Místo - LinkFang.de





Místo


Místo

Hilfe zu Wappen
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Ústecký kraj
Bezirk: Chomutov
Fläche: 1340,3909[1] ha
Geographische Lage:
Höhe: 576 m n.m.
Einwohner: 453 (1. Jan. 2016)[2]
Postleitzahl: 430 01 - 431 58
Kfz-Kennzeichen: U
Struktur
Status: Gemeinde
Ortsteile: 3
Verwaltung
Bürgermeister: Jiří Luťcha (Stand: 2009)
Adresse: Místo 81
431 58 Místo
Gemeindenummer: 563242
Website: www.obec-misto.cz
Lageplan

Místo (deutsch Platz) ist eine Gemeinde im Ústecký kraj in Tschechien.

Geografie

Lage

Místo befindet sich am Südhang des böhmischen Erzgebirges, etwa 8 Kilometer westlich von Chomutov.

Gemeindegliederung

Die Gemeinde Místo besteht aus den Ortsteilen Blahuňov (Plaßdorf), Místo (Platz) und Vysoká Jedle (Hohentann)[3], die zugleich auch Katastralbezirke bilden[4].

Geschichte

Der Ort ist eine alte Bergbausiedlung der Herrschaft Hassenstein. Die Geschichte der Stadt ist eng verbunden mit dem Geschlecht der Herren von Lobkowicz auf Hassenstein. Mit dem 1459 erteilten Bergprivileg für den Hassenstein, das alle Orte in drei Meilen Umgebung einschloss, wurde Platz zur Bergstadt. Der Eisenerzbergbau bei Platz und Hohentann war jedoch nicht sehr ergiebig. Platz gehörte dem Amt Hassenstein an, die Amtshandlungen erfolgten auf der Burg Hassenstein, so lange diese noch bewohnt war. Später gehörte es zur Herrschaft Hagensdorf (Ahníkov), die 1773 mit Brunnersdorf vereinigt und 1927 aufgelöst wurde. Místo hat das Stadtrecht im Laufe der Zeit verloren.

Entwicklung der Einwohnerzahl

Jahr Einwohnerzahl[5]
1869 372
1880 325
1890 313
1900 338
1910 340
Jahr Einwohnerzahl
1921 305
1930 351
1950 211
19611 321
19701 305
Jahr Einwohnerzahl
19801 332
19911 353
20011 380
20111 468
1 Místo mit Blahuňov und Vysoká Jedle

Partnerstädte

Es besteht seit 2004 eine Städtepartnerschaft mit Schlettau in Deutschland.

Sehenswürdigkeiten

Söhne und Töchter der Stadt

Weblinks

 Commons: Místo  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. http://www.uir.cz/obec/563242/Misto
  2. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2016 (PDF; 371 KiB)
  3. http://www.uir.cz/casti-obce-obec/563242/Obec-Misto
  4. http://www.uir.cz/katastralni-uzemi-obec/563242/Obec-Misto
  5. Historický lexikon obcí České republiky - 1869-2015. Český statistický úřad, 18. Dezember 2015, abgerufen am 24. Januar 2016 (čeština).

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Místo (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.