Männerkindbett - LinkFang.de





Männerkindbett


Das so genannte Männerkindbett (französisch Couvade [kuˈvaːd]) ist ein Brauch, der unter verschiedenen Naturvölkern verbreitet war und zum Teil noch ist. Dabei übernehmen Vater und Mutter des Neugeborenen, zeitlich begrenzt, bestimmte Verhaltens- und Fastenpflichten.

Der Brauch

Zum Hintergrund des Brauches wird von Eingeborenen behauptet, dass eine Betätigung des Mannes dem Kind schaden würde. Plausibler hingegen ist die Interpretation, dass damit missgünstige Geister getäuscht werden können, die während der Schwangerschaft darauf warten würden, dem neugeborenen und schwachen Kind Schaden zuzufügen. Indem sich der Mann in die Hängematte oder auch auf die Lagerstatt der Frau legte, wurden die bösen Geister abgelenkt und „dachten“ möglicherweise, das Kind sei noch gar nicht geboren. Damit konnte das Neugeborene die ersten Wochen ohne den Einfluss böser und schwächender Geister verbringen.

Einer widerlegten These von Johann Jakob Bachofen zufolge wurde die Couvade vor allem in jenen Gesellschaften praktiziert, die sich auf der Schwelle von einem von ihm vermuteten Matriarchat zum Patriarchat befanden.

In Europa ist das Männerkindbett offenbar vorindogermanischen Ursprungs. Bei den Basken erhielt es sich bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts. Es ist aber auch überliefert aus Südamerika und Südostasien sowie von den balearischen und kanarischen Inseln.

Literatur

  • Die Couvade oder das sogenannte Männerkindbett. Halle a. S.: John, 1912 (Leipzig, Univ., Diss., 1912).
  • Jack Heinowitz, Der Mann in anderen Umständen. Der Ratgeber für die aufregende Phase des Vaterwerdens, München 1999 (Mosaik Verlag). ISBN 3-576-11200-6.
  • Pschyrembel Wörterbuch Sexualität, Berlin/New York 2003 (Art. „Männerkindbett“, S. 316). ISBN 3-11-016965-7.

Siehe auch


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Männerkindbett (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.