Maria Mucke - LinkFang.de





Maria Mucke


Maria Mucke-Grünefeldt (* 15. August 1919 in Mainz) ist eine deutsche Sängerin und Schauspielerin. Von 1950 bis zu dessen Tod 1991 war sie verheiratet mit Hans-Otto Grünefeldt, Fernsehprogrammdirektor des Hessischen Rundfunks von 1963 bis 1981.[1] Einem breiteren Publikum wurde Maria Mucke in den 1970er Jahren bekannter, zu Beginn der Nostalgiewelle mit Schlagern der 1940er und 1950er Jahre. Dort wirkte Maria Mucke häufiger in Coverversionen bekannterer Schlager und Interpreten mit.

Leben

Ihre Ausbildung erhielt Maria Mucke an den Städtischen Bühnen Leipzig bei Lina Carstens und an der Musikhochschule Leipzig bei Gertrud Bartsch. 1938 erhielt sie ihr erstes Engagement an den Städtischen Bühnen Leipzig. Von 1940 bis 1945 arbeitete sie am Nationaltheater Weimar.

1948 entstand die erste Rundfunk-Aufnahme mit dem Tanzorchester Willy Berking beim Hessischen Rundfunk. Es folgten Aufnahmen mit einigen deutschen Sendeanstalten.1950 schloss sie einen Vertrag mit der damals neu entstandenen Philips-Tongesellschaft ab. Es entstanden Schallplatten mit Chansons und Operettenquerschnitten. Ihre bekannteren Schlager waren Zauber von Paris, Heut ist ein Feiertag für mich, die allerdings keine nennenswerteren Platzierungen in den Hitparaden hatten. Tourneen führten sie quer durch Europa sowie nach Amerika und Marokko. Für das Fernsehen trat sie in Sendungen mit Hans-Joachim Kulenkampff (ARD) und Peter Frankenfeld (ZDF) und zuletzt in der Serie „Forellenhof“ (SWF) auf. Von 1993 bis 1995 übernahm sie Gastrollen am Volkstheater Frankfurt.

Von 1992 bis 2007 war Maria Mucke Dozentin für Schlager und Chanson an der staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt am Main.

Maria Mucke lebt in Kronberg im Taunus. Zu ihrem 90. Geburtstag widmete ihr der Hessische Rundfunk eine kleine Reportage über ihr Lebenswerk.

Aufnahmen

  • CD Maria Mucke. Ein Portrait in historischen Aufnahmen von 1950–1955 „Kein Wölkchen am Schlagerhimmel“. Edition Berliner Musenkinder (duo-phon-records 2005)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. web.ard.de


Kategorien: Schauspieler | Geboren 1919 | Schlagersänger | Chansonsänger | Deutscher | Frau

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Maria Mucke (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.