Lophira alata - LinkFang.de





Lophira alata


Lophira alata

Systematik
Rosiden
Eurosiden I
Ordnung: Malpighienartige (Malpighiales)
Familie: Ochnaceae
Gattung: Lophira
Art: Lophira alata
Wissenschaftlicher Name
Lophira alata
Banks ex C.F.Gaertn.

Lophira alata ist eine Pflanzenart aus der Familie der Ochnaceae. Diese Art wird z. B. in Kamerun „Bongossi“, „Bang“ oder „Bakoundou“, in Ghana „Kakou“, an der Elfenbeinküste „Esore“, in Nigeria „Aba“, „Eba“ oder „Bongossi“, in Sierra Leone „Endwi“ genannt, einige dieser Namen sind auch Handelsnamen für das Holz: Red Ironwood ist der gebräuchlichste Handelsname im englischsprachigen Raum, Azobé und Bongossi sind wohl im deutschsprachigen Raum die wichtigsten Namen für dieses Holz.

Beschreibung

Lophira alata ist ein tropischer Laubbaum, der Wuchshöhen von meist 9 bis 16 m, selten bis zu 40 Metern und Stammdurchmesser von bis zu 2 Metern erreichen kann. Diese Art besitzt Brettwurzeln. Die wechselständigen, einfachen, glatten, länglich-lanzettlichen Laubblätter sind 11 bis 45 cm lang und 2 bis 9 cm breit. Beim Austrieb sind sie rot. Der Blattstiel ist 2 bis 6 cm lang. Die früh abfallenden Nebenblätter sind 3 bis 5 mm lang und 0,7 mm breit.

Der endständige, pyramidale rispige Blütenstand ist etwa 15 bis 20 cm lang. Die Blütenstiele sind 1 bis 1,5 cm lang und glatt. Die weißen Blüten sind, zwittrig, radiärsymmetrisch und fünfzählig. Die fünf glatten Kelchblätter sind ungleich: die zwei äußeren sind eiförmig, zugespitzt, 7 bis 8 mm lang und 4 bis 5 mm breit; die inneren drei sind breit-eiförmig, stumpf, 6 mm lang und 5 mm breit. Die glatten Kronblätter sind verkehrt herzförmig, 1,7 cm lang und 1,3 cm breit. Die 4 bis 5 mm langen Staubblätter besitzen weiße, 4 bis 6 mm lange Staubfäden und orange Staubbeutel. Der Fruchtknoten ist weiß, 8 mm lang und 3 mm breit mit acht bis 16 Samenanlagen. Die Narben sind 1 bis 2 mm lang.

Die glatten Früchte sind 3 cm lang und 1 cm breit. Noch während der Fruchtreife sind die ungleichen, jetzt flügelähnlichen, vergrößerten Kelchblätter vorhanden: eines 8 bis 10 cm lang, 2 bis 2,5 cm breit und das andere 2,5 bis 5 cm lang, 0,6 bis 1 cm breit. Jede Frucht enthält nur einen eiförmigen Samen, der 1,6 cm lang und 8 mm breit ist .

Vorkommen

Diese Art besitzt Vorkommen vom Senegal bis Kamerun. Das Hauptvorkommen gedeiht in Kamerun und der Elfenbeinküste. Lophira alata ist eine sehr seltene Baumart und möglicherweise vom Aussterben bedroht.

Synonyme

Ein Synonym für die Art ist Lophira procera A.Chev.

Nutzung

Die Bäume liefern ein tief rotbraunes, sehr schweres, stark schwindendes, hartes und witterungsfestes Konstruktionsholz für Land-, Wasser und Fahrzeugbau, Treppenstufen und Werkzeuggriffe, Zaunpfähle und anderes. Bedingt durch die hohe Dichte sinkt es im Wasser zu Boden, daher wird es auch beim Teichbau verwendet. Das Holz ist leicht ölig, Splitter können Infektionen auslösen. Durch die hohe Dichte lässt sich das Holz nur schwer bearbeiten (Nageln ohne Vorbohren ist nicht möglich). Beim Einschneiden des Stammes kann es zu unangehmen Gerüchen kommen, die nach kurzer Zeit verfliegen. Die Resistenz gegen Insekten und Pilze ist sehr hoch.

Kenngrößen:

Quellen

Weblinks


Kategorien: Malpighienartige | Malpighiales | Baum

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Lophira alata (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.