Ludger Hoffmann - LinkFang.de





Ludger Hoffmann


Ludger Hoffmann (* 25. Juni 1951 in Hövelhof, Kreis Paderborn) ist ein deutscher Sprachwissenschaftler. Er lehrt an der Technischen Universität Dortmund. Hoffmann hat Arbeiten u. a. zur funktionalen Grammatik des Deutschen, zur Kommunikation vor Gericht und zur Sprache des Rechts verfasst.

Leben

Nach dem Abitur in Paderborn im Jahre 1969 studierte Hoffmann in Münster Germanistik, Katholische Theologie und Philosophie. Nach der Promotion im Fach Germanistik im Jahre 1977 mit dem Thema "Zur Sprache von Kindern im Vorschulalter" war Hoffmann von 1978 bis 1980 wissenschaftlicher Assistent an der Pädagogischen Hochschule und von 1980 bis 1986 an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Während dieser Zeit habilitierte er sich mit dem Thema "Kommunikation vor Gericht".

Nach wissenschaftlichen Stationen in Münster, Mannheim (Institut für Deutsche Sprache) und Hamburg ist er seit 1997 am Lehrstuhl für Deutsche Sprache und Deutsch als Zweit- und Fremdsprache der Technischen Universität Dortmund tätig.

Forschungsschwerpunkte

  • Grammatik des Deutschen, Theorie der funktionalen Grammatik
  • Grammatikunterricht
  • Pragmatik und Diskursanalyse
  • Deutsch als Fremd-/Zweitsprache
  • Spracherwerb (L1/L2), Grundlagen menschlicher Sprachfähigkeit
  • Sprache und Recht, Gerichtskommunikation
  • Sprache und Nationalsozialismus

Werke

  • Zur Sprache von Kindern im Vorschulalter. 1978
  • Kommunikation vor Gericht. 1983
  • Grammatik der deutschen Sprache. 3 Bände, 1997, mit Gisela Zifonun, Bruno Strecker et al.
  • Deutsche Grammatik. Grundlagen für Lehrerausbildung, Schule, Deutsch als Zweitsprache und Deutsch als Fremdsprache. 2014 (2., neu bearb. und erw. Aufl.)
Als Herausgeber
  • Rechtsdiskurse. 1989
  • Deutsche Syntax. 1992
  • Funktionale Syntax. 2003
  • Deutsche Wortarten. 2007
  • Sprachwissenschaft. Ein Reader. 2010 (3. erw. Aufl.)
  • Sprachdidaktik in mehrsprachigen Lerngruppen. 2011, mit Yüksel Ekinci-Kocks
  • Die Matrix der menschlichen Entwicklung. 2011, mit Kerstin Leimbrink, Uta Quasthoff
  • Migration Mehrsprachigkeit Bildung. 2013, mit Yüksel Ekinci, Kerstin Leimbrink, Lirim Selmani

Weblinks


Kategorien: Hochschullehrer (TU Dortmund) | Germanist | Geboren 1951 | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Ludger Hoffmann (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.