Marginalistik - LinkFang.de





Marginalistik


Marginalistik ist eine aus humoristisch-satirischer Intention entstandene inter- und transdisziplinäre Wissenschaft, die sich am Beispiel auch abseitig erscheinender Themen ebenso geistvoll wie kritisch mit der Formalstruktur wissenschaftlichen Arbeitens und den politisch-soziologischen Rahmenbedingungen institutioneller Forschung und Lehre befasst. Daran sind Dutzende von Wissenschaftlern, meist Universitätsprofessoren und -dozenten, beteiligt. Gegenstand marginalistischer Betrachtung sind alle Aspekte wissenschaftlichen Arbeitens diesseits und jenseits von Forschung und Lehre unter dem Paradigma der "Zentralität des Marginalen", also der übertriebenen Betonung des rein Formalen und Organisatorischen.

Daneben wird auch die formalwissenschaftliche Behandlung randständiger und vernachlässigter Themen der Marginalistik zugerechnet, etwa die "pränominelle Onomastik", Studien zur "Rechtsnatur der Strandburg", die pränatale Mediennutzung, die Gymnasiologie und die Frage, weshalb die Wurst schief durchschnitten wird. Der Begriff Marginalistik ist im Zusammenhang mit nur marginal unernsten Wissenschaftssatiren auf den 2010 emeritierten Eichstätter Journalistik-Professor Walter Hömberg und dessen Bonner Koautor Eckart Klaus Roloff zurückzuführen.

Als ein Phänomen der "mittelalterlichen" Marginalistik bezeichnete der Berliner Historiker Götz Aly den Umstand, dass ihr die Fußnote entstamme. Diese spielte im Zuge der Plagiatsaffäre um Karl-Theodor zu Guttenberg von Februar 2011 an eine bedeutende Rolle in der breiten Diskussion um wissenschaftliches Arbeiten und korrektes Zitieren. [1]

Literatur (Auswahl)

Belege

  1. Götz Aly: Sammler im Garten der Wissenschaft. In: Frankfurter Rundschau vom 22. Februar 2011, S. 12.

Kategorien: Wissenschaftspraxis

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Marginalistik (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.