Love and a .45 - LinkFang.de





Love and a .45


Filmdaten
Deutscher TitelLove and a .45
OriginaltitelLove and a .45
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1994
Länge96
gekürzte Version (FSK 16): 89 Minuten
AltersfreigabeFSK 18
gekürzte Version: 16
Stab
RegieC. M. Talkington
DrehbuchC. M. Talkington
ProduktionDarin Scott
MusikTom Verlaine
KameraTom Richmond
SchnittBob Ducsay
Besetzung
|
     | 
  }}

Love and a .45 ist ein Roadmovie aus dem Jahre 1994. In seiner Thematik ist Love and a .45 dem Film Natural Born Killers ähnlich.[1]

Handlung

Watty Watts ist ein Kleinkrimineller, der mit seiner Freundin Starlene in einem Wohnwagen lebt und sich seinen Lebensunterhalt mit kleinen Überfällen verdient. Sein Freund Billy Mack Black, den er aus dem Gefängnis kennt, schlägt ihm vor, einen Laden auszurauben, in dessen Safe sich 10.000 Dollar befinden sollen. Watty stimmt zu, weil er Schulden bei einem örtlichen Gangsterboss hat, die er schnell bezahlen muss. Bei dem Überfall verliert Billy jedoch die Nerven und erschießt eine Kassiererin. Als er danach auch Watty mit einer Pistole bedroht, verletzt ihn dieser schwer und lässt ihn zurück.

Watty wird daraufhin von zwei Polizisten aufgesucht, die ihn für den Mörder der Kassiererin halten. Sie verprügeln und bedrohen ihn, werden dann aber von Starlene in Notwehr erschossen. Daraufhin macht sich das Paar auf den Weg nach Mexiko. Unterwegs heiraten sie, wobei sie den Richter mit einer Pistole bedrohen, als dieser sie erkennt – inzwischen werden sie polizeilich gesucht und ihre Fotos im Fernsehen gezeigt. Sie besuchen Starlenes Eltern in San Antonio und fahren anschließend in Richtung der mexikanischen Grenze weiter.

Dinosaur Bob und Creepy Cody, zwei Geldeintreiber, sowie Billy, der Wattys Angriff überlebt hat und Rache nehmen möchte, suchen ebenfalls Starlenes Eltern auf, um von ihnen zu erfahren, was Watty plant. Dabei werden die Geldeintreiber verwundet. Nachdem Dinosaur Bob an seinen Verletzungen stirbt, tötet Billy auch Creepy Cody. Er holt Watty und Starlene vor der Grenze ein und zwingt sie, ihn mit nach Mexiko zu nehmen. Dort bedroht er sie erneut, wird aber überwältigt und von Starlene erschossen. Watty und Starlene wollen nun ein neues Leben beginnen.

Kritik

Das Lexikon des internationalen Films bezeichnet den Film als Tarantino-Plagiat, das aber als Genre-Unterhaltung noch akzeptabel sei.[2]

Auszeichnungen

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Janet Maslin: Two More Young Lovebirds On a Murderous Rampage . New York Times, 23. November 1994
  2. Love and a .45 im Lexikon des internationalen Films

Kategorien: US-amerikanischer Film | Independentfilm | Filmtitel 1994 | Roadmovie

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Love and a .45 (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.