Lost (T)apes - LinkFang.de





Lost (T)apes


Lost (T)apes
Kompilationsalbum von verschiedenen Interpreten
Veröffentlichung 1. Dezember 2006
Label Gun Records (Sony Music)
Format CD
Genre Crossover, Alternative Rock
Anzahl der Titel 12
Laufzeit 39:23

Besetzung

Produktion Fabio Trentini, Guano Apes
Studio Horus Sound Studios, Hannover (Deutschland)
Chronologie
Planet of the Apes
(2004)
Lost (T)apes Bel Air
(2011)

Lost (T)apes ist das sechste Album der deutschen Rockband Guano Apes. Es ist auch als Doppel-CD mit den Titeln von Planet of the Apes als The Best & The Lost Tapes erhältlich. Zu hören sind Songs aus der Anfangszeit der Guano Apes aus den Jahren 1994 und 1995. In Deutschland erreichte das Album Platz 75 der Albumcharts.[1] Der Albumtitel ist doppeldeutig, da er übersetzt zwar Untergegangene Aufnahmen bedeutet (was es ja auch beinhaltet), jedoch ist das T im Wort Tapes beim Originaltitel in Klammern gesetzt, um mit den übrigen Buchstaben Apes wiederum eine Anspielung auf den Namen der Gruppe zu ergeben.

Hintergrund

Das Album wurde als eine Art Abschiedsgeschenk für die Fans konzipiert mit Demoaufnahmen aus der Anfangszeit der Band. So enthält Lost (T)apes die recht holprig klingenden Ansätze des späteren Hits „Open Your Eyes“[2] und Urversionen weiterer bekannter Lieder, sowie unbekannte und bis dahin unveröffentlichte Musikstücke. Die ursprünglich in einem Jugendzentrum gemachten Demoaufnahmen wurden für die Veröffentlichung von Lost (T)apes nachbearbeitet, erreichen aber nicht die Qualität von Studioaufnahmen. Die bekannten Lieder der Band haben teilweise andere Namen oder einen anderen Textinhalt, als die später veröffentlichten Versionen.[3] Der Titel „Wasserfliege“ war bis zu Lost (T)apes nicht auf einem Tonträger erschienen, wurde aber einige Zeit lang bei Liveauftritten als Opener gespielt.[4]

Lost (T)apes erschien ebenfalls und unverändert am selben Veröffentlichungstag, als Doppel-CD zusammen mit den Titeln von Planet of the Apes unter dem Titel The Best and the Lost (T)Apes.[4]

Titelliste

Nr. Titel Spätere Bezeichnung Min.
1. Your Song 2:29
2. Hanoi La Noix 2:07
3. Maria 3:10
4. Diokhan 2:42
5. Open Your Eyes 3:26
6. Get Busy 2:50
7. Ignaz Suzie 2:34
8. Rain 4:18
9. Wasserfliege 3:30
10. Come And Feel 4:36
11. Running Away 3:39
12. Dreamin‘ Longplay 3:47

Rezeption

Da es sich um die ersten Aufnahmen der Band handelt, klingen diese „ab und an recht grottig im Sound“, wie Alexander Cordas von laut.de anmerkt. Weiter sei der Sound teilweise mit künstlich und unharmonisch klingenden Breaks und Tempowechsel „verhunzt“ worden. Cordas beschreibt die Aufnahmen dennoch als beachtlich, da zum damaligen Zeitpunkt wahrscheinlich keine finanziellen Mittel zur Verfügung standen um vernünftige Aufnahmen zu machen.[2] Nicolas Freund von metalnews.de ist der Ansicht dass Lost (T)apes für Hardcore-Fans oder Nostalgiker geeignet sei, sich alle anderen aber die regulären Studioalben anhören sollten, da die unveröffentlichten Aufnahmen im Durchschnitt keine Albenqualität erreichen würden. Weiterhin sei es dennoch interessant, da sich die Entwicklung der einzelner Lieder beobachten lasse.[3]

Einzelnachweise

  1. musicline.de: Chartverfolgung - Guano Apes - Album , zugegriffen am 12. November 2008
  2. 2,0 2,1 Alexander Cordas: Feldstudien zum Thema "das geht so nicht, Freunde". In: laut.de. Abgerufen am 6. September 2010.
  3. 3,0 3,1 Nicolas Freund [Nicki]: Guano Apes - The Lost (T)apes "Ausgegraben". In: metalnews.de. 5. Januar 2007, abgerufen am 6. September 2010.
  4. 4,0 4,1 Daniel Schmidt: Guano Apes - Lost (T)apes. In: powermetal.de. 11. Februar 2007, abgerufen am 7. September 2010.

Kategorien: Guano Apes | Kompilation (Musik) | Album 2006 | Album (Rock)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Lost (T)apes (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.