Marc Ellis - LinkFang.de





Marc Ellis


Marc H. Ellis (* 1952 in North Miami Beach, Florida) ist ein US-amerikanischer jüdischer Befreiungstheologe und Friedensaktivist.

Nach seinem Doktorat 1980 wurde Ellis Professor an der Maryknoll School of Theology in Maryknoll, New York und erster Direktor des Maryknoll Institute for Justice and Peace. Seit 1998 ist er Universitätsprofessor für Amerikanische und Jüdische Studien an der Baylor University in Waco, Texas.

Marc Ellis entwickelte eine jüdische Befreiungstheologie: Durch die Schaffung eines jüdischen Staates auf Kosten palästinensischer Präsenz sei der Bund Gottes mit Israel zerstört worden und könne nur durch eine neue Ethik und Ausübung von Gerechtigkeit erneuert werden, welche die beiden Völker versöhnt, die dort unwiderruflich miteinander verbunden sind. Ellis fordert daher Juden aus religiösen Gründen zum Kampf gegen die Unterdrückung und für die Gleichberechtigung der Palästinenser auf.

Seine theologischen Ziehväter sind Martin Buber und insbesondere Richard Rubenstein.

Publikationen (Auswahl)

  • Zwischen Hoffnung und Verrat. Schritte auf dem Weg einer jüdischen Theologie der Befreiung. („Toward a Jewish Theology of Liberation“)
  • Zur Befreiung berufen. Eine jüdische Stimme. Gesammelte Aufsätze.
  • Ending Auschwitz. The Future of Jewish and Christian Life.
  • Unholy Alliance. Religion and Atrocity in Our Time.
  • O Jerusalem. The Contested Future of the Jewish Covenant
  • Practicing Exile: The Religious Odyssey of an American Jew.
  • Beyond Innocence and Redemption. Confronting the Holocaust and Israeli Power. Creating a Moral Future for the Jewish People.
  • Remembering Deir Yassin. The Future of Israel and Palestine.

Literatur

  • Micha Brumlik: Kritik des Ermächtigungsdenkens - Marc Ellis jüdische Theologie der Befreiung, in: Babylon 5 (1989), S.117-120.
  • Alan Mittleman: Marc Ellis: The Torah as a Suicide Pact, in: Edward Alexander, Paul Bogdanor (Hgg.) The Jewish divide over Israel: accusers and defenders, Transaction, New Brunswick, New Jersey 2006, 177-194.
  • Rosemary Radford Ruether: The Holocaust. Theological and Ethical Reflections, in: Gregory Baum (Hg.): The twentieth century: a theological overview, Orbis, Maryknoll, New York 1999, 76-91, hier 85ff.

Weblinks


Kategorien: Befreiungstheologe | Geboren 1952 | Person (Judentum) | US-Amerikaner | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Marc Ellis (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.