Mataral - LinkFang.de





Mataral


Mataral
Basisdaten
Einwohner (Stand) 821 Einw. (Volkszählung 2012)
Höhe 1387 m
Postleitzahl 07-0902-0200-6001
Telefonvorwahl (+591)
Politik
Departamento Santa Cruz
Provinz Provinz Florida
Klima

Klimadiagramm Pampa Grande

Mataral ist eine Ortschaft im Departamento Santa Cruz im südamerikanischen Anden-Staat Bolivien.

Lage im Nahraum

Mataral ist zentraler Ort des Kanton Mataral im Landkreis (bolivianisch: Municipio) Pampa Grande in der Provinz Florida. Die Ortschaft liegt im östlichen Andengebirge auf einer Höhe von 1387 m in den Ausläufern der Cordillera Oriental am Río El Salto zwischen den Mündungen der Nebenflüsse Río San Juan und Río La Cienega. Der Río El Salto mündet bei der Ortschaft Pampa Grande in den Río Los Negros, der im weiteren Verlauf in den Río Yapacaní fließt. Die Bergrücken ringsum die Ortschaft steigen bis auf Höhen von 2.200 m an.

Geographie

Mataral liegt im Übergangsbereich zwischen der Anden-Gebirgskette der Cordillera Central und dem bolivianischen Tiefland. Das Klima der Region ist semiarid warm und ausgeglichen, wegen der Höhenlage jedoch weniger heiß und schwül als im nahegelegenen Tiefland.

Die mittlere Durchschnittstemperatur der Region liegt bei 24,5 °C (siehe Klimadiagramm Pampa Grande) und schwankt nur unwesentlich zwischen 21 °C im Juli und 26 °C von November bis Januar. Der Jahresniederschlag beträgt etwa 650 mm, bei einer deutlich ausgeprägten Trockenzeit von Mai bis Oktober mit Monatsniederschlägen unter 20 mm, und einer kurzen Feuchtezeit von Dezember bis Februar mit 100 bis 120 mm Monatsniederschlag.

Verkehrsnetz

Mataral liegt in einer Entfernung von 189 Straßenkilometern südwestlich von Santa Cruz, der Hauptstadt des Departamentos.

Durch Mataral führt die 488 Kilometer lange Fernstraße Ruta 7, welche die beiden Metropolen Santa Cruz und Cochabamba verbindet. Die asphaltierte Ruta 7 führt von Santa Cruz aus über La Guardia und La Angostura nach Samaipata und dann weiter über Mairana, Los Negros und Pampa Grande nach Mataral. Nach Westen hin setzt sich die Straße fort über Comarapa und Epizana nach Sacaba und Cochabamba; nach Süden hin zweigt in Mataral die Ruta 22 ab, die über Trigal und Vallegrande nach Masicurí und Ipitá führt.

Bevölkerung

Die Einwohnerzahl der Ortschaft ist in den vergangenen beiden Jahrzehnten auf mehr als das Doppelte angestiegen:

Jahr Einwohner Quelle
1992 379 Volkszählung[1]
2001 663 Volkszählung[2]
2012 821 Volkszählung[3]

Aufgrund der historisch gewachsenen Bevölkerungsverteilung weist die Region noch einen gewissen Anteil an Quechua-Bevölkerung auf, im Municipio Pampa Grande sprechen 11,7 Prozent der Bevölkerung die Quechua-Sprache[4].

Einzelnachweise

  1. INE – Instituto Nacional de Estadística Bolivia 1992
  2. INE – Instituto Nacional de Estadística Bolivia 2001
  3. INE – Instituto Nacional de Estadística Bolivia 2012
  4. INE-Sozialdaten Santa Cruz 2001 (PDF; 5,2 MB)

Weblinks


Kategorien: Ort im Departamento Santa Cruz

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Mataral (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.