Marie von Brandenburg-Kulmbach - LinkFang.de





Marie von Brandenburg-Kulmbach


Marie von Brandenburg-Kulmbach (* 14. Oktober 1519 in Ansbach; † 31. Oktober 1567 in Heidelberg) war eine Prinzessin von Brandenburg-Kulmbach und durch Heirat Kurfürstin von der Pfalz.

Leben

Marie war das älteste Kind des Markgrafen Kasimir von Brandenburg-Kulmbach (1481–1527) aus dessen Ehe mit Susanne (1502–1543), Tochter des Herzogs Albrecht IV. von Bayern. Nach dem Tod ihres Vaters wurde Marie bei ihrem Onkel Georg in der lutherischen Konfession erzogen.

Sie heiratete am 21. Oktober 1537 in Kreuznach den nachmaligen Kurfürsten Friedrich III. von der Pfalz (1515–1576). Die Ehe wurde glücklich und Marie, die als klug und fromm beschrieben wurde, wirkte im protestantischen Sinne auf ihren Gemahl ein, der katholisch war. Im Jahr 1546 bekannte sich Friedrich schließlich zur lutherischen Lehre und übernahm für seinen Schwager Albrecht Alcibiades die Verwaltung der fränkischen Länder. Da die Familie in ärmlichen Verhältnissen lebte, wandte sich Marie wiederholt an ihren Onkel Albrecht von Preußen um finanzielle Zuwendungen.

Nach dem Tod von Maries Stiefvater Ottheinrich 1559 wurde ihr Gemahl Friedrich Kurfürst von der Pfalz. Als Kurfürstin stand sie den Regierungsgeschäften nahe, wenn auch Friedrich keine Einmischung duldete. Einfluss hatte sie in religiösen Fragen, als strenge Lutheranerin war sie eine entschiedene Gegnerin der Zwinglianer.

Ihre letzten Lebensjahre verbrachte die an der Gicht leidende Kurfürstin vornehmlich ans Bett gefesselt. Sie wurde in der Heiliggeistkirche in Heidelberg bestattet.

Nachkommen

Aus ihrer Ehe hatte Marie folgende Kinder:

  • Alberta (1538–1553)
  • Ludwig VI. (1539–1583), Kurfürst von der Pfalz
∞ 1. 1560 Prinzessin Elisabeth von Hessen (1539–1582)
∞ 2. 1583 Prinzessin Anna von Ostfriesland (1562–1621)
∞ 1558 Herzog Johann Friedrich II. von Sachsen-Gotha (1529–1595)
∞ 1570 Prinzessin Elisabeth von Sachsen (1552–1590)
∞ 1560 Herzog Johann Wilhelm I. von Sachsen-Weimar (1530–1573)
∞ 1. 1569 Landgraf Philipp II. von Hessen-Rheinfels (1541–1583)
∞ 2. 1599 Pfalzgraf Johann August von Veldenz-Lützelstein (1575–1611)
∞ 1580 Graf Johann von Nassau-Katzenelnbogen (1536–1606)

Literatur

  • August Kluckhohn (Hrsg.): Briefe Friedrich des Frommen, Kurfürsten von der Pfalz, C.A. Schwetschke und Sohn, 1868, S. 38 ff.
  • August Kluckhohn: Wie ist Kurfürst Friedrich III von der Pfalz Calvinist geworden?, F. Straub, 1866, S. 427 f.


Kategorien: Kurfürstin (Pfalz) | Geboren 1519 | Gestorben 1567 | Hohenzoller (Linie Brandenburg-Ansbach-Kulmbach) | Wittelsbacher (Linie Pfalz-Simmern) | Deutscher | Frau

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Marie von Brandenburg-Kulmbach (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.