Lizzy Caplan - LinkFang.de





Lizzy Caplan


Elizabeth Anne „Lizzy“ Caplan (* 30. Juni 1982 in Los Angeles, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Schauspielerin. Größere Bekanntheit erlangte sie 2008 durch ihre Rolle in dem Monsterfilm Cloverfield.

Leben

Lizzy Caplan wuchs in einer jüdischen Familie auf. Sie besuchte die Alexander Hamilton High School in L.A., wo sie an Schulproduktionen mitwirkte. Sie begann ihre Fernsehkarriere 1999, als sie die Rolle der Sara-Moll in der kurzlebigen Serie Freaks and Geeks spielte. Sie hatte eine Reihe von Gastauftritten in anderen Serien und war ebenfalls Gast in Sharon Osbournes Talkshow. 2001 spielte sie das erste Mal in der Serie Smallville (Staffel 1, Folge 4 und Staffel 2, Folge 11) mit. Die Rolle der Tina Greer spielte sie noch ein weiteres Mal im Jahr 2003. 2004 erlangte sie mehr Aufmerksamkeit in der Rolle der Janis Ian im Film Girls Club – Vorsicht bissig!, wo sie neben Lindsay Lohan und Rachel McAdams spielte.

Außerdem war sie in der Serie Tru Calling – Schicksal reloaded! zu sehen, mit Eliza Dushku in der Hauptrolle. Ab 2005 spielte sie in Serien wie Related oder The Class. Beide Serien wurden jedoch nach einem Jahr eingestellt. 2008 gehörte sie zu den Hauptdarstellern des Films Cloverfield. Sie spielte außerdem die Nebenfigur Amy Burley in der ersten Staffel der HBO-Serie True Blood. Von 2009 bis stellte sie in der Sitcom Party Down die weibliche Protagonistin Casey Klein dar. Seit 2013 spielt sie an der Seite von Michael Sheen die Rolle der Virginia Johnson in der Showtime-Serie Masters of Sex, die ihr 2014 ihre erste Emmy-Nominierung als beste Hauptdarstellerin in einer Dramaserie einbrachte.

Filmografie (Auswahl)

Filme

Serien

Nominierungen und Auszeichnungen

Weblinks

 Commons: Lizzy Caplan  – Sammlung von Bildern


Kategorien: Schauspieler | Geboren 1982 | US-Amerikaner | Frau

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Lizzy Caplan (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.