Madüsee-Maräne - LinkFang.de





Madüsee-Maräne


Die Madüsee-Maräne oder Madümaräne ist ein Fisch, der im Jezioro Miedwie (Madüsee) in der Woiwodschaft Westpommern in Polen vorkommt.

Systematik

Die Madümaräne ist kein eigenständiges Taxon sondern repräsentiert eine im Jezioro Miedwie (Madüsee) endemische Population des Ostseeschnäpels (Coregonus maraena). Früher wurde sie als Unterart von Coregonus lavaretus angesehen. Nach einer im Jahre 1997 von Maurice Kottelat durchgeführten Revision der Coregonen wird sie heute als mit dem Ostseeschnäpel identisch betrachtet.

Die Madümaräne in Sage und Dichtung

Der Sage nach hat ein Abt des Klosters Kolbatz die Madumaräne mit Hilfe des Teufels in den See eingeführt. Die älteste Form dieser Sage ist in den Sechs Büchern vom Alten Pommernlande (1639/1640) des Johannes Micraelius überliefert. Dort heißt es lediglich, dass ein Abt „solche Fische durch die schwarze Kunst hineingebracht“ habe. Ausführlicher ist die Darstellung in den Volkssagen von Pommern und Rügen (1840) des Jodocus Donatus Hubertus Temme. Danach schloss der Abt mit dem Teufel einen Vertrag, worin der Teufel sich verpflichtete, binnen weniger Stunden Maränen aus Italien heranzuschaffen, nämlich noch vor dem ersten Hahnenschrei. Als der Teufel mit den Maränen in Pommern ankam, krähte soeben der Hahn. Der Teufel warf die Maränen aus Zorn in den Madüsee, wo sie bis heute vorkommen.

Diese Sage regte im 19. Jahrhundert zu dichterischer Umsetzung an. Eduard Helmut Freyberg schildert die Sage in 15 Strophen in seinen Pommersche Sagen–Balladen, Romanzen und Lieder (1836). Der Historiker und Dichter Franz Kugler verfasste nach 1840 eine Verslegende, die zu seinen Lebzeiten unveröffentlicht blieb und erst im Jahre 2000 in den Baltischen Studien veröffentlicht wurde.

Literatur

Weblinks


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Madüsee-Maräne (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.