Ludwigswinkel - LinkFang.de





Ludwigswinkel


Wappen Deutschlandkarte
Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: SüdwestpfalzVorlage:Infobox Gemeinde in Deutschland/Wartung/Landkreis existiert nicht
Verbandsgemeinde: Dahner Felsenland
Höhe: 240 m ü. NHN
Fläche: 21,28 km²
Einwohner: 770 (31. Dez. 2014)[1]
Bevölkerungsdichte: 36 Einwohner je km²
Postleitzahl: 66996
Vorwahl: 06393
Kfz-Kennzeichen: PS, ZW
Gemeindeschlüssel: 07 3 40 029
Adresse der Verbandsverwaltung: Schulstraße 29
66994 Dahn
Webpräsenz: www.ludwigswinkel.de
Ortsbürgermeister: Sebald Liesenfeld
}

Ludwigswinkel ist eine Ortsgemeinde im Landkreis Südwestpfalz in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Dahner Felsenland an, die ihren Verwaltungssitz in der Stadt Dahn hat. Ludwigswinkel ist die jüngste Ortschaft in der Südwestpfalz.

Geographie

Ludwigswinkel liegt im Dahner Felsenland im Pfälzerwald direkt an der Grenze zu Frankreich. 86,7 Prozent der Gemarkungsfläche sind bewaldet. Nordöstlich befindet sich Fischbach bei Dahn, im Osten Petersbächel. Nächstgrößere Stadt ist Pirmasens im Nordwesten. Im Süden des Dorfes befindet sich der Burgstall Burg Lindelskopf. Rund um das Dorf gibt es neun Gewässer.

Im Norden des Dorfs befindet sich etwas abgeschieden der Dorfteil Ludwigswinkel-Schöntal, der andere Teil des Dorfes besitzt keinen Zweitnamen. Im Süden des Dorfs befindet sich der Burgstall Burg Lindelskopf, der – außer vom Schöntal –in jedem Teil des Dorfes zu sehen ist.

Geschichte

Der Ort wurde 1783 von Landgraf Ludwig IX. von Hessen-Darmstadt gegründet, als Ort zur Erholung für Soldaten. Ludwigswinkel gehörte zum Amt Lemberg und lag dort in der Amtsschultheißerei Obersteinbach.[2]

Im Zuge der Französischen Revolution fielen alle linksrheinischen Gebiete – und damit auch das Amt Lemberg und Ludwigswinkel – 1794 an Frankreich. Nach dem Ende der napoleonischen Herrschaft kam Ludwigswinkel zum bayerischen Rheinkreis.[3]

Religion

2012 waren 44,9 Prozent der Einwohner evangelisch und 36,2 Prozent römisch-katholisch. Die übrigen gehörten einer anderen Religion an oder waren konfessionslos.[4] Die Katholiken gehören zum Bistum Speyer, die Evangelischen zur Protestantischen Landeskirche Pfalz.

Politik

Gemeinderat

Der Gemeinderat in Ludwigswinkel besteht aus zwölf Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 25. Mai 2014 in einer Mehrheitswahl gewählt wurden, und dem ehrenamtlichen Ortsbürgermeister als Vorsitzenden.[5]

Wappen

Die Wappenbeschreibung lautet: „In Blau rechts ein goldener Winkel, darin ein roter Großbuchstabe L, links ein siebenfach von Silber und Rot geteilter Löwe“. Es wurde 1968 von der Bezirksregierung Neustadt genehmigt und verweist mit dem hessischen Löwen auf die Gründungsgeschichte des Ortes.[6]

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Im Freizeitpark Birkenfeld gibt es eine Minigolfanlage, Tennisplätze, Bolzplätze, einen Barfußpfad, einen Spielplatz und einen Kiosk.

Neben dem Freizeitpark ist ein 2,5 Kilometer langer Skulpturenweg mit 33 aus Holz geschnitzten Skulpturen.

Siehe auch: Liste der Kulturdenkmäler in Ludwigswinkel

Wirtschaft und Infrastruktur

Ludwigswinkel ist seit 2002 staatlich anerkannter Luftkurort.[7] Das Dorf besitzt weder Agrarflächen noch einen Gewerbepark und ist außer ein paar kleinen handwerklichen Betrieben auf Tourismus und Gastronomie angewiesen.

Wissenswert

Das Dorf wurde 2008 Landessieger im Wettbewerb Unser Dorf hat Zukunft. Es wurde unter anderem für vorbildliche ökologische Leistungen ausgezeichnet.[8]

Literatur

  • Friedrich Knöpp: Territorialbestand der Grafschaft Hanau-Lichtenberg hessen-darmstädtischen Anteils. [maschinenschriftlich] Darmstadt 1962. [Vorhanden in Hessisches Staatsarchiv Darmstadt, Signatur: N 282/6].
  • Alfred Matt: Bailliages, prévôté et fiefs ayant fait partie de la Seigneurie de Lichtenberg, du Comté de Hanau-Lichtenberg, du Landgraviat de Hesse-Darmstadt. In: Société d’Histoire et d’Archaeologie de Saverne et Environs (Hrsg.): Cinquième centenaire de la création du Comté de Hanau-Lichtenberg 1480 – 1980 = Pays d’Alsace 111/112 (2, 3 / 1980), S. 7–9.

Weblinks

 Commons: Ludwigswinkel  – Sammlung von Bildern
 Wikivoyage: Ludwigswinkel – Reiseführer
 Wikinews: Ludwigswinkel – in den Nachrichten

Einzelnachweise

  1. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Anzahl der Einwohner in den Kommunen am 31. Dezember 2014 (Hilfe dazu).
  2. Knöpp, S. 10; Matt, S. 9.
  3. Beamtenverzeichniß .
  4. KommWis, Stand: 31. Dezember 2012
  5. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Kommunalwahl 2014, Stadt- und Gemeinderatswahlen
  6. Karl Heinz Debus: Das große Wappenbuch der Pfalz. Neustadt an der Weinstraße 1988, ISBN 3-9801574-2-3
  7. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Regionaldaten
  8. http://www.ludwigswinkel.de/ Im Untermenü Ortschronik wird auf die Auszeichnung als Luftkurort im Sep. 2002 verwiesen und auf die Auszeichnung „Vorbildliche ökologische Leistungen in der Gemeinde“ vom 26.Aug.2009 verwiesen

Kategorien: Kurort in Rheinland-Pfalz | Ort im Landkreis Südwestpfalz | Ludwigswinkel | Gemeinde in Rheinland-Pfalz

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Ludwigswinkel (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.