Louis Andrieux - LinkFang.de





Louis Andrieux


Louis Andrieux (* 20. Juli 1840 in Trévoux; † 27. August 1931 in Paris) war ein französischer Politiker, später Polizeipräfekt von Paris und Botschafter in Madrid.

Leben

Louis Andrieux studierte in Paris Jura und ließ sich anschließend in Lyon als Rechtsanwalt nieder. In vielen Prozessen, auch politischer Natur, konnte er sich einen Namen machen. In Lyon gründete Andrieux eine private Rechtsschule und fand dort auch eine Plattform als einer der Vorkämpfer der liberalen Partei gegen das Kaiserreich. Wegen einer Beleidigung von Kaiser Napoléon III. wurde Andrieux 1870 zu drei Monaten Gefängnis verurteilt.

Nach dem 4. September 1870 wurde er zum Prokurator der Republik in Lyon ernannt und hatte zwischen der revolutionären und reaktionären Partei eine schwere Stellung; trotzdem erfüllte er nach beiden Seiten hin seine Pflichten. Nach der Abdankung von Adolphe Thiers 1873 bat auch Andrieux um seine Entlassung aus dem Staatsdienst und bekämpfte mit Entschiedenheit den reaktionären Präfekten von Lyon, Joseph Ducros.

Im Jahr 1876 wurde er in die Deputiertenkammer gewählt, in der er sich der Republikanischen Union anschloss und für die Einigkeit der liberalen Parteien wirkte. Er war 1879 Berichterstatter über den Gesetzentwurf, betreffend die teilweise Amnestie, und wurde darauf zum Polizeipräfekten von Paris ernannt, als der er aber von den Radikalen heftig angefeindet wurde. Er erhielt daher im Juli 1881 seine Entlassung und wurde 1882 zum Botschafter in Madrid ernannt, aber als Gegner der Parteigänger Léon Gambettas bald wieder abberufen und bekämpfte seitdem diese aufs Heftigste.

Louis Andrieux ist der biologische Vater des Schriftstellers und Dichters Louis Aragon (1897–1982).

Werke

  •  »Souvenirs d'un ancien préfet de police« (1885, 2 Bände)
  •  »La Révision« (1889).

Literatur

Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888 bis 1890.
Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt, dies belegt ist und er den heutigen sprachlichen Anforderungen genügt.

Um danach auf den Meyers-Artikel zu verweisen, kannst du {{Meyers Online|Band|Seite}} benutzen.


Kategorien: Französischer Botschafter | Mitglied der Abgeordnetenkammer (Frankreich) | Gestorben 1931 | Geboren 1840 | Franzose | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Louis Andrieux (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.