Liste von Seilbahnen in der Schweiz - LinkFang.de





Liste von Seilbahnen in der Schweiz


Die Liste Schweizer Seilbahnen enthält vorwiegend öffentlich benutzbare kommerzielle und nach Fahrplan verkehrende Luftseilbahnen und Gondelbahnen mit geschlossenen Kabinen sowie Sesselbahnen in der Schweiz.

Verschiedene Seilbahnen sind in einzelne Sektionen (Abschnitte) aufgeteilt, da der Antrieb einer Bahn nicht beliebig stark ausgelegt werden kann und die Höhendifferenz oder die Länge limitierend sein kann. Bei Luftseilbahnen muss man auf den jeweiligen Zwischenstationen umsteigen, die Gondeln einer Gondelbahn werden jedoch über mehrere Sektionen weitergeführt.

Luftseilbahnen

(Pendelbahn mit geschlossener Kabine mit mehr als 6 Plätzen) Die Abkürzung ist diejenige des Seilbahnbetreibers, nicht diejenige der eigentlichen Seilbahn.
Mit einem * versehene Orte/Berge bezeichnen die vorhandene Bahn näher.

Ab-
kürzung
Kanton
Strecke
Sek-
tionen
Länge
Meter
Höhe
Meter
Artikel
. Schwyz BrunnenUrmiberg 1 1500 702
. Nidwalden Emmetten – Niederbauen 1 1812 800
. Schwyz RiedIllgau Dorf 1 312 224
. Bern Kandersteg – Allmenalp 1 1113 544
. Schwyz Sahli (Bisistal)Glattalp 1 2197 722 Luftseilbahn Sahli–Glattalp
. Graubünden ArvigoBraggio 1 891 480
. Obwalden Engelberg – Fürenalp 1 1665 850
. Nidwalden FellbodenBannalpsee 1 1509 678
. Graubünden Pranzaira – Albigna 1 2400 900
. Uri St. Jakob – Gitschenen 1 1978 550
. St. Gallen Ragnatsch – Alp Palfries  1 3043 1248
ABB Graubünden Arosa – Mittelstation – Weisshorn 2 3234 887 *Weisshorn (Arosa)
AGS Uri Andermatt – Gurschen – Gemsstock 2 4030 1523
ARBAG Wallis MörelGreichRiederalp 1 2798 1141 *Riederalp
BBBJ Graubünden Davos Platz – Ischalp – Jakobshorn 2 3141 1054 *Jakobshorn
BBD Graubünden Disentis – Caischavedra 1 2060 635
BBE Nidwalden BeckenriedKlewenalp 1 3038 1142
BET Obwalden EngelbergGerschnialpTrübsee 2 2880 784 *Titlis, Titlis-Seilbahn
BCD Graubünden Chur – Känzeli – Brambrüesch 2 2540 1000
BET Obwalden Trübsee – Stand – Titlis 2 3308 1231 *Titlis, Titlis-Seilbahn
Wallis Betten – Betten Dorf – Bettmeralp 2 2482 1080 *Bettmeralp
BFL Graubünden Flims – Foppa 1. 1700 326
BFL Graubünden LaaxCrap Sogn Gion – Crap Masegn 1.& 2. 6979 1394 *Crap Masegn
BLM Bern LauterbrunnenMürren 1 Bergbahn Lauterbrunnen–Mürren
BUIC St. Gallen (Unterwasser –) Iltios – Chäserrugg 1 3450 912 Luftseilbahn Iltios–Chäserrugg
CBV Wallis WallisVercorin 1 1820 782
CIT Tessin Orselina – Cardada 1 2050 945 *Cardada
CMA Wallis Cabane-des-Violettes – Glacier-de-Plaine-Morte 1 3200 700 *Plaine-Morte-Gletscher
CMA Wallis Crans-sur-Sierre – Merbé – Cry-d'Er-Bellalui 2. & 3. 2612 610
DPB Graubünden ParsennhütteWeissfluhjoch 1 2400 465
