M. F. K. Fisher - LinkFang.de





M. F. K. Fisher


M. F. K. Fisher (eigentlich: Mary Frances Kennedy Fisher, * 3. Juli 1908 in Albion, Michigan; † 22. Juni 1991 in Glen Ellen, Kalifornien) war eine amerikanische Essayistin, die sich vor allem mit Themen rund um die Koch- und Tafelkunst auseinandersetzte.

Leben

Fisher stand in der Tradition von Brillat-Savarin. Ihre 1949 erschienene Übersetzung seines Hauptwerks, Die Physiologie des Geschmacks, machte seine Arbeit in den USA und Kanada bekannt.

Anfang der-1930er Jahre lebte Fisher für drei Jahre in Frankreich, von dessen Lebens- und Esskultur sie entscheidend geprägt wurde. Nach ihrer Rückkehr in die USA begann sie Essays über die Kochkunst zu veröffentlichen. Ihr erstes Buch, Serve it Forth, unterschied sich so grundlegend von denen anderer weiblicher Autoren vor ihr, dass viele Kritiker annahmen, es sei von einem Mann geschrieben.

Ihr zu Ehren wird alle zwei Jahre von Les Dames d'Escoffier International der M.F.K. Fisher Award verliehen, mit denen Frauen ausgezeichnet werden, die maßgeblichen Einfluss auf die Weiterentwicklung der Kochkunst und Tafelkultur haben.

Schriften

  • Serve It Forth (1937)
  • Touch and Go (1939), Roman von „Victoria Berne“ (Fisher und Dillwyn Parrish)
  • Consider the Oyster (1941)
  • How to Cook a Wolf (1942)
  • The Gastronomical Me (1943)
  • Here Let Us Feast, A Book of Banquets (1946)
  • Not Now but Now (1947)
  • An Alphabet for Gourmets (1949)
  • The Art of Eating (1954)
  • A Cordial Water: A Garland of Odd & Old Receipts to Assuage the Ills of Man or Beast (1961)
  • The Story of Wine in California (1962)
  • Map of Another Town: A Memoir of Provence (1964)
  • Recipes: The Cooking of Provincial France (1968; Nachdruck 1969 unter dem Titel The Cooking of Provincial France)
  • With Bold Knife and Fork (1969)
  • Among Friends (1971)
  • A Considerable Town (1978)
  • Not a Station but a Place (1979)
  • As They Were (1982)
  • Sister Age (1983)
  • Spirits of the Valley (1985)
  • Fine Preserving: M.F.K. Fisher's Annotated Edition of Catherine Plagemann's Cookbook (1986)
  • Dubious Honors (1988)
  • The Boss Dog: A Story of Provence (1990)
  • Long Ago in France: The Years in Dijon (1991)
  • To Begin Again: Stories and Memoirs 1908–1929 (1992)
  • Stay Me, Oh Comfort Me: Journals and Stories 1933–1941 (1993)
  • Last House: Reflections, Dreams and Observations 1943–1991 (1995)
  • Aphorisms of Jean Anthelme Brillat-Savarin from His Work, The Physiology of Taste (1998)
  • From the Journals of M.F.K. Fisher (1999)
  • Two Kitchens in Provence (1999)
  • Home Cooking: An Excerpt from a Letter to Eleanor Friede, December, 1970 (2000)
Übersetzungen

Weblinks


Kategorien: Gestorben 1991 | Geboren 1908 | US-Amerikaner | Frau | Autor

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/M. F. K. Fisher (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.