Louis Michel (Politiker) - LinkFang.de





Louis Michel (Politiker)


Louis Michel [ˈlwi miˈʃɛl] (* 2. September 1947 in Tienen) ist ein belgischer Politiker und Mitglied des Europäischen Parlaments.

Leben

Er studierte Indogermanistik und lehrte in Jodoigne. Michel ist Mitglied der französischsprachigen liberalen Partei Mouvement Réformateur (MR). Von 1980 bis 1982 war er der politische Generalsekretär, zwischen 1982 und 1990, bzw. 1995 bis 1999 war er Präsident der Partei.

Er wurde 1978 ins belgische Parlament gewählt. Zwischen 1992 und 1995 war er Fraktionsvorsitzender und Vizepräsident der Liberalen Internationale. 1995 wurde er Staatsminister.

Zwischen 1978 und 1999 war er Bürgermeister von Jodoigne. 1999 wurde er Außen- und Außenhandelsminister seines Landes.

Von 2004 bis 2009 war er Kommissar für Entwicklung und Humanitäre Hilfe in der EU-Kommission Barroso. Bei der Europawahl 2009 trat Michel als Spitzenkandidat seiner Partei an und erreichte einen Sitz im Europäischen Parlament.

Er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Sein Sohn Charles Michel ist seit dem 11. Oktober 2014 belgischer Premierminister.

Kritik

Michel wird von Belgischen Medien und Lobbyplag vorgeworfen mehr als 100 Anträge zur industriegerechten Aufweichung des Datenschutzes gestellt zu haben. Michel selbst erklärt, dass er die Änderungsanträge nie gesehen, gekannt oder unterschrieben hätte. Die Anträge seien von seinem Assistenten Luc Paque eingereicht und unterschrieben worden. [1]

Übersicht der politischen Ämter

Weblinks

 Commons: Louis Michel  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/lobbyarbeit-im-datenschutz-ex-kommissar-auf-schraeger-mission-1.1826709


Kategorien: Träger des norwegischen Verdienstordens | Staatsminister (Belgien) | Mitglied der Europäischen Kommission | Mitglied der Mouvement Réformateur | Außenminister (Belgien) | Senator (Belgien) | Träger des Leopoldsordens (Kommandeur) | Träger des Ordens von Oranien-Nassau (Großkreuz) | Träger des Sterns von Rumänien (Großoffizier) | Träger des Nordstern-Ordens (Großkreuz) | Träger des Verdienstordens der Republik Ungarn (Großkreuz) | MdEP für Belgien | Bürgermeister (Provinz Wallonisch-Brabant) | Geboren 1947 | Träger des Ordens des Infanten Dom Henrique (Großkreuz) | Träger des Verdienstordens der Italienischen Republik (Großkreuz) | Mitglied der Abgeordnetenkammer (Belgien) | Träger des Dannebrogordens | Belgier | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Louis Michel (Politiker) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.