DPB Graubünden Weissfluhjoch – Weissfluhgipfel 1 700 154
EB Obwalden Engelberg – Ristis (Brunni) 1 1193 582
Embd Wallis Embd – Schalb 1 902 493
Embd Wallis KalpetranEmbd 1 940 504
FAB Tessin Airolo – Pesciüm 1 1200 570
FBS Tessin Brusino ArsizioSerpiano 1 935 365
FE Wallis FieschFiescheralpEggishorn 2 4774 1820 *Eggishorn, *Fiescheralp
FIPC Tessin IntragnaBorgnone 1 1055 300
FRVR Tessin VerdasioRasa 1 1105 358
FSCR Tessin San Carlo – Robiei 1 4033 850
Glacier Waadt Col du PillonCabane-des-DiableretsGlacier des Diablerets 2 3622 1385 *Les Diablerets (Berg)
Glacier Bern Reusch – Oldenegg 1. 1624 572
HKDS Appenzell Innerrhoden BrülisauHoher Kasten 1 2693 (Länge schief)[1] 854 *Hoher Kasten
Kanton Bern Isenfluh – Sulwald 1 781 436
KI BMA Graubünden (Buochwald) Malans – Älpli 1 3470 1194 Älplibahn
KIAB Uri Attinghausen (Ballweg) – Cholplatz – Brüsti 2 2827 1060
KIBBK Uri Bürglen UR – Hinterer Rietling – Biel (Kinzig) 2 2932 979
KIBG Uri Bristen – Golzern 1 1335 590
KIFE Graubünden Fanas – Eggli 1 2700 780
KIIA Uri IntschiArnisee 1 1319 713
KILFS St. Gallen Frümsen – Stauberen 1 2289 1244
KILUF Uri Urnerboden – Fisetengrad 1 2290 632 *Fisetenpass
KIRT Tessin Rodi – Lago Tremorgio 1 1495 897
KISL Graubünden SelmaLandarenca 1 737 362
KL NM Glarus Niederurnen – Morgenholz 1 2100 522 Luftseilbahn Niederurnen-Morgenholz
KW Bern GsteigSanetsch 1 2066 852
LAA Uri AmstegArnisee 1 1348 790
LAF Zürich AdliswilFelsenegg 1 1048 307 Luftseilbahn Adliswil–Felsenegg
LBB Wallis Blatten – Belalp 1 1780 758
LBD Graubünden Bernina Diavolezza – Diavolezza 1 3574 882 *Diavolezza
LBH Schwyz Brunni – Holzegg 1 1503 305
LCL Graubünden Curtinatsch – Piz Lagalb 1 2381 783 *Piz Lagalb
LDB Obwalden Distelboden (Melchsee-Frutt) – Bonistock 1 1008 260
LDN Nidwalden DallenwilNiederrickenbach 1 2380 654
LDP Graubünden Dörfji – Mitteltälli (Pischa) 1 2060 680
LDW Nidwalden DallenwilWirzweli 1 2060 650
LEE Bern Elsigbach (Frutigen) – Elsigenalp 1 1500 475
LESt Bern Erlenbach im Simmental – Chrindi – Stockhorn 2 4010 1412
LFB Wallis FürgangenBellwald 1 1430 360 *Bellwald
LFCh Nidwalden Fell (Oberrickenbach) – Chrüzhütte 1 1853 815
LFE Uri FlüelenEggberge 1 1876 1010
LGJ Wallis Gampel – Jeizinen 1 1957 885
LGP Bern Grindelwald – Pfingstegg 1 1046 360
LJK Appenzell Innerrhoden Jakobsbad – Kronberg 1 3223 772 *Kronberg (Berg)
LKM Glarus Kies – Mettmen 1 1249 577
LKP Graubünden KlostersGotschnabodenGotschnagrat (Parsenn) 2 2953 1097
LKR Schwyz Kräbel – Rigi-Scheidegg 1 1800 890
LKS Bern Kandersteg – Sunnbüel (Gemmi) 1 2430 733
LKüS Schwyz Küssnacht am Rigi – Seebodenalp 1 2200 574
LLAT Wallis Leukerbad – Rinderhütte 1 1846 925
LLG Wallis LeukerbadGemmipass 1 1974 916 *Gemmipass
