Martin Gotthard Schneider - LinkFang.de





Martin Gotthard Schneider


Martin Gotthard Schneider (* 26. April 1930 in Konstanz) ist ein deutscher Kirchenmusiker, Kirchenmusikdirektor und Landeskantor.

Leben

Schneider studierte evangelische Theologie und Kirchenmusik in Heidelberg, Tübingen und Basel. Seit 1958 ist er in Freiburg tätig, zunächst war er Vikar an der Ludwigskirche, von 1960 bis 1970 Religionslehrer am Kepler-Gymnasium. In diesen Jahren begann er bereits mit dem Aufbau einer breitgefächerten kirchenmusikalischen Arbeit. Er versah zeitweise nebenberufliche Kirchenmusikerstellen an der Christuskirche und Pauluskirche und war Bezirkskantor im Kirchenbezirk Freiburg. 1958 wurde er Preisträger beim Internationalen Improvisationswettbewerb Haarlem. 1961 war das Gründungsjahr der Heinrich-Schütz-Kantorei. 1970 wurde Schneider zum Kirchenmusikdirektor ernannt. Von 1970 bis 1995 übernahm er die hauptberufliche Kantorenstelle an der Ludwigskirche und Pauluskirche, sowie von 1975 bis 1995 das Amt des Landeskantors für Südbaden. Von 1963 bis 1997 lehrte er an der Staatlichen Hochschule für Musik in Freiburg (zunächst das Fach Orgelimprovisation, später auch Liturgik, Hymnologie, Gemeindesingen, theologische Information). 1980 erfolgte seine Ernennung zum Professor.

Werk

Das kompositorische Schaffen von Martin Gotthard Schneider ist an der kirchenmusikalischen Praxis orientiert und umfasst Chor- und Orgelmusik. Vor allem ist Schneider als Autor neuer geistlicher Lieder hervorgetreten. 1961 erhielt er für sein Lied „Danke für diesen guten Morgen“ den 1. Preis im Liederwettbewerb der Evangelischen Akademie Tutzing. Bekannt ist auch sein Lied "Ein Schiff, das sich Gemeinde nennt" (2. Preis 1963). 1975 erschien sein Liederbuch „Sieben Leben möcht ich haben“. Orgelimprovisationen und Chormusik mit Martin Gotthard Schneider sind auf CDs veröffentlicht. Das Evangelische Gesangbuch (EG) enthält sechs Lieder von Schneider.

Weblinks


Kategorien: Orgelimprovisator (20. Jahrhundert) | Kirchenmusikdirektor | Hochschullehrer (Hochschule für Musik Freiburg) | Person (Evangelische Landeskirche in Baden) | Liedermacher (Neues Geistliches Lied) | Person (Konstanz) | Deutscher Komponist | Kirchenlieddichter | Geboren 1930 | Klassischer Organist | Komponist (Kirchenmusik) | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Martin Gotthard Schneider (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.