Müllheim TG - LinkFang.de





Müllheim TG


TG ist das Kürzel für den Kanton Thurgau in der Schweiz und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Müllheimf zu vermeiden.
Müllheim
Staat: Schweiz
Kanton: Thurgau TG
Bezirk: Frauenfeld
BFS-Nr.: 4831
Postleitzahl: 8555
UN/LOCODE: CH MLL
Koordinaten:
Höhe: 413 m ü. M.
Fläche: 8,7 km²
Einwohner: 2900 (31. Dezember 2014)[1]
Einwohnerdichte: 333 Einw. pro km²
Website: www.muellheim.ch
Karte

Müllheim ist eine politische Gemeinde im Bezirk Frauenfeld des Kantons Thurgau in der Schweiz.

Geographie

Müllheim liegt im Thurtal in der Nähe des Autobahndreiecks Grüneck der Schweizer Autobahn 7. Nach Steckborn am Unteren Bodensee im Norden sind es etwa 10 km, Konstanz am Bodensee im Nordosten ist etwa 19 km entfernt. Nachbargemeinden sind Pfyn, Homburg TG und Raperswilen im Bezirk Steckborn und Wigoltingen im Bezirk Weinfelden.

Geschichte

Das Gemeindegebiet kam wohl bereits im 9. Jahrhundert unter die Grundherrschaft des Klosters Reichenau. Erstmals urkundlich erwähnt wurde das Dorf 1254 als Mulhain. Am 5. September 1445 brannten die Eidgenossen das Dorf nieder. Während des 18. Jahrhunderts wurde der Bischof von Konstanz Rechtsnachfolger des Klosters Reichenau bis zur Gründung des Kantons Thurgau. 1967 entstand durch die Vereinigung der Ortsgemeinden Müllheim und Langenhart die Einheitsgemeinde Müllheim.

Persönlichkeiten

In Müllheim wurde 1810 Johann Wepf, der Komponist des Thurgauerliedes geboren. Eine Tafel an seinem Geburtshaus erinnert an den verdienten Bürger der Gemeinde.

Sehenswürdigkeiten

Im Ortskern von Müllheim insbesondere rund um die reformierte Kirche existieren zahlreiche gut erhaltene Fachwerkhäuser aus dem 19. Jahrhundert.

Literatur

  • Alfons Raimann, Peter Erni: Die Kunstdenkmäler des Kantons Thurgau, Thurgau VI. Der Bezirk Steckborn. Hrsg. von der Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte GSK. Bern 2001 (Kunstdenkmäler der Schweiz Band 98). ISBN 3-906131-02-5.

Weblinks

 Commons: Müllheim  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Ständige und nichtständige Wohnbevölkerung nach institutionellen Gliederungen, Geschlecht, Staatsangehörigkeit und Alter (Ständige Wohnbevölkerung)

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Müllheim TG (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.