Lucius Cornelius Cinna - LinkFang.de





Lucius Cornelius Cinna


Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem Konsul der Jahre 87 bis 84 v. Chr.; für weitere Träger des Namens siehe Lucius Cornelius Cinna (Begriffsklärung).

Lucius Cornelius Cinna (* um 130 v. Chr.; † 84 v. Chr. in Ancona) war ein römischer Politiker, bekannt als Vertreter einer popularen Politik und als Gegner Sullas und der Optimaten.

Er war etwa 90 v. Chr. Prätor und kämpfte anschließend im Bundesgenossenkrieg. Als Anhänger des Marius wurde Cinna zum Konsul für 87 v. Chr. gewählt und begann in diesem Amt – nach Sullas Abreise für den Krieg gegen Mithridates VI. von Pontos – gegen die Maßnahmen vorzugehen, die Sulla nach seinem ersten Marsch auf Rom getroffen hatte. Er wurde vertrieben, kehrte jedoch im gleichen Jahr noch gemeinsam mit Marius zurück, eroberte Rom und ging nun gegen die Anhänger Sullas vor.

Entgegen der Verfassung der römischen Republik ließ sich Cinna – genau wie zuvor schon Marius – nun Jahr für Jahr (86, 85 und 84 v. Chr.) als Konsul wiederwählen. Unterstützung fand er bei der Ritterschaft (Equites) und den italischen Bundesgenossen, die ihm das römische Bürgerrecht verdankten. Als Sullas Rückkehr aus dem Osten bevorstand, rüstete Cinna ein Heer gegen ihn, wurde aber bei einer Meuterei im Feldlager erschlagen.

Seine praktische Alleinherrschaft über mehrere Jahre stellte eine weitere Stufe bei der allmählichen Auflösung der römischen Republik dar. Aufgrund der schlechten und parteilich geprägten Quellenlage lassen sich Persönlichkeit und politische Ziele Cinnas kaum erkennen.

Cinnas Tochter Cornelia war seit etwa 85/84 v. Chr. die Frau Gaius Iulius Caesars, sein gleichnamiger Sohn Lucius ebenfalls Politiker.

Literatur

  • Harold Bennett: Cinna and his times. A critical and interpretative study of Roman history during the period 87–84 B.C. George Banta, Menasha WI 1923, (Chicago IL, University of Chicago, Dissertation, 1921).
  • Christoph Meinhard Bulst: „Cinnanum Tempus“. A reassessment of the „Dominatio Cinnae“. In: Historia. Bd. 13, Nr. 3, 1964, S. 307–337, JSTOR 4434843 .
  • Michael Lovano: The age of Cinna. Crucible of late republican Rome (= Historia. Einzelschriften. 158). Steiner, Stuttgart 2002, ISBN 3-515-07948-3.

Weblinks


Kategorien: Cornelier | Gestorben 84 v. Chr. | Konsul (Römische Republik) | Geboren im 2. Jahrhundert v. Chr. | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Lucius Cornelius Cinna (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.