Marie Theres Kroetz-Relin - LinkFang.de





Marie Theres Kroetz-Relin


Marie Theres Kroetz-Relin (* 30. Juni 1966 in München) ist eine österreichisch-Schweizer[1] Schauspielerin, Autorin und Journalistin.

Leben

Marie Theres Kroetz-Relin ist die Tochter der Schauspielerin Maria Schell und des Filmregisseurs Veit Relin. Sie wuchs in Heberthal bei Wasserburg am Inn auf.

Nach dem Abbruch der Schule ging sie im Alter von 16 Jahren nach Paris. 1983 drehte sie unter der Regie von Zelda Baron in England ihren ersten Spielfilm Secret Places.

In den Jahren 1984 bis 1986 folgten einige Rollen in Fernsehfilmen sowie -serien. Für ihre Rolle in dem Fernsehspiel Das unverhoffte Glück von Franz Josef Wild wurde Relin 1987 als beste Nachwuchsschauspielerin mit der Goldenen Kamera ausgezeichnet. 1988 wirkte sie in Drei D, dem Abschlussfilm von Sönke Wortmann, mit.

1987 lernte Marie Theres Kroetz-Relin den Dramatiker und Schauspieler Franz Xaver Kroetz kennen; das Paar heiratete 1992 und hat drei Kinder. Die Schauspielkarriere gab Kroetz-Relin in der Folgezeit auf. Im November 2006 wurde die Ehe geschieden.

2002 rief sie die Internetplattform www.Hausfrauenrevolution.com ins Leben. Seitdem versucht sie, das traditionelle Image der Hausfrauen zu verbessern.

2004 erschien ihr erstes Buch If pigs could fly - Die Hausfrauenrevolution, das aus diversen Einzelgeschichten von Usern ihrer Internetplattform zusammengestellt wurde.

Im Herbst 2006 gelang Marie Theres Relin mit ihrem zweiten Buch (Wie Frauen ticken) als Co-Autorin von Hauke Brost ein Achtungserfolg.

2008 erschien ihr erstes Kinderbuch (Der kleine Dichter).

2011 brachte sie ein Buch über ihre Ahnengeschichte („Meine Schells – Eine Familie gesucht und mich gefunden“) heraus, zu dem sie in der Sendung Menschen der Woche im SWR von Frank Elstner Anfang März 2011 interviewt wurde.

Seit 2013 steht sie wieder vermehrt vor der Kamera, zuletzt in, „Das Geheimnis der Hebamme“ (2014, Ausstrahlung 25. März 2016) und „Inga Lindström – Leg Dich nicht mit Lilli an“ (2015).

Filmografie

Werke

  • Marie Theres Kroetz-Relin (Hg.) & Anja Quattlender: If pigs could fly: Die Hausfrauenrevolution, Kabel by Piper, München 2004, ISBN 3-8225-0657-5, 271 S.
  • Marie Theres Kroetz-Relin & Hauke Brost: Wie Frauen ticken: über 100 Fakten, die aus jedem Mann einen Frauenversteher machen, Schwarzkopf und Schwarzkopf, Berlin 2006, ISBN 978-3-89602-684-2 u. ISBN 3-89602-684-4, 233 S.
  • Marie Theres Kroetz-Relin: Der kleine Dichter: ein Ausmalbuch, Autumnus-Verlag, Berlin 2008, ISBN 978-3-938531-21-1, 40 S.
  • Marie Theres Kroetz-Relin & Hauke Brost: Wie Männer & Frauen ticken: Sonderausgabe in einem Band, Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 2009, ISBN 978-3-89602-875-4, 453 S.
  • Marie Theres Kroetz-Relin: Meine Schells: Eine Familie gesucht und mich gefunden, LangenMüller, München 2011, ISBN 978-3-7844-3251-9, 389 S.

Weblinks

 Commons: Marie Theres Kroetz-Relin  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. http://www.hausfrauenrevolution.com/HFR-alt/Presse/151004woman-at.html
  2. (fr) Wikipédia


Kategorien: Schauspieler | Geboren 1966 | Schweizer | Österreicher | Frau

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Marie Theres Kroetz-Relin (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.