeinde Matzen-Raggendorf im Bezirk Gänserndorf
Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria

Matzen-Raggendorf ist eine Marktgemeinde mit 2796 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2016 ). Sie liegt an der Grenze zwischen dem Weinviertler Hügelland und dem Marchfeld in Niederösterreich, ca. 35 km nordöstlich von Wien. Die Gemeinde ist nicht nur wegen ihrer Weine bekannt, sondern auch aufgrund großer Erdöl- und Erdgasvorkommen in der Umgebung. Nach Matzen ist das „Matzen-Feld“, das größte zusammenhängende Erdölvorkommen Mitteleuropas, benannt.

Geschichte

  • 1194: Erste urkundliche Nennung von Matzen
  • 1360: wird Nikolaus Seyringer in Matzen geboren
  • 1615: Verleihung des Marktprivileges durch Kaiser Matthias
  • 1903: Eröffnung des Bahnhofes Matzen
  • 1904: Eröffnung der 1. NÖ Kalksand-Ziegelstein-Fabrik in Matzen
  • 1924: Elektrifizierung von Matzen
  • 1927: Matzen bekommt die erste Kanalisation und teilweise Pflasterung der Straßen
  • 1949: Tiefbohrung Matzen 3 erschließt das Erdölfeld Matzen
  • 1959: Einweihung der neuen Kirche durch Pfarrer Günther Gradisch
  • 1977: Eröffnung der Kunsteisbahn Matzen

Gemeindegliederung

Das Gemeindegebiet umfasst folgende drei Ortschaften (in Klammern Einwohnerzahl Stand 1. Jänner 2015[1]):

Die Gemeinde besteht aus den Katastralgemeinden Kleinharras, Matzen und Raggendorf.

Einwohnerentwicklung

Nach dem Ergebnis der Volkszählung 2001 gab es 2583 Einwohner. 1991 hatte die Marktgemeinde 2501 Einwohner, 1981 2416 und im Jahr 1971 2418 Einwohner.

Politik

Bürgermeisterin der Marktgemeinde ist Claudia Weber (SPÖ), Amtsleiter Hubert Sedlaczek.

Im Gemeinderat gibt es bei insgesamt 21 Sitzen nach der Gemeinderatswahl 2015 folgende Mandatsverteilung:

  • SPÖ 12,
  • ÖVP 8 und
  • FPÖ 1.

Städtepartnerschaften

Wirtschaft und Infrastruktur

Nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten gab es im Jahr 2001 79, land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach der Erhebung 1999 113. Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug nach der Volkszählung 2001 1147. Die Erwerbsquote lag 2001 bei 45,56 Prozent.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

  • Der Matzner Bär am Hauptplatz
  • Der Lebensbaum am Hauptplatz
  • Die Hubertuskapelle
  • Der Karpatenblick
  • Das Kriegerdenkmal
  • Schloss Matzen
  • Josefsplatz mit Statue des Hl. Josef und historischer Erdölförderpumpe
Siehe auch: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Matzen-Raggendorf

Musik und Kultur

  • Musikverein Matzen
  • Musikverein Raggendorf
  • Musikverein Klein-Harras
  • Singkreis Matzen
  • Musikschule St. Barbara

Persönlichkeiten

  • Der Bildhauer Karl Nieschlag (* 27. Mai 1909 in Matzen; † 8. Januar 1975 in Wien) wurde hier geboren.

Einzelnachweise

  1. Statistik Austria, Bevölkerung am 1. Jänner 2015 nach Ortschaften

Weblinks

 Commons: Matzen-Raggendorf  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Matzen-Raggendorf | Gemeinde in Niederösterreich

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Matzen-Raggendorf (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.