Lucas-Kritik - LinkFang.de





Lucas-Kritik


Die Lucas-Kritik ist ein in den 1970er Jahren entstandenes wirtschaftstheoretisches Konzept der modernen Makroökonomik, mit dem wirtschaftspolitische Verhaltensweisen und deren Auswirkungen erklärt werden können. Vater des Konzepts ist der Wirtschaftsnobelpreisträger Robert E. Lucas. Er kritisiert (daher der Name) die bestehenden makroökonomischen Modelle dafür, dass sie auf statischen Erwartungen beruhen. Für eine genauere Aussagekraft schlug Lucas hingegen die Einbeziehung rationaler Erwartungen vor.

Die Lucas-Kritik lautet: „Da die Struktur eines ökonometrischen Modells optimale Entscheidungsregeln der Wirtschaftssubjekte umfasst und da optimale Entscheidungsregeln sich systematisch mit den für die Wirtschaftspolitik relevanten Zeitreihendaten ändern, wird jede Änderung der Wirtschaftspolitik die Struktur des ökonometrischen Modells ändern“.[1]

Lucas kritisiert also, dass eine ökonomische Gesetzmäßigkeit in dem Augenblick nicht mehr funktioniert, wenn die Wirtschaftspolitik versucht, diese auszunutzen. Wenn also die Wirtschaftspolitik z. B. anhand der Phillips-Kurve eine höhere Inflation in Kauf nehmen will, weil dies nach der Gesetzmäßigkeit der Phillips-Kurve mit niedrigerer Arbeitslosigkeit verbunden ist, dann gilt der Phillipszusammenhang plötzlich nicht mehr. Begründen lässt sich dies damit, dass eine veränderte Wirtschaftspolitik die Erwartungen der Wirtschaftssubjekte (und somit den Rahmen der Wirtschaftspolitik selbst) beeinflusst.

Die Lucas-Kritik war somit auch eine Kritik am wirtschaftspolitischen Einsatz ökonometrischer Modelle, da die in diesen Modellen verwendeten Verhaltensparameter als exogen angenommen werden, tatsächlich jedoch endogen seien.

Literatur

  • Cruccolini, Roberto (2011): "Primat der Form: Zur Methodologie und Geschichte in der modernen Makroökonomik, Suedwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften, Abschnitt 3.1. ISBN 9783838123622 Digital verfügbar unter [1] .
  • Lucas, Robert E. (1976): "Econometric Policy Evaluation: A Critique.", Carnegie-Rochester Conference Series on Public Policy, Band 1, S. 19–46. doi:10.1016/S0167-2231(76)80003-6

Quellenangaben

  1. Lucas, Robert E. (1976): "Econometric Policy Evaluation: A Critique.", Carnegie-Rochester Conference Series on Public Policy, Band 1, S. 41.

Kategorien: Wirtschaftspolitik | Ökonometrie

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Lucas-Kritik (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.