Loreta Asanavičiūtė - LinkFang.de





Loreta Asanavičiūtė


Loreta Asanavičiūtė (* 22. April 1967 in Vilnius; † 13. Januar 1991 am Vilniusser Blutsonntag) war das einzige weibliche Todesopfer der Demonstrationen für die Freiheit und Unabhängigkeit Litauens beim Fernsehturm Vilnius.

Leben

Nach ihrer Schulbildung in Karoliniškės arbeitete Loreta Asanavičiūtė als Näherin beim Kombinat Dovana, In Abendkursen holte sie das Abitur nach und erwarb sich am Vilniaus finansų ir kredito technikumas einen Abschluss als Buchhalterin. Sie war Mitglied mehrere Volksmusikensembles und engagierte sich für die Wiederlangung der Unabhängigkeit ihres Landes in der Reformbewegung Sąjūdis.

Am 13. Januar 1991 unternahmen sowjetische Einheiten der OMON den Versuch, die Macht in Litauen gewaltsam zu übernehmen und griffen zu diesem Zweck den Fernsehturm an. Eine Menschenkette stellte sich den Panzern entgegen, die den Fernsehturm stürmen wollten. Die Panzer stoppten nicht vor den Menschen, sodass Loreta Asanavičiūtė überfahren und schwer verletzt wurde. Zahlreiche andere Menschen wurden ebenso verletzt. Wenige Stunden nach dem Vorfall verstarb sie im Rotkreuzkrankenhaus. Das Gespräch, das sie mit einem Arzt vor der Operation führte, wurde von einem Kamerateam aufgezeichnet. Bei der Besetzung des Fernsehturms wurden vier der 14 Menschen, die am Viliniusser Blutsonntag starben, getötet; sie wurden von Panzern überrollt.

Wie den anderen Opfern des 13. Januar 1991 wurde Loreta Asanavičiūtė in einem Ehrengrab auf dem Friedhof Antakalnis in Vilnius beigesetzt. Posthum wurde ihr der Orden des Vytis-Kreuzes erster Klasse verliehen. Denkmäler und Gedenkstätten in zahlreichen litauischen Städten erinnern an sie; Straßen wurden nach ihr benannt, unter anderem die Straße vor der elterlichen Wohnung in den Plattenbausiedlungen in Karoliniškės beim Vilniusser Fernsehturm. Loreta hat eine Schwester und eine Mutter, die ebenfalls am Widerstand gegen die Besetzung des Fernsehturms teilnahmen.[1]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Dokumentation Arte 20. Mai 2009


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Loreta Asanavičiūtė (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.