Malmö centralstation - LinkFang.de





Malmö centralstation


Malmö centralstation
Daten
Lage im Netz Durchgangsbahnhof
Bahnsteiggleise

6 oberirdisch
4 unterirdisch

Abkürzung

Malmö C

Eröffnung

1856

Webadresse

Malmö Centralstation

Architektonische Daten
Architekt

Adolf Wilhelm Edelsvärd

Lage
Stadt/Gemeinde

Malmö

Provinz Skåne
Staat Schweden
}
Eisenbahnstrecken
Liste der Bahnhöfe in Schweden
i16i16i18

Malmö centralstation (kurz Malmö C) ist einer der größten Bahnhöfe Schwedens mit werktäglich etwa 40.000 Reisenden.[1] Er stellt einen wichtigen Knotenpunkt in Südschweden für Zugreisende aus anderen Teilen Europas dar. Von Malmö C bestehen regelmäßige Verbindungen nach Kopenhagen über die Öresundbrücke, nach Stockholm im Nordosten und Göteborg im Nordwesten. Den Bahnhof verlassen täglich fast 400 Züge.[2]

Geschichte

Der Bahnhof wurde 1856 als südlicher Endbahnhof der Södra stambana eröffnet. Das Bahnhofsgebäude wurde erst 1858 fertiggestellt.

Nach einer weitgehenden Zerstörung durch einen Brand 1866 − lediglich der Turm auf der Südseite der Anlage blieb erhalten – wurde bis 1872 ein neues Bahnhofsgebäude nach Entwürfen von Adolf Wilhelm Edelsvärd errichtet. Es wurde 1891 um ein ebenfalls von Edelsvärd entworfenes Empfangsgebäude für Reisende ergänzt. Im Gebäudeteil von 1872 befinden sich die 1896 eingerichteten königlichen Wartesäle mit von Folke Zettervall entworfenen Ausmalungen.

Die Bahnhofsteile des 19. Jahrhunderts stehen als Byggnadsminne (schwedisch für Baudenkmal) unter Denkmalschutz.[3]

Seit Inbetriebnahme des Citytunnels 2010 besitzt der als Kopfbahnhof erbaute Bahnhof einen nördlich an die verbliebenen sechs Kopfgleise anschließenden unterirdischen Teil als Durchgangsbahnhof mit vier Bahnsteiggleisen.

Einzelnachweise

  1. Antal resor per station i Skåne 2000–2012. skanetrafiken, 2012, abgerufen am 11. Mai 2016 (svenska).
  2. Malmö Central train schedules. thetrainline europe, abgerufen am 13. Mai 2016 (english).
  3. CENTRALSTATIONEN. In: Bebyggelseregistret. raa.se, abgerufen am 11. Mai 2016 (svenska).

Literatur

  • Tyke Tykesson, Anders Andersson, Björn Magnusson Staaf, Cecilia Hansson, Klas Brunnberg, Anders Reisnert: Guide till Malmös arkitektur. Arkitektur Förlag, Stockholm 2001, ISBN 91-86050-54-0.

Weblinks

 Commons: Malmö centralstation  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Malmö centralstation (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.