Lycée Janson de Sailly - LinkFang.de





Lycée Janson de Sailly


Das Janson de Sailly ist eines der größeren Pariser Gymnasien mit etwa 3100 Schülern und 350 Lehrern.[1] Es liegt im 16. Arrondissement.

Geschichte

Der Pariser Anwalt Alexandre Emmanuel François Janson de Sailly (1785–1829) spendete in seinem Testament sein gesamtes Vermögen dem Staat, für den Kauf eines 3,5 Hektar großes Grundstücks und den Bau eines Gymnasiums. Dieses wurde aber erst im Jahre 1880 im Stadtviertel Passy gebaut (106, rue de la Pompe, 16. Arrdt.). Victor Hugo hielt eine Rede bei der Eröffnung des Gymnasiums. Einige Jahre später wurden auch Mädchen aufgenommen.

Gebäude

Das Gymnasium ist in drei Teile gegliedert: das collège und das lycée. Im dritten Teil befinden sich die Verwaltung, die Bibliothek und die Mensa.

Bis 2008 sollen die Gebäude renoviert werden. Außerdem entstehen neue Klassenräume.

Unterricht

Im Janson kann man Deutsch oder Englisch als erste Fremdsprache und Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch, Russisch oder Chinesisch als zweite Fremdsprache wählen.

Latein, Altgriechisch und Kunstgeschichte können als Wahlfächer gelernt werden.

Es gibt eine Abibac-Sektion und einen bilingualen deutschsprachigen Zweig, wo jährlich ein Schüleraustausch (für die 4°) mit dem Max-Planck-Gymnasium in Dortmund und eine Reise nach Berlin (für die T°) organisiert werden.

Die Schüler müssen für ihr Abitur (baccalauréats) einen Schwerpunkt wählen: Im Janson kann man das wissenschaftliche (sechs Klassen), das wirtschaftliche (drei Klassen) oder das literarische (eine Klasse) baccalauréat ablegen.

Man findet alle vorbereitenden Klassen für höhere Schulen (Prépas) : die literarischen (AL und BL), die wissenschaftlichen (MPSI, PCSI, MP, PC, PSI und BCPST) und die wirtschaftlichen (ECS und ECE).

Verwaltung

Im Janson gibt es eine proviseur (Direktorin), die mit drei Stellvertretern zusammenarbeitet (einen für die Klassen 6°, 5°, 4° und 3°, was den Klassen 6°, 7°, 8° und 9° in Deutschland entspricht; einen für die Klassen 2°, 1° und T°, entsprechend den Klassen 10°, 11° und 12° und 13° in Deutschland und einen für die Prépas).

Ehemalige Schüler

Wie bei anderen Pariser Traditionsgymnasien haben viele frühere Schüler nach dem Abschluss der Schule den Weg über die Vorbereitungsklassen (prépa) zu einer der Elitehochschulen genommen[2] und traten im Anschluss in den Staatsdienst ein. Diese Liste ist alphabetisch sortiert, lässt aber durch Nennung des jeweiligen Geburtsjahrganges die Blüteperioden der Schule erkennen:

Weblinks

Fußnoten

  1. Etwa 850 Schüler im collège (Sekundarstufe I): 6°, 5°, 4°, 3°, ungefähr 1050 im lycée (Sekundarstufe II): 2°, 1°, T° und 1100 in Nach-Abitur-Klassen
  2. Alfred Pletsch: Frankreich. Wissenschaftliche Länderkunde. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt, 2003, ISBN 3-534-16042-8, hier S. 337

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Lycée Janson de Sailly (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.