Ludwig Teleky - LinkFang.de





Ludwig Teleky


Ludwig Teleky (* 12. Juli 1872 in Wien; † 20. August 1957 in New York) war ein österreichischer Arzt und Sozialhygieniker.

Werdegang

Teleky kam als Sohn des Arztes Hermann Teleky und dessen Ehefrau Marie, geb. Koritschoner, zur Welt. Er studierte Medizin an den Universitäten Wien und Straßburg und promovierte 1896. Anschließend war er am Allgemeinen Krankenhaus und an der Poliklinik in Wien tätig. Von 1905 bis 1921 war er Arzt für Gewerbekrankheiten bei der genossenschaftlichen Krankenkasse. Nach seiner Habilitation lehrte er von 1909 bis 1921 an der Wiener Universität als Privatdozent Soziale Medizin und Hygiene.

1921 ging er als Leiter der Westdeutschen Sozialhygienischen Akademie nach Düsseldorf. Dort veröffentlichte er umfangreich zur Gewerbehygiene und zu Gewerbekrankheiten. Er war Mitglied des Reichsgesundheitsrates und des preußischen Landesgesundheitsrates. Aufgrund seiner jüdischen Herkunft wurde er 1933 mit einem Berufsverbot belegt. Er kehrte zunächst nach Österreich zurück und emigrierte 1938 in die Vereinigten Staaten. Von 1939 bis 1946 war er Mitarbeiter der Division of Industrial Hygiene der Arbeitsbehörden der Bundesstaaten Illinois und New York.

Er war Mitherausgeber des Handbuchs für soziale Hygiene und Gesundheitsvorsorge sowie Herausgeber des Archivs für Gewerbepathologie.

Dora Brücke-Teleky war eine Schwester.

Ehrungen

Publikationen

  • Gemeinsam mit A. Gottstein und A. Schlossmann (Hrsg.): Handbuch der sozialen Hygiene und Gesundheitsfürsorge. 5 Bände. Berlin 1925 (1926, 1927)
  • Die Entwicklung der Gesundheitsfürsorge. Deutschland, England, USA. Berlin; Göttingen; Heidelberg 1950

Literatur

  • Andreas Wulf: Der Sozialmediziner Ludwig Teleky (1872–1957) und die Entwicklung der Gewerbehygiene zur Arbeitsmedizin. Reihe Wissenschaft, Band 52, Mabuse-Verlag, Frankfurt/Main, 2001. ISBN 3933050685

Weblinks


Kategorien: Hygieniker | Hochschullehrer (Universität Wien) | Gestorben 1957 | Geboren 1872 | Träger des Großen Bundesverdienstkreuzes | Österreicher | Mann | Mediziner (20. Jahrhundert) | Mediziner (19. Jahrhundert)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Ludwig Teleky (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.