Martino-Schneemaus - LinkFang.de





Martino-Schneemaus


Martino-Schneemaus

Systematik
Überfamilie: Mäuseartige (Muroidea)
Familie: Wühler (Cricetidae)
Unterfamilie: Wühlmäuse (Arvicolinae)
Tribus: Pliomyini
Gattung: Dinaromys
Art: Martino-Schneemaus
Wissenschaftlicher Name
Dinaromys bogdanovi
(V. Martino & E. Martino, 1922)

Die Martino-Schneemaus (Dinaromys bogdanovi) ist eine ausschließlich in den Gebirgen des Balkan verbreitete Wühlmaus. Sie lebt auf den Territorien der Staaten Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Serbien und Montenegro und Mazedonien. Dass die Art einst weiter verbreitet war, zeigt sich an Fossilfunden aus dem Pleistozän aus Italien, Ungarn und Griechenland. Obwohl sie geographisch in einem sehr eng begrenzten Verbreitungsgebiet anzutreffen ist, ist sie mancherorts sehr häufig. Zum Beispiel ist sie in Montenegro das häufigste und individuenreichste Säugetier überhaupt.

Die Kopfrumpflänge beträgt 10 bis 15 cm, hinzu kommen 8 bis 11 cm Schwanz. Das Fell ist oberseits graubraun und unterseits hellgrau. Martino-Schneemäuse kommen in Höhen zwischen 1300 und 2200 m vor. Sie sind nachtaktiv, tagsüber verbergen sie sich unter Felsen. Die Nahrung sind Gräser. Für den Winter werden Nahrungsvorräte angelegt.

Systematische Stellung

Innerhalb der Wühlmäuse wird die Art traditionell der Verwandtschaft der Rötelmäuse und somit dem Tribus der Clethrionomyini zugeordnet. Dies ist aber nicht unumstritten. Im Gegenteil deuten nähere Untersuchungen darauf hin, dass die Martino-Schneemaus mit überhaupt keinem lebenden Vertreter der Wühlmäuse näher verwandt ist. Der russische Zoologe Igor Zagorodnyuk zählt sie zum Tribus der Pliomyini, der ansonsten heute ausgestorben ist und im Pliozän und Pleistozän in Eurasien verbreitet war. Sie ist demnach der letzte lebende Vertreter eines bis zur letzten Eiszeit artenreich vertretenen Taxons. Für die Martino-Schneemaus ist zuweilen auch die Gattungsbezeichnung Dolomys verbreitet gewesen. Dieser Gattungsname wird jetzt aber nur noch auf einige ihrer ausgestorbenen Verwandten bezogen.

Literatur

  • Ronald M. Nowak: Walker's Mammals of the World. 2 Bände. 6. Auflage. Johns Hopkins University Press, Baltimore MD u. a. 1999, ISBN 0-8018-5789-9.

Weblink


Kategorien: Wühler

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Martino-Schneemaus (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.