Mare Frisium - LinkFang.de





Mare Frisium


Mare Frisium

Schiffsdaten
Flagge Niederlande Niederlande
Rufzeichen PCBM
Heimathafen Harlingen
Eigner Tall Ship Company
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
49,5 m (Lüa)
Breite 6,7 m
Tiefgang max. 3,3 m
Vermessung 210 BRZ
Maschine
Maschine Scania
Maschinen-
leistung
359 PS (264 kW)
Höchst-
geschwindigkeit
7 kn (13 km/h)
Takelung und Rigg
Takelung Schoner
Anzahl Masten 3
Anzahl Segel 11[1]
Segelfläche 634 m²
Geschwindigkeit
unter Segeln
max. 9 kn (17 km/h)
Transportkapazitäten
Tragfähigkeit 269 tdw
Zugelassene Passagierzahl 36 in 12 Kabinen
Sonstiges
Registrier-
nummern

IMO-Nr. 5344592

Die Mare Frisium ist ein historischer Dreimastmarstoppsegelschoner (Rahschoner).

Geschichte

Das Schiff wurde 1916 als Logger unter niederländischer Flagge zu Wasser gelassen. Eingesetzt wurde das Schiff vor allem in der Doggerbank. Ende der 1940er Jahre wurde die Mare Frisium zu einem Frachtsegler umgebaut und verkehrte zeitweise unter dem Namen Helmut zwischen Schweden und Deutschland. Seit 1995 dient das Segelschiff als Passagiersegler, bis zu 90 Tagesgäste finden darauf Platz. In den zwölf Kabinen können 36 Passagiere bei Mehrtagestörns übernachten.

Die Mare Frisium ist rund 50 Meter lang, 6,7 Meter breit und weist eine Segelfläche von 634 Quadratmeter auf. Der Hauptmast hat eine Gesamtlänge von 31 Metern. Bei Flaute sorgt ein Scania-Motor mit 359 PS für das Weiterkommen.

Der Liegeplatz des Schoners befindet sich am Sandtorhöft im Hamburger Hafen. Charterer ist die Hamburger Eventagentur Nord Event, die Veranstaltungen auf dem Schiff anbietet. Zudem wird die Mare Frisium bei maritimen Großveranstaltungen in Hamburg wie dem Hamburger Hafengeburtstag, aber auch im Rahmen der Kieler Woche, Travemünder Woche und Hanse Sail Rostock für Regattabegleitfahrten oder Segelcharter eingesetzt.

Einzelnachweise

  1. Die Takelage und technischen Details , Dreimastschoner Mare Frisium, Tall Ship Company.

Weblinks

 Commons: Mare Frisium  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Frachtsegler | Dreimaster

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Mare Frisium (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.