Matthäus Strebl - LinkFang.de





Matthäus Strebl


Matthäus Strebl (* 1. März 1952 in Oberbubach, heute Dingolfing) ist deutscher Politiker (CSU) und Vorsitzender des Christlichen Gewerkschaftsbundes Deutschlands. Er war von 1995 bis 1998, von 1999 bis 2005, dann von 2008 bis 2009 Mitglied des Deutschen Bundestages, dem er in der 18. Wahlperiode erneut angehört: Bei den Bundestagswahlen vom 22. September 2013 zog Matthäus Strebl als Listenkandidat der CSU wiederum in den Deutschen Bundestag ein.

Leben und Beruf

Der Sohn eines Landwirts schloss nach dem Besuch der Volksschule zunächst eine Kfz-Lehre ab und arbeitete anschließend bei der Traktorenfabrik Eicher und im BMW-Werk in Dingolfing. Nachdem er an der Berufsaufbauschule die Fachschulreife erlangte absolvierte er eine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Volksbank-Raiffeisenbank Dingolfing eG. Dort war er 20 Jahre als Bankkaufmann und Kundenberater tätig.

Matthäus Strebl ist verheiratet und hat drei Kinder.

Politischer Werdegang

Politische Ämter

Strebl ist Vorsitzender des CSA-Bezirksverbandes Niederbayern und gehört dem Landesvorstand der SeniorenUnion - SEN - an. Er ist Mitglied im Dingolfinger Stadtrat und im Kreistag von Dingolfing-Landau.

Strebl trat jeweils für die Landesliste der CSU in Bayern zu den Bundestagswahlen an. Am 20. November 1995 rückte er als Abgeordneter des Bundestags für Kurt Faltlhauser, der ins Kabinett von Edmund Stoiber berufen wurde, nach. Auch nach der Bundestagswahl 1998 trat er erst als Listennachfolger in den Bundestag ein, am 12. Januar 1999 für die verstorbene Michaela Geiger. Bei der Bundestagswahl 2005 verfehlte er den Einzug in das Parlament, konnte dann aber als Nachfolger von Horst Seehofer am 10. November 2008 wieder Mitglied des Deutschen Bundestags werden.

Er ist ordentliches Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales sowie stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Außerdem arbeitet er in der Deutsch-Österreichischen sowie in der Deutsch-maltesischen Parlamentariergruppe mit.

Gesellschaftliche Ämter

Sein Amt als Vorsitzender des Christlichen Gewerkschaftsbundes Deutschlands (CGB) übernahm Strebl im Herbst 2004.

Weblinks

 Commons: Matthäus Strebl  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Matthäus Strebl (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.