Lorenzo Baldisseri - LinkFang.de





Lorenzo Baldisseri


Lorenzo Kardinal Baldisseri (* 29. September 1940 in Barga, Provinz Lucca, Italien) ist ein Kurienkardinal der römisch-katholischen Kirche.

Leben

Lorenzo Baldisseri empfing am 29. Juni 1963 durch den Erzbischof von Pisa, Ugo Camozzo, das Sakrament der Priesterweihe. Er war Student am Päpstlichen Institut für Kirchenmusik und wechselte später die Fachrichtung. Er wurde an der Päpstlichen Lateranuniversität in Rom im Fach Kirchenrecht promoviert.

Am 3. Dezember 1973 trat Lorenzo Baldisseri in den diplomatischen Dienst des Heiligen Stuhls ein. Er war als beigeordneter Sekretär in den Apostolischen Nuntiaturen in El Salvador und Guatemala tätig. 1974 wurde Baldisseri Nuntiatursekretär. Am 13. Dezember 1974 verlieh ihm Papst Paul VI. den Ehrentitel Kaplan Seiner Heiligkeit[1] (Monsignore). 1977 wurde Lorenzo Baldisseri Nuntiatursekretär in Japan. Er wurde 1980 Uditore in der Apostolischen Nuntiatur in Brasilien. Baldisseri wechselte 1981 an die Apostolische Nuntiatur in Paraguay. 1983 wurde er nach Frankreich versetzt. Baldisseri wurde 1986 Nuntiaturrat in Simbabwe. Am 27. Mai 1987 verlieh ihm Papst Johannes Paul II. den Titel Ehrenprälat Seiner Heiligkeit.[2]

Johannes Paul II. ernannte ihn am 15. Januar 1992 zum Titularerzbischof von Diocletiana und zum Apostolischen Nuntius in Haiti. Die Bischofsweihe spendete ihm am 7. März desselben Jahres Kardinalstaatssekretär Angelo Kardinal Sodano; Mitkonsekratoren waren der Sekretär der Kongregation für die Bischöfe, Kurienerzbischof Justin Francis Rigali, und der Erzbischof von Pisa, Alessandro Plotti. Lorenzo Baldisseri wählte sich den Wahlspruch Itinere læte servire Domino. Am 6. April 1995 wurde Baldisseri Apostolischer Nuntius in Paraguay. Johannes Paul II. bestellte ihn am 19. Juni 1999 zum Apostolischen Nuntius in Indien.[3] Lorenzo Baldisseri wurde am 23. Juni 1999 zudem Apostolischer Nuntius in Nepal. Am 12. November 2002 bestellte ihn Johannes Paul II. zum Apostolischen Nuntius in Brasilien.[4]

Papst Benedikt XVI. ernannte ihn am 11. Januar 2012 zum Sekretär der Kongregation für die Bischöfe.[5]

Am 21. September 2013 ernannte ihn Papst Franziskus zum Generalsekretär der Bischofssynode.[6]

Im feierlichen Konsistorium vom 22. Februar 2014 nahm ihn Papst Franziskus als Kardinaldiakon mit der Titeldiakonie Sant’Anselmo all’Aventino[7] in das Kardinalskollegium auf.

Mitgliedschaften

Weblinks

 Commons: Lorenzo Baldisseri  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. AAS 67 (1975), S. 235.
  2. AAS 79 (1987), S. 1030.
  3. Nomina del Nunzio Apostolico in India (Memento vom 13. Juli 2012 im Webarchiv archive.is), in: Presseamt des Heiligen Stuhls: Tägliches Bulletin vom 19. Juni 1999.
  4. Nomina del Nunzio Apostolico in Brasile , in: Presseamt des Heiligen Stuhls: Tägliches Bulletin vom 12. November 2002.
  5. Nomina del Segretario della Congregazione per i Vescovi , in: Presseamt des Heiligen Stuhls: Tägliches Bulletin vom 11. Januar 2012.
  6. Weitere wichtige Personalentscheidungen an der römische Kurie , Beitrag bei Domradio vom 22. September 2013, abgerufen am 22. September 2013
  7. Concistori ordinario pubblico per la creazione dei nuovi Cardinali: Assegnazione dei Titoli o delle Diaconie ai nuovi Porporati , in: Presseamt des Hl. Stuhls: Tägliches Bulletin vom 22. Februar 2014.
  8. Nomina di Membri e Consultori della Congregazione per l’Evangelizzazione dei Popoli , in: Presseamt des Heiligen Stuhls: Tägliches Bulletin vom 13. September 2014.
VorgängerAmtNachfolger
Giuseppe LeanzaApostolischer Nuntius in Haiti
1992–1995
Christophe Pierre
José Sebastián Laboa GallegoApostolischer Nuntius in Paraguay
1995–1999
Antonio Lucibello
Georg ZurApostolischer Nuntius in Indien
1999–2002
Pedro López Quintana
Georg ZurApostolischer Nuntius in Nepal
1999–2002
Pedro López Quintana
Alfio RapisardaApostolischer Nuntius in Brasilien
2002–2011
Giovanni d’Aniello
Manuel Monteiro de CastroSekretär der Kongregation für die Bischöfe
2012–2013
Ilson de Jesus Montanari
Manuel Monteiro de CastroSekretär des Kardinalskollegium
2012–2013
Ilson de Jesus Montanari
Nikola EterovićGeneralsekretär der Bischofssynode
seit 2013
...


Kategorien: Apostolischer Nuntius in Brasilien | Apostolischer Nuntius in Haiti | Apostolischer Nuntius in Indien | Apostolischer Nuntius in Paraguay | Kardinal (21. Jahrhundert) | Römisch-katholischer Theologe (21. Jahrhundert) | Römisch-katholischer Theologe (20. Jahrhundert) | Römisch-katholischer Bischof (21. Jahrhundert) | Römisch-katholischer Bischof (20. Jahrhundert) | Geboren 1940 | Diplomat des Heiligen Stuhls | Italiener | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Lorenzo Baldisseri (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.