Marie-Pierre Leray - LinkFang.de





Marie-Pierre Leray


Marie-Pierre Leray (* 17. Februar 1975 in Paris) ist eine ehemalige französische Eiskunstläuferin.

Biografie

Mit dem Eiskunstlauf begann Marie-Pierre Leray im Alter von neun Jahren. Ihren ersten großen Erfolg verzeichnete sie 1993, als sie mit ihrem Partner Frederic Lipka die französische Meisterschaft im Paarlauf gewann. Nachdem Lipka seine Karriere beendet hatte, begann sie ihre Solokarriere und belegte den 14. Platz bei den Olympischen Winterspielen in Lillehammer 1994. Im Jahr darauf belegte sie bei den Eiskunstlaufweltmeisterschaften 1995 im englischen Birmingham den siebten Rang. Eine Operation zwang sie zur Unterbrechung ihrer Karriere. Nach Wiederaufnahme des Trainings qualifizierte sie sich zwar erneut für die Weltmeisterschaft, beendete dann aber ihre aktive Karriere, weil sie sich in der Rolle einer Einzelläuferin nie so richtig wohlgefühlt hatte.

Weiterhin dem Paarlauf nachhängend, kontaktierte sie im Frühjahr 2000 Nicolas Osseland, mit dem sie bereits 1995 kurzzeitig für den Paarlauf trainiert hatte. Sie nahm das Training wieder auf und begann eine Paarlauf-Karriere mit Osseland, die 2001 mehrere Erfolge verzeichnete. Nach ihrer Trennung im Jahr 2003 war sie wieder als Einzelläuferin tätig, wobei ihr Fokus nicht mehr dem Wettbewerb galt. In jenen Jahren präsentierte sie Shows, die Eislauf mit graziöser Luftakrobatik verbanden.

In den frühen Jahren ihrer aktiven Eislaufkarriere verzauberte die 1,68 Meter große Französin mit ihrem Aussehen und Charisma auch den Modeschöpfer Karl Lagerfeld, der sie zum Model für seine Kollektion auserkoren hatte.

Erfolge

  • Französische Meisterin im Paarlauf 1993 (mit Frederic Lipka)
  • Französische Vizemeisterin im Einzellauf: 1993, 1994, 1995
  • Olympiateilnehmerin 1994 in Lillehammer (14. Platz)
  • 7. Platz bei der Weltmeisterschaft 1995 in Birmingham

Weblinks

 Commons: Marie-Pierre Leray  – Sammlung von Bildern


Kategorien: Französischer Meister (Eiskunstlauf) | Eiskunstläufer (Frankreich) | Geboren 1975 | Olympiateilnehmer (Frankreich) | Model | Frau

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Marie-Pierre Leray (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.