Matthias Böttger - LinkFang.de





Matthias Böttger


Matthias Böttger (* 7. Februar 1974 in Braunschweig)[1] ist ein deutscher Architekt und Kurator.

Leben

Matthias Böttger studierte Architektur und Städtebau an der Universität Karlsruhe sowie an der University of Westminster London. Anschließend arbeitete er als Architekt in Köln, Berlin und Paris. Seine wissenschaftliche Tätigkeit begann bei der Stiftung Bauhaus Dessau, es folgten die Universität Stuttgart und die ETH Zürich, wo er Kunst und Architektur unterrichtete. Nach einer Gastprofessur für Kunst und öffentlichen Raum an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg ist er seit 2012 Inhaber des Lehrstuhls Sustainable Architecture + Future Tactics (SAFT) am Institut für Raum und Design der Kunstuniversität Linz[2].

2008 war Matthias Böttger zusammen mit Friedrich von Borries Generalkommissar und Kurator für des deutschen Beitrags „Updating Germany – 100 Projekte für eine bessere Zukunft“ auf der XI. Internationalen Architekturbiennale in Venedig[3]. Er war Stipendiat der Akademie Schloss Solitude[4] in Stuttgart und übernahm 2010 die Leitung des aut. architektur und tirol, eines Kunstvereins für Architektur in Innsbruck. Matthias Böttger ist seit 2011 Künstlerischer Leiter des Deutschen Architektur Zentrums (DAZ) in Berlin. 2013 war er Kurator des deutschen Beitrags „Nòs Brasil! We Brazil!“ auf der X. Bienal de Arquitetura de São Paulo[5].

Mit seinem Büro arbeitet er seit 2003 an räumlicher Aufklärung und Intervention. Er beschäftigt sich mit Produktionsbedingungen von Raum, mit den kulturellen, ökonomischen und politischen Parametern, von denen die Gestaltung von Architektur und Städtebau bestimmt werden. Themen wie Globalisierung, Migration, ökonomische und ökologische Transformation, Kommerzialisierung, Eventisierung sowie die Aktivierung von urbanem Raum stehen dabei im Mittelpunkt der Arbeit.

Kuratorische Tätigkeit

Schriften (Auswahl)

  • mit Friedrich von Borries (Hrsg.): Fanshop der Globalisierung. Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn 2006, ISBN 3-89331-684-1.
  • mit Friedrich von Borries und Steffen P. Walz (Hrsg.): Space Time Play – Computer Games, Architecture and Urbanism: The Next Level. Birkhäuser, Berlin Boston Basel 2007, ISBN 978-3-7643-8414-2.
  • mit Friedrich von Borries (Hrsg.): Updating Germany. 100 Projekte für eine bessere Zukunft. Hatje Cantz, Ostfildern-Ruit 2008, ISBN 978-3-7757-2262-9.
  • mit Friedrich von Borries und Florian Heilmeyer (Hrsg.): Bessere Zukunft? Auf der Suche nach den Räumen von Morgen Merve, Berlin 2008, ISBN 978-3-88396-255-9.
  • mit Friedrich von Borries und Florian Heilmeyer (Hrsg.): TV-Towers. 8.559 Meters Politics and Architecture. Jovis, Berlin 2009, ISBN 978-3-86859-024-1.
  • mit Ludwig Engel und Juliane Otterbach (Hrsg.): Talking Futures. Ein Miniaturbuch über Utopien und Zukünfte. Lost Books, Stuttgart 2010, ISBN 978-0-9567641-0-2.
  • mit Angelika Fitz und Tim Rieniets (Hrsg.): WELTSTADT – Nós Brasil! We Brazil. Goethe Institut, München 2013, ISBN 978-3-939670-93-3

Weblinks

Einzelnachweise

  1. laut Autoren-Datensatz der Deutschen Nationalbibliothek
  2. Kunstuniversität Linz, Institut Raum und Design
  3. DER SPIEGEL „Von Natur aus kreativ“
  4. Stipendiaten der Akademie Schloss Solitude
  5. DER SPIEGEL „Hochbahntrassen zu Parkanlagen“
  6. Süddeutsche Zeitung Nr.142, Freitag, den 23. Juni 2006


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Matthias Böttger (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.