Mark 60 CAPTOR - LinkFang.de





Mark 60 CAPTOR


Die Mark 60 CAPTOR (MK 60 Encapsulated Torpedo) ist eine Seemine, die seit 1979 von der US-Marine zur Bekämpfung von U-Booten eingesetzt wird.

Die von der Mine Division of the Naval Ordnance Laboratory in Panama City, Florida, entwickelte CAPTOR ist die einzige Anti-U-Boot-Tiefwassermine der Welt und wird ausschließlich von der US-Marine eingesetzt. Die Verlegung der Mine kann von Hubschraubern, Flugzeugen, Schiffen und U-Booten geschehen. Die maximale Operationstiefe der Mine beträgt circa 914  Meter, die maximale Reichweite liegt bei circa 7200 Meter.[1]

Die Mine besteht aus dem Startbehälter für einen modifizierten Mark-46-Torpedo mit akustischem Suchkopf, der Batterie, den Akustiksensoren mit der Prozessoreinheit und dem Verankerungskabel.

Die Funktionsweise der Mine ist relativ einfach: Die Sensoren der am Meeresboden verankerten Mine „lauschen“ ins Meer und nehmen Geräusche von Unterwasserfahrzeugen wahr. Die Prozessoreinheit erkennt diese und ordnet sie den zuvor gespeicherten Geräuschprofilen zu. Dabei ist die Mine in der Lage, feindliche von eigenen oder zivilen U-Booten zu unterscheiden und den Torpedo nur zu starten, wenn die vorher bestimmten Parameter zutreffen. Somit können auch ganz bestimmte Feind-U-Boot-Typen bekämpft werden.

Nachdem das Ziel erkannt ist, wird der Torpedo ausgestoßen, er aktiviert sich und folgt seinem programmierten Zielverfolgungskurs, bis er auf das Ziel auftrifft.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. GlobalSecurity: MK 60 Encapsulated Torpedo (CAPTOR). Abgerufen am 20. Februar 2014.

Kategorien: Torpedo | Seeminentyp

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Mark 60 CAPTOR (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.