Marco Rima - LinkFang.de





Marco Rima


Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Alben[1]
Juhubilée (Cabaret Marcocello)
  CH 12 12.01.1992 (15 Wo.)
Think Positiv
  CH 28 07.04.2002 (8 Wo.)
No Limits
  CH 46 13.11.2005 (4 Wo.)
S'Bescht vom legendäre Cabaret-Duo (Cabaret Marcocello)
  CH 24 12.07.2009 (8 Wo.)
Made in Hellwitzia - Music & Comedy
  CH 37 22.02.2015 (… Wo.)
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung

Marco Rima (* 7. April 1961 in Winterthur, Kanton Zürich) ist ein Schweizer Schauspieler, Comedian, Kabarettist und Produzent.

Leben

Der studierte Grundschullehrer Marco Rima gründete 1983 zusammen mit dem Anwalt Marcello Weber das Cabaret-Duo Marcocello. 1990 erhielt Marcocello die Goldene Schallplatte für das Programm «Grüezi». 1992 dreifach Gold für die CD «Juhubilé». 1993 trennte sich das Duo. Marco Rima schrieb und produzierte 1992 das Comedy Musical Keep Cool, in dem er auch die Hauptrolle spielte. Etwa 500'000 Zuschauer besuchten bis 1996 die Aufführungen in der Schweiz und in Deutschland. Ab 1996 war Rima Mitglied im Team der Wochenshow, mit der er auch in Deutschland bekannt wurde. Insbesondere die von ihm dargestellten Charaktere Opa Adolf Frey und Horst Lemminger erlangten grosse Popularität. Nach drei Jahren stieg Rima 1999 aus dem Ensemble der Wochenshow aus, um sich anderen Projekten zu widmen.[2]

Das von 1998 bis 2001 aufgeführte Comedy Musical Hank Hoover, welches Rima ebenfalls produzierte, sahen in der Schweiz und in Deutschland über 170'000 Zuschauer. Es folgten von 2002 bis 2013 diverse Solo Bühnenprogramme, unter anderem Think Positiv und, aktuell, Humor Sapiens. 2010 war Rima in dem multimedialen Comedy-Musical Die Patienten zu sehen. Darüber hinaus wirkte Marco Rima unter anderem in den Kinofilmen Achtung, fertig Charlie, Handyman und Liebling lass uns scheiden (mit Esther Schweins und Mark Keller) mit.

Im Frühjahr 2008 war Rima mit Die Marco Rima Show nach längerer Pause wieder im deutschen Fernsehen bei Sat.1 präsent.

Rima erhielt fünfmal den Prix Walo 1993 als beliebtester Unterhaltungskünstler, 1994 in der Sparte Theater/Musical, 1999, 2003 und 2005 als beliebtester Unterhaltungskünstler in der Sparte Kabarett und Comedy. Rima tritt auch regelmässig beim Arosa Humor-Festival auf, so bei der Erstaustragung 1992 mit dem Cabaret Marcocello, sowie 2010 und 2011, zuletzt als Moderator der TV-Aufzeichnungen.

Marco Rima lebt mit seiner Frau und seinen Kindern in Oberägeri, Kanton Zug.

Filmografie

  • Die Wochenshow (Fernsehserie, 1996)
  • Der Kinderhasser (TV-Film, 1998)
  • Varell & Decker (Fernsehserie, 1998)
  • Menschen (Fernsehserie, 1998)
  • Monty Python's wunderbare Welt des Schwachsinns (TV-Film, 1999)
  • Wir vom Revier (Fernsehserie, 1999)
  • Max & Lisa (Fernsehserie, 2000)
  • Sind denn alle netten Männer schwul (TV-Film, 2001)
  • Ein Millionär zum Frühstück (TV-Film, 2001)
  • Drei Frauen, ein Plan und die ganz große Kohle (TV-Film, 2002)
  • Zwei Väter einer Tochter (Kinofilm, 2003)
  • Der Augenblick der Begierde (TV-Film, 2003)
  • Achtung, fertig, Charlie! (Kinofilm, 2003)
  • Frechheit siegt (TV-Film, 2004)
  • Gefühl ist alles (TV-Film, 2005)
  • Handyman (Kinofilm, 2006)
  • Die Marco Rima Show (Comedy-Show, 2008)
  • Champions (Kinofilm, 2010)
  • Liebling, lass' uns scheiden... (Kinofilm 2010)
  • Achtung, Fertig, WK! (Kinofilm, 2013)

Bühnenprogramme

  • Keep Cool (Comedy Musical)
  • Hank Hoover (Comedy Musical)
  • Think Positiv
  • No Limits
  • Time out
  • Die Patienten (Musical)
  • Humor Sapiens

Veröffentlichungen

  • Lotti, Otti & Mocke (dreiteilige Dialekt-Hörspielreihe)
  • Cabaret Marcocello - Juhubilé - 1991
  • Diverse CDs und DVDs zu sämtlichen "Rima" - Musicals und Bühnenprogrammen

Literatur

Quellen

  1. Marco Rima in der Schweizer Hitparade
  2. Rima verlässt die Wochenshow , Hamburger Abendblatt, aufgerufen am 29. Januar 2016

Weblinks

 Commons: Marco Rima  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Kategorien: Kabarettist (Schweiz) | Schauspieler | Geboren 1961 | Schweizer | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Marco Rima (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.