Mark Fistric - LinkFang.de





Mark Fistric


Kanada Mark Fistric

Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 1. Juni 1986
Geburtsort Edmonton, Alberta, Kanada
Größe 188 cm
Gewicht 104 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #28
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2004, 1. Runde, 28. Position
Dallas Stars
Spielerkarriere
2000–2002 Maple Leaf Athletic Club
2002–2006 Vancouver Giants
2006–2007 Iowa Stars
2007–2013 Dallas Stars
2013 Edmonton Oilers
seit 2013 Anaheim Ducks

Mark Fistric (* 1. Juni 1986 in Edmonton, Alberta) ist ein kanadischer Eishockeyspieler. Seit August 2013 spielt er für die Anaheim Ducks in der National Hockey League auf der Position des Verteidigers.

Karriere

Fistric spielte zunächst von 2000 bis 2002 für den Maple Leaf Athletic Club in der Alberta Midget Hockey League. Im Verlauf der Saison 2001/02 gab er sein Debüt bei den Vancouver Giants aus der Western Hockey League, zu deren Stammkader er ab dem Herbst 2002 gehörte. Vor seinem endgültigen Wechsel in die WHL erhielt er in der AMHL die Brian Benning Trophy als bester Verteidiger der Liga. Mit den Giants verlebte Fistric vier erfolgreiche Jahre, die in seinem letzten Jahr mit dem Gewinn des President’s-Cup und der Teilnahme am Memorial Cup gekrönt wurden. Darüber hinaus hatte er 2004 am Top Prospects Game der Canadian Hockey League teilgenommen und war im NHL Entry Draft 2004 in der ersten Runde an 28. Stelle von den Dallas Stars ausgewählt worden. Für seine Verdienste bei den Vancouver Giants wurde er am 23. Januar 2011 als dritter Spieler in den Giants Ring of Honour im Pacific Coliseum aufgenommen.

Im Sommer 2006 wechselte Fistric in das Franchise der Dallas Stars, wo er zunächst eineinhalb Jahre für das Farmteam Iowa Stars in der American Hockey League spielte. Der Rookie sicherte sich in Iowa umgehend einen Stammplatz und schaffte Mitte der Saison 2007/08 den Sprung in den NHL-Kader zu den Dallas Stars. Dort kam der Verteidiger zunächst nur sporadisch zu Einsätzen und so verbrachte er große Teile der Spielzeit 2008/09 bei den Manitoba Moose in der AHL. Mit den Moose erreichte Fistric das Calder-Cup-Finale, der Endrunde um die AHL-Meisterschaft. Dort unterlag Manitoba den Hershey Bears in der Best-of-Seven-Serie nach sechs Spielen mit 2:4.

Ab Beginn des Spieljahres 2009/10 gehörte Mark Fistric fest zum Stammkader der Dallas Stars. In seiner ersten vollen Saison in der National Hockey League absolvierte der Abwehrspieler 67 Partien. Dabei gelang ihm am 22. Oktober 2009 bei einem Spiel der Stars gegen die Los Angeles Kings auch sein erstes NHL-Tor.[1] Am 14. Januar 2013 wurde er im Austausch für ein Drittrunden-Wahlrecht im NHL Entry Draft 2013 zu den Edmonton Oilers transferiert. Für die Saison 2013/14 wurde Fistric von den Anaheim Ducks verpflichtet.

Erfolge und Auszeichnungen

Karrierestatistik

Stand: Ende der Saison 2014/15

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2000/01 Maple Leaf Athletic Club AMBHL 34 13 13 26 144
2001/02 Maple Leaf Athletic Club AMHL 30 8 10 18 85
2001/02 Vancouver Giants WHL 4 0 1 1 0
2002/03 Vancouver Giants WHL 63 2 7 9 81 4 0 0 0 8
2003/04 Vancouver Giants WHL 72 1 11 12 192 11 0 2 2 10
2004/05 Vancouver Giants WHL 15 1 5 6 32 6 1 1 2 16
2005/06 Vancouver Giants WHL 60 7 22 29 148 18 1 9 10 30
2006 Vancouver Giants MemCup 5 0 0 0 22
2006/07 Iowa Stars AHL 80 2 22 24 83 12 0 0 0 16
2007/08 Iowa Stars AHL 30 1 4 5 48
2007/08 Dallas Stars NHL 37 0 2 2 24 9 0 0 0 6
2008/09 Dallas Stars NHL 36 0 4 4 42
2008/09 Manitoba Moose AHL 35 0 8 8 26 22 2 5 7 26
2009/10 Dallas Stars NHL 67 1 9 10 69
2010/11 Texas Stars AHL 3 0 0 0 2
2010/11 Dallas Stars NHL 57 2 3 5 44
2011/12 Dallas Stars NHL 60 0 2 2 41
2012/13 Edmonton Oilers NHL 25 0 6 6 32
2013/14 Norfolk Admirals AHL 2 0 0 0 4
2013/14 Anaheim Ducks NHL 34 1 4 5 28 5 0 0 0 6
2014/15 Norfolk Admirals AHL 34 1 6 7 84
2014/15 Anaheim Ducks NHL 9 0 0 0 4
WHL gesamt 214 11 46 57 453 39 2 12 14 64
AHL gesamt 184 4 40 44 247 34 2 5 7 42
NHL gesamt 325 4 30 34 284 14 0 0 0 12

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks

 Commons: Mark Fistric  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. stars.nhl.com, Mark Fistric Game Log. National Hockey League, abgerufen am 10. Februar 2012.


Kategorien: Geboren 1986 | Eishockeyspieler (Kanada) | Kanadier | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Mark Fistric (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.