LLPR Graubünden Lenzerheide – Scharmoin – Parpaner Rothorn 2 3399 1356 *Parpaner Rothorn
LLS Obwalden Lungern – Turren 1 1570 845
LMS Schwyz MorschachStoos 1 2200 574
LMW Glarus Matt – Weissenberg 1 800 410
LORB Schwyz Gersau-Obergschwänd – Rigi Burggeist 1 1892 531
LRE Wallis RaronEischoll 1 1778 610 Luftseilbahn Raron–Eischoll
LRF Graubünden RhäzünsFeldis/Veulden 1 2300 800
LRHR Schwyz Rickenbach – Huserenberg – Rotenfluh (am 2. Nov. 2004 stillgelegt, Gondelbahnprojekt) 2 2585 917
LRU Wallis RaronUnterbäch 1 2139 588
LSBR Luzern Sörenberg Schönenboden – Brienzer Rothorn 1 2740 1040 *Brienzer Rothorn
LSC Graubünden Surlej/Silvaplana – Murtél – Corvatsch 2 4450 1433 *Corvatsch
LSG Wallis StaldenStaldenriedGspon 2 2762 1095 *Gspon
LSH Uri Schattdorf – Haldi 1 1270 601
LSMF Graubünden Sils MariaFurtschellas 1 1490 517
LSMS Bern StechelbergGimmelwaldMürren – Birg – Schilthorn 4 6967 2103 *Schilthorn
LSS St. Gallen SchwägalpSäntis 1 2307 1123 *Säntis, Luftseilbahn Schwägalp–Säntis
LTUO Wallis TurtmannUnteremsOberems 1 1947 694
LUBE Bern Unter dem Birg (Adelboden) – Engstligenalp 1 1224 568 *Engstligenalp
LUOT St. Gallen UnterterzenOberterzen – Tannenbodenalp 2 3370 951 *Flumserberg
LWE Appenzell Innerrhoden WasserauenEbenalp 1 1514 723 *Ebenalp
LWL Wallis WilerLauchernalp 1 1197 566 *Lauchernalp
LWM Bern WengenMännlichen 1 1900 930 Luftseilbahn Wengen–Männlichen
LWS Schwyz Weglosen – Seebli (Hoch-Ybrig) 1 1780 425 *Hoch-Ybrig
MBL Bern Lenk (Rotenbach) – Metsch 1 970 472
MHB Bern MeiringenHasliberg Reuti 1 1474 400
PB Luzern FräkmünteggPilatus Kulm 1 1400 650 *Pilatus (Berg)
PDF Wallis Fontaines – Plan-du-Fou 1 738 300
LWRK Luzern Weggis – Rigi Kaltbad 1 2310 924
SMBB Graubünden St. Moritz Bad – Signal 1 1817 367
SMBB Graubünden St. Moritz, CorvigliaPiz Nair 3. 4555 1247 *Piz Nair (Albula)
SSSF Schwyz StoosFronalpstock 1 2110 563
SthB Nidwalden Stans - KältiStanserhorn 2. 3941 1400 Stanserhorn-Bahn
TCLD Wallis DixenceLac des Dix 1 592 234
TCO Waadt Château-d’Œx – La Montagnette (La Braye) 1. 3176 684
TCP Wallis Champéry – Planachaux 1 2144 899
TDCh Wallis Dorénaz – Alesse – Champex-d'Alesse 2 1373 673
TDN Wallis Tortin – Col des GentianesMont Fort 2 4685 1258 *Mont Fort
TPFM Freiburg Plan-Francey – Moléson 2. 1101 459
TRI Wallis RiddesIsérables 1 1988 616 Seilbahn Riddes–Isérables
TV Wallis La Chaux – Col des Gentianes 1 2505 640
TV Wallis Les Attelas – Mont Gelé 1 874 295
TZS Wallis Zinal – Sorebois 1 2000 775
Zermatt Wallis BlauherdRothorn 3. 1009 525 *Unterrothorn
Zermatt Wallis GantHohtälli 1 2707 1057 Seilbahn Gant–Hohtälli
Zermatt Wallis HohtälliRote Nase 1 687 12
Zermatt Wallis FuriTrockener StegKlein Matterhorn 2. & 3. 7188 1952 *Klein Matterhorn, *Trockener Steg

