Marianne-Weber-Gymnasium - LinkFang.de





Marianne-Weber-Gymnasium


Marianne-Weber-Gymnasium
Schulform Gymnasium
Adresse

Franz Liszt Straße 34

Ort Lemgo
Land Nordrhein-Westfalen
Staat Deutschland
Koordinaten
Lehrkräfte 94
Leitung Markus Herrmuth
Website www.mwg-lemgo.de

Das Marianne-Weber-Gymnasium (MWG) ist eines von zwei Gymnasien in Lemgo, Kreis Lippe. Es wurde nach der Frauenrechtlerin und Rechtshistorikerin Marianne Weber benannt.

Geschichte

Bereits in einer Urkunde von 1323 wurden in Lemgo die puellae scolares erwähnt, Schülerinnen der Klosterschule von St. Marien.[1]

Die 1837/1838 eröffnete Vorgängerschule des heutigen Gymnasiums war zunächst als privat geführte Töchterschule in einem Zimmer des alten Waisenhauses untergebracht. Während der Märzrevolution 1848/49 wurde der Lehrbetrieb eingestellt. Die Stadt hatte die Bezuschussung mit Begründung eingestellt, dass die Lemgoer Bürgertöchter ihren Unterricht in der Bürgerschule empfangen.[2] Ab 1853 wurde die Schule von einem Pastor wieder als Privatschule weitergeführt. 1873 zog die Schule in die Klosterkapelle auf dem Rektorhof im Rampendal (heutiges Stadtarchiv Lemgo) um, 1911 zog die Schule in das Haus am Wall in der Primkerstraße. Zwei Jahre später hieß die Schule Höhere Mädchenschule.

Ab 1918 wurden in der Schule auch Jungen aufgenommen. Seit 1923 untersteht die Schule der städtischen Verwaltung und wurde in Städtisches Lyzeum umbenannt. Nachdem die Schule 1939 Oberlyzeum wurde, konnte dort auch die Reifeprüfung abgelegt werden.[3] Seit 1961 befindet sich das Marianne-Weber-Gymnasium in den Gebäuden in der Franz-Liszt-Straße. 2009 wurde das Marianne-Weber-Gymnasium zum ersten Ganztagsgymnasium in Lemgo.[4]

Marianne Weber

Noch zu ihren Lebzeiten wurde das Gymnasium 1950 nach ihrer berühmtesten Schülerin Marianne Weber, geborene Schnitger, Ehefrau des Soziologen Max Weber, benannt, die ab 1887 dort zur Schule gegangen war. Marianne Weber war im nahen Oerlinghausen geboren, verbrachte jedoch nach dem frühen Tod ihrer Mutter und wegen der Krankheit ihres Vaters ihre Kindheit, Schulzeit und Jugend bei ihren beiden Tanten Florentine und Marie Schnitger in Lemgo, die beide als Lehrerinnen an der damaligen Töchterschule arbeiteten.[3] Marie Schnitger war 1898 Vorsteherin der Schule.[2]

Auszeichnungen

  • 2012 erhielten drei Schülerinnen beim Regionalausscheid von „Jugend forscht“ den ersten Platz in der Kategorie Biologie.[5]

Ehemalige

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Gisela Wilbertz: Warum ich das „Haus am Wall“ in der Primkerstraße für denkmalwert halte ..., 28. August 2011, auf www.see-lemgo.de , abgerufen am 27. März 2013
  2. 2,0 2,1 Marie Schnitger: Programm zur Feier des 25-jährigen Bestehens der Höheren Töchterschule zu Lemgo, Lemgo: 1898 Online abrufbar bei Lippischen Landesbibliothek
  3. 3,0 3,1 Über die Lemgoer Schulen und was es sonst noch im Archiv zu tun gibt , Artikel aus dem Stadtarchiv der Stadt Lemgo, abgerufen über lippe-news.de
  4. http://www.mwg-lemgo.de/mwg
  5. Lippische Landeszeitung vom Februar 2012 , abgerufen am 29. März 2013

Kategorien: Bildung und Forschung in Lemgo | Gymnasium im Kreis Lippe | Schule nach Namensgeber

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Marianne-Weber-Gymnasium (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.