Luis Royo - LinkFang.de





Luis Royo


Luis Royo (* 20. Mai 1954 in Olalla, Provinz Teruel) ist ein spanischer Maler, der seine Werke dem Thema Fantasy widmet. Er ist der wohl bekannteste Vertreter der Heroic Fantasy art. Seine Hauptthemen sind Frauen und eine düstere Endzeit.

Biografie

Von 1971 an studierte Royo Technisches Zeichnen, Malerei, Dekoration (ein Unterfach) und Innenarchitektur in der Industrial Mastery School und der Applied Arts School in Saragossa. Er nahm in den darauffolgenden Jahren an einer Serie von nationalen Malwettbewerben teil. 1977 begann er, großformatige Bilder mit verschiedenen Techniken zu malen, welche alle auch ausgestellt wurden, etwa in Zaragoza.

Bereits seit 1978 zeichnete Royo Comics für verschiedene Fanzines. 1980 wurden einige seiner Werke auf einer Ausstellung in Angoulême in Frankreich gezeigt.

1983 markiert den eigentlichen Beginn seiner Karriere als Illustrator, zusammen mit „NORMA Editorial“. Seine Werke erschienen weltweit in Galerien und Fanzines. Er arbeitete zu dieser Zeit in den USA, in England, Schweden und in seinem Heimatland, malte Cover für Bücher von „Tor Books“, „Berkeley Books“, „Avon“ und Warner Books und arbeitete als Designer spanischer Heavy Metal-Magazine.

Seit 1990 stieg die Zahl seiner eigenen freien Werke, als er anfing, diese in Bildbänden (Artbooks) zu veröffentlichen. Er arbeitete auch weiterhin als Zeichner für Cover (z.B. für die italienische Band Skylark), Bücher und Comics, ist aber gegenwärtig als freischaffender Künstler anzusehen. Seine Werke werden hauptsächlich in Artbooks veröffentlicht, sind jedoch auch als Poster erhältlich.

Bildbände

  • 1985 - Circulus-Sataka
  • 1986 - Desfase
  • 1992 - Women
  • 1994 - Malefic
  • 1996 - Secrets
  • 1998 - III Millennium
  • 1999 - Dreams
  • 1999 - Prohibited Book
  • 2000 - Evolution
  • 2001 - Art Fantastix: The Art of Luis Royo
  • 2001 - Prohibited Book II
  • 2002 - Conceptions I
  • 2003 - Conceptions II
  • 2003 - Prohibited Book III
  • 2003 - Visions
  • 2004 - Antología I - 1979-1982
  • 2004 - Fantastic Art
  • 2004 - The Labyrinth: Tarot
  • 2004 - Prohibited Sketchbook
  • 2005 - Conceptions III
  • 2005 - Subversive Beauty
  • 2006 - Antología II - 1981-1983
  • 2006 - Dark Labyrinth
  • 2006 - Wild Sketches I
  • 2006 - Wild Sketches II
  • 2007 - Dome
  • 2008 - Wild Sketches III
  • 2009 - Dead Moon
  • 2009 - Malefic: [Remastered]
  • 2010 - Dead Moon: Epilogue
  • 2010 - Prohibited Book
  • 2011 - Malefic Time: Apocalypse
  • 2012 - Malefic Time: Apocalypse: Codex
  • 2012 - Malefic Time: Soum

Weblinks

 Commons: Luis Royo  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Kategorien: Spanischer Maler | Geboren 1954 | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Luis Royo (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.