Majel Barrett - LinkFang.de





Majel Barrett


Majel Barrett Roddenberry (* 23. Februar 1932 in Columbus, Ohio; † 18. Dezember 2008 in Los Angeles, Kalifornien; gebürtig Majel Leigh[1] Hudec) war eine US-amerikanische Schauspielerin und die Ehefrau des Star-Trek-Schöpfers Gene Roddenberry.

Leben und Werk

Majel Barrett spielte verschiedene Rollen in den Star-Trek-Serien. Ihre erste Rolle war 1964 die des Ersten Offiziers Nummer Eins der USS Enterprise im ersten Pilotfilm Der Käfig. Da die Produzenten für die anschließende Serie Raumschiff Enterprise diverse Änderungen forderten, besetzte Gene Roddenberry sie hier in einer kleineren Nebenrolle als Krankenschwester Christine Chapel.

In seiner Autobiografie schrieb Gene Roddenberry:

„Ich machte Leonard Nimoy zum Ersten Offizier und Majel Barrett zu meiner Frau und der Krankenschwester der Enterprise. Auch wenn Leonard ein sehr netter Kerl ist, habe ich es nie bereut.“

Ab 1987 spielte sie die betazoidische Botschafterin Lwaxana Troi, die Mutter von Deanna Troi in Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert, die auch in Star Trek: Deep Space Nine mehrere Auftritte hatte.

Majel Barrett wirkte bis zu ihrem Tod 2008 an allen, bis dahin erschienenen, Star-Trek-Serien und -filmen mit: Neben ihren Rollen in der Originalserie, in Das nächste Jahrhundert und Deep Space Nine lieh sie in sämtlichen Serien und Filmen ihre Stimme den Bordcomputern der Raumschiffe der Föderation. Außerdem war sie geschäftsführende Produzentin der Science-Fiction-Serien Mission Erde und Andromeda, die auf Entwürfen ihres Mannes beruhen. In der Science-Fiction-Serie Babylon 5 spielte sie die Rolle der Lady Morella, einer Centauri.

Barrett war von 1969 bis zu dessen Tod 1991 mit Gene Roddenberry verheiratet. Die beiden haben einen Sohn, den Fernsehproduzenten Eugene Wesley "Rod" Roddenberry Jr. (* 5. Februar 1974).[2] Barrett selbst starb im Dezember 2008 im Alter von 76 Jahren in Bel Air, Los Angeles, an den Folgen von Leukämie.[3][4][5]

Für das Jahr 2016 ist geplant, ihre Asche zusammen mit der ihres Mannes Gene Roddenberry im Weltraum zu bestatten.[6] Am 21. April 1997 beförderte eine Pegasus-XL-Rakete bereits einen Teil Gene Roddenberrys Asche und der von 20 anderen Personen in einen Erdorbit.[7]

Filmografie (Auswahl)

