Macintosh SE/30 - LinkFang.de





Macintosh SE/30


Der Macintosh SE/30 war ein Rechnermodell der Firma Apple. Er wurde im Januar 1989 eingeführt und war bis Oktober 1991 im Programm. Trotz der recht kurzen Produktionszeit verkaufte sich der SE/30 gut.

Der Macintosh SE/30 benutzt als Prozessor einen Motorola 68030 mit 16 MHz und einen Motorola 68882 als FPU-Coprozessor. Das Gehäuse basiert auf dem des Macintosh SE mit eingebautem 9-Zoll-Bildschirm (512 × 342 Pixel, monochrom). Die Hauptplatine war jedoch eine Neuentwicklung und bietet mit acht 30pol SIMM-Sockeln für bis zu 128 Mbyte RAM und den genannten Prozessoren für die Zeit eine beachtliche Leistung.

Schnittstellen zur Außenwelt sind SCSI (für externe Festplatten, CD-ROMs, Scanner, Drucker, Wechselplattenlaufwerke wie das SyQuest SQ555, Belichter und später auch CD-Brenner); außerdem zwei serielle Schnittstellen (für Modems, LocalTalk, serielle Apple-Drucker wie den ImageWriter oder StyleWriter), ADB für Eingabegeräte, ein HD-Diskettenlaufwerk sowie ein Kopfhöreranschluss (8-Bit, Stereo, 22 kHz PCM, vierstimmig). In Mono können Klänge ersatzweise auch über den eingebauten Lautsprecher abgespielt werden.

Die Platine des SE/30 ist praktisch eine des Macintosh IIx, nur ohne NuBus-Steckplätze, dafür aber mit einem SE/30-PDS (Processor Direct Slot) für Ethernetkarten, Grafikkarten, CPU-Karten, GPIB-Karten und Ähnliches ausgestattet. Wegen seiner Leistungsfähigkeit war der SE/30 nicht zuletzt im grafischen Gewerbe, aber auch aufgrund der FPU als Numbercruncher im wissenschaftlichen Bereich sehr beliebt. Für diesen Einsatzzweck wurde er häufig mit einer Farb-Grafikkarte erweitert und mit bis zu 21 Zoll großen Monitoren ausgestattet.

Auf dem SE/30 laufen Mac-OS-Systeme von Version 6.0.3 bis 7.5.5 (mit Hacks auch 8.1), A/UX 2.0 und 3.0.1, Minix, NetBSD und Linux.

Nachfolger des SE/30 ist der Macintosh Classic II, der zwar ebenfalls einen Motorola 68030/16 besitzt, aber die Busbandbreite wurde aufgrund der Speicheranbindung von 32 Bit auf 16 Bit gekappt, und der Adressraum für RAM beträgt nur noch 10 Mbyte.

Siehe auch: Macintosh-Modelle

Weblinks


Kategorien: Computer von Apple

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Macintosh SE/30 (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.