Magisierung - LinkFang.de





Magisierung


Magisierung bedeutet zunächst, einen Vorgang mit Hilfe eines Konzeptes von Magie zu erklären.

In der Soziologie wird Magisierung begrifflich auf der Dimension der Ritualität des sozialen Wandels dargestellt, ihr Gegenstück ist dort die „Säkularisierung“. Da, wo (naturwissenschaftliche, weltliche) „säkularisierte“ Kausalerklärungen einen Wandel nicht zufriedenstellend erklären, werden regelmäßig „magisierte“ Zusatzerklärungen gesucht („außerdem bin ich heute mit dem linken Fuß zuerst aufgestanden“, „an Bord eines Segelschiffes pfeift man eben nicht“). In fast allen traditionalen Gesellschaften ist die Magisierung hoch, in neuzeitlichen werden Ursachen z. B. in Propaganda oder Werbung in Wort und Bild gezielt magisiert.

Die Katastrophensoziologie nimmt eine hohe „Magisierung“ als Merkmal, um Katastrophen anhand ihrer Kausalzuschreibungen von rational („säkularisiert“) erwartbaren und eingetretenen großen Risiken abzugrenzen, also von vorhersehbaren Großkonkursen, verlorenen Entscheidungsschlachten oder 'vernünftigen' Revolutionen. „Katastrophen“ werden demnach stets mit sehr dämonisierten Ursachen aufgefasst (Gott hat gestraft“, „die Natur schlägt zurück“, „mein Glück hat mich verlassen“ usw.). Entsprechend magisiert sich auch das antwortende Handeln der Betroffenen, sie 'entdecken Gott' und tun Buße, beschuldigen haltlos Andere (ihresgleichen oder ihnen Fremde) u. v .a. m. (Vgl. auch den Sündenbock.)

Literatur

  • Lars Clausen: Tausch, München (Kösel) 1978
  • Lars Clausen, Elke M. Geenen, Elísio Macamo: Entsetzliche soziale Prozesse. Theorie und Empirie der Katastrophen, Münster (LIT) 2003

Kategorien: Katastrophensoziologie | Sozialer Prozess

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Magisierung (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.