  • 1957: Sirene in blond (Will Success Spoil Rock Hunter?)
  • 1958: Die schwarze Orchidee (The Black Orchid)
  • 1958: As Young as We Are
  • 1958: König der Freibeuter (The Buccaneer)
  • 1959: Whirleybirds (Fernsehserie, eine Folge)
  • 1960: Chicago 1930 (The Untouchables, Fernsehserie, eine Folge)
  • 1960: Erwachsen müsste man sein (Leave It to Beaver, Fernsehserie, eine Folge)
  • 1961: Blond, süß und sehr naiv (Love in a Goldfish Bowl)
  • 1961: Pete and Galdys (Fernsehserie, eine Folge)
  • 1962: Cain’s Hundred (Fernsehserie, eine Folge)
  • 1962: Hoppla Lucy! (The Lucy Show, Fernsehserie, eine Folge)
  • 1962/1966: Bonanza (Fernsehserie, zwei Folgen)
  • 1963: The Quick and the Dead
  • 1964: The Lieutenant (Fernsehserie, eine Folge)
  • 1965: Das Vorleben der Sylvia West (Sylvia)
  • 1966: Country Boy
  • 1966–1969: Raumschiff Enterprise (Star Trek, Fernsehserie, 34 Folgen, Rolle und Stimme)
  • 1967: Leitfaden für Seitensprünge (A Guide for the Married Man)
  • 1973: Genesis II (Fernsehfilm)
  • 1973: Westworld
  • 1973–1974: Die Enterprise (The Animated Adventures of Gene Roddenberry’s Star Trek, Fernsehserie, 12 Folgen, Stimme)
  • 1974: Ein Computer wird gejagt (The Questor Tapes, Fernsehfilm)
  • 1974: Planet Earth (Fernsehfilm)
  • 1977: Das Domino Komplott (The Domino Principle)
  • 1977: Spectre (Fernsehfilm)
  • 1978: The Next Step Beyond (Fernsehserie, eine Folge)
  • 1979: The Suicide’s Wife (Fernsehfilm)
  • 1979: Star Trek: Der Film (Star Trek: The Motion Picture)
  • 1979: Weihnachtsmänner haben’s schwer (The Man in the Santa Claus Suit, Fernsehfilm)
  • 1983: General Hospital (Fernsehserie, eine Folge)
  • 1986: Star Trek IV: Zurück in die Gegenwart (Star Trek IV: The Voyage Home)
  • 1987–1994: Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert (Star Trek: The Next Generation, Fernsehserie, Rolle und Stimme)
  • 1993: Star Trek: Judgment Rites (Videospiel, Stimme)
  • 1993–1999: Star Trek: Deep Space Nine (Fernsehserie, Rolle und Stimme)
  • 1994: Star Trek: The Next Generation – Interactive Technical Manual (Videospiel, Stimme)
  • 1994: Mystery Model (Teresa’s Tattoo)
  • 1994: Star Trek: Treffen der Generationen (Star Trek: Generations, Stimme)
  • 1995: Star Trek: The Next Generation – A Final Unity (Videospiel, Stimme)
  • 1995: Mommy
  • 1995–2001: Star Trek: Raumschiff Voyager (Star Trek: Voyager, Fernsehserie, Stimme)
  • 1996: Star Trek: Borg (Videospiel, Stimme)
  • 1996: Babylon 5 (Fernsehserie, eine Folge)
  • 1996: Star Trek: Der erste Kontakt (Star Trek: First Contact, Stimme)
  • 1996–1997: New Spiderman (Spider-Man, Fernsehserie, Stimme)
  • 1997: Star Trek: Generations (Videospiel, Stimme)
  • 1997–1999: Mission Erde – Sie sind unter uns (Earth: Final Conflict, Fernsehserie, 11 Folgen)
  • 1998: Diagnose: Mord (Diagnosis Murder, Fernsehserie, eine Folge)
  • 1999: Star Trek: Deep Space Nine Companion (Videospiel, Stimme)
  • 2000: Mars and Beyond (Kurzfilm)
  • 2001: Family Guy (Fernsehserie, eine Folge)
  • 2002: Star Trek: Nemesis (Stimme)
  • 2005: Star Trek: Enterprise (zwei Folgen, Stimme)
  • 2007: Star Trek: Phase II (Star Trek New Voyages, Fanserie, Stimme)
  • 2009: Star Trek (Stimme)
  • 2013: Hamlet A. D. D. (Stimme)

Weblinks

 Commons: Majel Barrett  – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise

  1. Roddenberry Productions: Profil Majel Barrett Roddenberry
  2. Eintrag bei filmreference.com
  3. NBC Los Angeles: „‚Star Trek‘ Creator’s Spouse, Actress Dead at 76“ , 18. Dezember 2008
  4. http://www.treknews.de/treknews/newspro-treknews/static/122964349861877.php
  5. Tages-Anzeiger (19. Dezember 2008): «Star Trek»-Pionierin Majel Barrett gestorben , abgerufen am 19. Dezember 2008
  6. Celestis Voyager Flight Participants. Space Services, abgerufen am 24. Dezember 2014: „The Sunjammer Flight is projected to launch in 2016“
  7. www.dailymail.co.uk: Late Star Trek creator and his wife face the final frontier together when their ashes are blasted into space. Zugriff am 6. April 2011.


Kategorien: Person (Columbus, Ohio) | Schauspieler | Gestorben 2008 | Geboren 1932 | Fernsehproduzent | US-Amerikaner | Frau

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Majel Barrett (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.