Ludwig VI. (Bayern) - LinkFang.de





Ludwig VI. (Bayern)


Ludwig der Römer (* 7. Mai 1328 in Rom; † zwischen 11. November 1364 und 27. Februar 1365[1]) war als Ludwig VI. Herzog von (Ober-)Bayern und als Ludwig II. Markgraf und erster Kurfürst von Brandenburg. Als Markgraf von Brandenburg wird er auch als Ludwig der Jüngere bezeichnet.

Leben

Ludwig der Römer war der erste Sohn aus der zweiten Ehe des römisch-deutschen Kaisers Ludwig des Bayern mit Margarete von Holland. Er wurde 1328 in Rom geboren, als sich seine Eltern wegen der Kaiserkrönung des Vaters dort aufhielten. Im Oktober 1347 starb Ludwig der Bayer und Ludwig der Römer folgte ihm gemeinsam mit seinen fünf Brüdern als Herzog von Bayern nach.

Ludwig verzichtete auf das Erbe seiner Mutter, die niederländischen Grafschaften, zugunsten seiner jüngeren Brüder Wilhelm und Albrecht, da er durch die Heirat mit Kunigunde – einer Tochter König Kasimirs III. von Polen – hoffte, die polnische Krone zu bekommen. Spätere Erbansprüche konnte er gegen Wilhelm und Albrecht nicht mehr durchsetzen. Im Konflikt um die Herrschaft in Holland unterstützte Ludwig seine Mutter gegen Wilhelm, der jedoch als Sieger hervorging.

Bei der Teilung des Herzogtums Bayern mit seinen Brüdern im Landsberger Vertrag 1349 erhielt er mit seinen Brüdern Ludwig V. und Otto Oberbayern, welches er und Otto im Dezember 1351 mit Ludwig V. im Luckauer Vertrag gegen die Mark Brandenburg und die Mark Lausitz tauschten. Hier zwang er den Falschen Woldemar endgültig zum Verzicht auf Brandenburg, geriet aber in Schulden und musste Teile der Mark verpfänden. Auch musste er endgültig auf brandenburgische Lehensrechte in Pommern und Mecklenburg verzichten.

1356 erlangte Ludwig durch die Goldene Bulle von Kaiser Karl IV. als Kurfürst von Brandenburg die Kurwürde. 1358 wurde Ludwig aus dem päpstlichen Bann befreit. Nachdem seine Ehefrau Kunigunde 1357 gestorben war, heiratete er 1360 Ingeborg, eine Tochter Herzog Albrechts II. von Mecklenburg.

Ludwig schloss aus Hass gegen seine bayrischen Brüder, mit denen er wegen der Kur und der bayerischen Erbfolge nach dem Tode seines Neffen Meinhard in Streit geraten war, 1363 eine Erbverbrüderung mit Karl IV., welche diesem nach seinem und Ottos kinderlosem Tode die Mark Brandenburg zusicherte. Ludwig ließ daraufhin die Stände dem Kaiser huldigen.

Als Ludwig im Alter von 36 Jahren starb, ohne Kinder hinterlassen zu haben, wurde sein Bruder Otto sein Nachfolger. Ludwig wurde wie seine erste Frau Kunigunde im Grauen Kloster in Berlin beigesetzt.[2]

Denkmal

Standbild Ludwigs von Emil Graf Görtz zu Schlitz in der Berliner Siegesallee mit den beiden Büsten Ritter Hasso der Rote von Wedel und Friedrich von Lochen, enthüllt am 14. November 1900 als Denkmalgruppe 11.

Literatur

Anmerkungen

  1. In der älteren Literatur wird auch der 17. Mai 1365 als Todestag genannt.
  2. Zu Ludwigs Tod und Begräbnis Helga Czerny: Der Tod der bayerischen Herzöge im Spätmittelalter und in der frühen Neuzeit 1347–1579. Vorbereitungen – Sterben – Trauerfeierlichkeiten – Grablegen – Memoria (= Schriftenreihe zur bayerischen Landesgeschichte. Band 146). C. H. Beck, München 2005, ISBN 3-406-10742-7, S. 93–94 (zugleich Dissertation, Universität München 2004).

VorgängerAmtNachfolger
Ludwig IV. der BayerHerzog von (Ober-)Bayern
1347–1351
Ludwig V. der Brandenburger
Ludwig I.Markgraf von Brandenburg
1351–1356
(Titel abgeschafft)
(Titel neu geschaffen)Kurfürst von Brandenburg
1356–1364/1365
Otto V.


Kategorien: Markgraf (Lausitz) | Geboren 1328 | Herzog (Oberbayern) | Kurfürst (Brandenburg) | Markgraf (Brandenburg) | Wittelsbacher (Linie Oberbayern) | Gestorben im 14. Jahrhundert | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Ludwig VI. (Bayern) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.