Matthias Joseph Mehs - LinkFang.de





Matthias Joseph Mehs


Matthias Joseph Mehs (* 12. Oktober 1893 in Wittlich; † 7. April 1976 ebenda), genannt „Mehse Matti“, war ein deutscher Politiker (Zentrum, später CDU), Bürgermeister von Wittlich, Gastwirt und Heimatschriftsteller.

Leben

Mehs gehörte in der Weimarer Republik der Zentrumspartei an und vertrat diese von 1929 bis 1933 im Stadtparlament von Wittlich. Auch Fraktionsvorsitzender seiner Partei war er in dieser Zeit. Als solcher verhinderte Mehs im Jahre 1933 durch seine listige Hinhaltetaktik, dass Adolf Hitler Ehrenbürger von Wittlich wurde. Als von der NSDAP in der Stadtverordnetenversammlung der Antrag auf Verleihung der Ehrenbürgerschaft gestellt wurde, schlug Mehs die Einsetzung eines Ausschusses vor, der die Verdienste Adolf Hitlers für die Stadt untersuchen sollte. Da die in den neuen Ausschuss gewählten Mitglieder der NSDAP den Sitzungen fernblieben, kam es zu keinem Vorschlag an die Stadtverordnetenversammlung. So wurde der Antrag, Hitler zum Ehrenbürger von Wittlich zu ernennen, nie abschließend behandelt.

1945 gründete Mehs die CDU in Stadt und Kreis Wittlich, von 1946 bis 1953 war er ehrenamtlicher Bürgermeister der Stadt und Mitglied des Kreistages. 1953 bis 1957 amtierte er als Beigeordneter der Stadt Wittlich.

Mehs gehörte dem Deutschen Bundestag in dessen erster Legislaturperiode an. Er vertrat den Wahlkreis Bitburg im Parlament.

In seiner Amtszeit als Bürgermeister rief er 1950 die Wittlicher Säubrennerkirmes ins Leben. Ihm wurde im Jahre 1966 die Ehrenbürgerschaft der Stadt Wittlich verliehen.

Werke

  • Wittlicher Lesebuch. Gesammelte Schriften. Wittlich: Stadtverwaltung, 1993
  • Tagebücher. November 1929 bis September 1946. Hrsg. v. Günter Wein und Franziska Wein, Trier 2011 (Kliomedia).

Literatur


Kategorien: Beigeordneter (Rheinland-Pfalz) | Ehrenbürger von Wittlich | Bürgermeister (Landkreis Bernkastel-Wittlich) | Kommunalpolitiker (Wittlich) | Bundestagsabgeordneter (Rheinland-Pfalz) | CDU-Mitglied | Gestorben 1976 | Geboren 1893 | Zentrum-Mitglied | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Matthias Joseph Mehs (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.