Markus Porsche-Ludwig - LinkFang.de





Markus Porsche-Ludwig


Markus Porsche-Ludwig (* 12. Februar 1968) ist ein deutscher Politikwissenschaftler und Jurist.

Leben

Porsche-Ludwig habilitierte sich an der Universität Kassel und ist Professor an der National Dong-Hwa Universität in der Republik China (Taiwan). Er hat einen neuen Ansatz in der Politikwissenschaft entwickelt, der auf der Basis von Heideggers Existenzialien, die Analytik politischer und sozialer Prozesse normativ, rechts- und geisteswissenschaftlich leistet und so die Probleme positivistisch-quantitativer Sozialwissenschaften vermeidet. Er nennt diese Grundlegung "Protopolitik".[1] Seine 2009 erschienene Studie über die Wegmarken normativer Politik(wissenschaft) leistet einen wichtigen Beitrag zur Wissenschaftsgeschichte einer der großen politikwissenschaftlichen Schulen.[2] Dabei setzte er sich insbesondere mit dem Werk des Politikwissenschaftlers Alexander Schwan auseinander.

Schriften (Auswahl)

  • Zur Konsistenz von Recht und Politik bei der Umsetzung des Artikels 5 Einigungsvertrag. Tectum, Marburg 1996, zugleich: Dissertation, Universität Gießen 1995.
  • Sein und Sollen. Eine Untersuchung zur Abgrenzung der Rechtsnormen von den sozialen Normen bei Max Weber und Eugen Ehrlich. Tectum, Marburg 1997; 2. Auflage 1999.
  • mit Chin-peng. Chu: Russland und die Osterweiterung der Europäischen Union. Geistesgeschichtliche und integrationstheoretische Überlegungen im verfassungspolitischen und verfassungsrechtlichen Kontext zur potentiellen EU-Osterweiterung um Rußland. Tectum, Marburg 1999.
  • Die Abgrenzung der sozialen Normen von den Rechtsnormen und ihre Relevanz für das Verhältnis von Recht(swissenschaft) und Politik(wissenschaft). Habilitationsschrift, Nomos (Baden-Baden) 2007.
  • Macht und Ohnmacht von Politik. Proto-politische Perspektiven politikwissenschaftlicher Grundlagenforschung. LIT, Münster 2007.
  • Einführung in die Allgemeine Staatslehre. Eine Vorlesung (=Einführungen Politikwissenschaft, Band 7). LIT, Berlin 2008.
  • Proto-Politik. Eine Grundlegung (=Zeitdiagnosen, Band 18). LIT, Wien 2008.
  • Was heißt und zu welchem Ende studieren wir Naturrecht? Eine Neubestimmung - Mit einem Blick auf China. LIT, Berlin 2008.
  • Globalisierung und Völkerrecht (=Internationale Beziehungen und Völkerrecht, Band 3). LIT, Münster 2009.
  • Hrsg. mit Chin-peng Chu: The Political System of Taiwan. Nomos, Baden-Baden 2009.
  • mit J. Bellers: Ein Manifest für eine alte/neue Politikwissenschaft und Politik. Ein Manifest. scientia bonnensis, Bonn 2009.
  • Wegmarken normativer Politik(wissenschaft). LIT, Münster 2009. ISBN 3643900155,
  • mit J. Bellers: Umdenken in der Politik. Grundzüge politischer Ethik. Bautz, Nordhausen 2010.
  • Die Europäische Union - normativ betrachtet. Eine Bilanz. LIT, Wien 2010.
  • mit J. Bellers: Achsenzeiten - Mythos und Zukunft der Geschichte. LIT, Berlin 2010.
  • mit J. Bellers: Grundwissen Politik: Verfassungsrecht. LIT, Berlin 2010.
  • Hrsg. mit J. Bellers: Internationale Interventionen. Kongo, Irak, Ruanda, Afghanistan, Entwicklungspolitik, Völkerrecht. Bautz, Nordhausen 2010.
  • Hrsg. mit J. Bellers: Perspektiven neuen Denkens: Proto-Politik, lokales Wissen, Via Bukolika, konversativ versus extrem (=Konservativ!, Schriftenreihe des Faches Internationale Politik an der Universität Siegen, Band 1). Bautz, Nordhausen 2010.
  • Naturrecht - Menschenrechte - Menschenrechtspolitik. Taipeier Vorträge. Bautz, Nordhausen 2010.
  • Demokratie als Lebensform. Zum politischen System Deutschlands. Ein Lehr- und Studienbuch. LIT, Berlin 2009; 2. Auflage 2010.
  • Alexander Schwan. Fundamente normativer Politik(wissenschaft). Eine Werkbiografie. LIT, Berlin 2010.
  • Hrsg. mit Jürgen Bellers: Was ist konservativ? Eine Spurensuche in Politik, Philosophie, Wissenschaft, Literatur. Verlag Traugott Bautz, Nordhausen 2013, ISBN 978-3-88309-785-5.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. (vgl. Einführung in die Allgemeine Staatslehre. Eine Vorlesung, Berlin, Reihe: Einführungen Politikwissenschaft, Vol. 7, Lit, Berlin)
  2. Tamara Ehs, Rezension auf pw-portal.de


Kategorien: Hochschullehrer (Taiwan) | Geboren 1968 | Rechtswissenschaftler (21. Jahrhundert) | Rechtswissenschaftler (20. Jahrhundert) | Deutscher | Mann | Politikwissenschaftler

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Markus Porsche-Ludwig (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.