Gondelbahnen

(geschlossene Gondeln bis 8 Personen)
Mit einem * versehene Orte/Berge bezeichnen die vorhandene Bahn näher.

Ab-
kürzung
Kanton
Strecke
Sek-
tionen
Länge
Meter
Höhe
Meter
Artikel
  Wallis Mörel-Filet – Tunetschalp 1 1100 600
  Graubünden Conterser Schwendi (Schifer) – Mittelstation – Weissfluhjoch 2 5345 1101
. Schwyz Sattel – Mostelberg 1 1750 410
ABB Graubünden ArosaHörnli 1 3108 644 *Hörnli (Arosa)
ARBAG Wallis MörelRiedRiederalp 2 3017 1149
ASB Bern AdelbodenOeySillerenbühl 2 4798 798
BB Wallis Bettmeralp – Bettmerhorn 1 2371 661 *Bettmerhorn
BBCh Graubünden Chur, Känzeli – Brambrüesch 2. 2540 1000
BBE Nidwalden Emmetten – Stockhütte 1 1565 524
BGF Bern Grindelwald – Bort – Schreckfeld – First 3 5132 1103 *First (Berg)
BGR Graubünden Davos Glaris – Jatzmeder (Rinerhorn) 1 1833 590
BKM Graubünden Klosters – Madrisa 1 2300 746
BLB Bern Lenk – Stoss – Betelberg 2 3698 844
BSB Glarus Braunwald – Mittelstation – Grotzenbühl 2 1550 325
BSS Bern Zweisimmen – Eggweid – Rinderberg 2 5040 1057
CBB Graubünden Celerina – Marguns 1 . .
CMA Wallis Aminona – Petit Mont Bonvin 1 2410 864
CMA Wallis Crans-sur-Sierre – Merbé – Cry-d'Er (- Bellalui) 1. & 2. 3073 767
CMA Wallis Montana – Grand-Signal – Cry-d'Er 2 1800 900
CMA Wallis Montana-Zaumiau – Les Marolires – Cabane des Violettes 2 2500 750
FFCB Tessin Alpe Franch (San Bernardino) – Confin Basso 1 1220 316
FML Tessin MigliegliaMonte Lema 1 2690 885
FRAF Tessin Rivera – Alpe Foppa (Monte Tamaro) 1 2565 1055
GGM Bern Grindelwald – Holenstein – Männlichen 2 6239 1282 Gondelbahn Grindelwald–Männlichen
GKO Bern Kandersteg – Oeschinen 1 1287 486
LGE Bern Gstaad – Eggli 1 1462 514
LGH Wallis Grächen – Hannigalp 1 2323 479 Hannig (Seilbahn)
LGHa Bern GeilsHahnenmoos 1 1450 240
LGSH Wallis GrächenSeetalhorn 1 2806 1220 *Seetalhorn
LGW Bern Gstaad – Bodme – Höhi Wispile 2 3040 860
LHA St. Gallen Oberschan – Hotel Alvier 1 1265 303
LLAT Wallis Albinenleitern – Torrentalp – Rinderhütte 2 2385 768
LMM Luzern MarbachMarbachegg 1 1980 588
LRR Wallis Ried-BrigRosswald 1 1716 781
LRW Basel-Land ReigoldswilWasserfallen 1 1933 384 Wasserfallenbahn
LSF Wallis Saas Fee – Spielboden 1  ?  ?
LSF Wallis Saas FeeHannig 1 1120 550
LSF Wallis Saas FeePlattjen 1 2005 767 *Plattjen
LSM Nidwalden Stöckalp – Melchsee-Frutt 1 3296 835
LSöR Luzern Sörenberg – Rossweid 1 1475 305
LSWP St. Gallen Wangs – Maienberg – Furt (-Pizolhütte) 2 3239 985
LTK Bern Hasliberg-Twing – Käserstatt 1 2414 662
LTM St. Gallen Tannenboden – Maschgenkamm 1 3298 619
MHB Bern Hasliberg-Reuti – Bidmi – Mägisalp 2 2390 643
MHB Bern Mägisalp – Planplatten (Alpen tower) 1 2123 520
PB Luzern KriensFräkmüntegg 1 4968 900
PSFS Graubünden Scuol – Motta Naluns 1 2310 855
RLS Bern Schönried – Rellerligrat 1 2080 588 Gondelbahn Rellerli
Rugisbalm Nidwalden Engelberger AaRugisbalm - Eggen 2  ? Rugisbalm
SAS St. Gallen Alt St. Johann – Alp Sellamatt (Kombibahn) 1 1490 501
SBE Glarus Elm – Empächli 1 1155 465
SBN Bern (Beatenbucht-) BeatenbergNiederhorn 2. . 1950 *Niederhorn
SBR St. Gallen Bad Ragaz – Wildboden – Pardiel (-Laufböden) 1. & 2. 2500 600
STP St. Gallen Tannenheim – Prodalp (-Prodkamm) 1. 3240 720
SWG St. Gallen Wildhaus Tobel – Gamplüt 1 1208 268
TAPM Wallis Anzère – Pas de Maimbré 1 2200 836
TChV Freiburg Charmey – Vounetse 1 3160 745
TCO Waadt Château-d’Œx – La Montagnette (La Braye) 2. 3176 684
TDI Waadt Les Diablerets – Isenau 1 2395 575
TDN Wallis Nendaz-Station – Tracouet 1 2270 800
TGB Wallis Grimentz – Bendolla 1 1320 530
TL Waadt Leysin – Berneuse 1 1920 710
TM Wallis Les Marécottes – La Creusaz 1 1370 660
TRV Waadt Rougemont – Quoquaire – La Videmanette 2 3112 1187
TV Wallis Croix-des-Ruinettes – Les Attelas 1 1539 534
TV Wallis Le ChâbleVerbier 1 2385 704
TV Wallis Les Creux – Savoleyres 1 2065 748
TV Wallis Tortin – Col de Chassoure 1 2250 698
TV Wallis La Tzoumaz – Savoleyres 1 2850 809
TV Wallis Verbier – Croix des Ruinettes 1 1620 667
TVG Waadt La Barboleuse – Les Chaux 1 2570 574
TVG Waadt Villars-sur-Ollon – Roc-d'Orsay 1 1198 679
TVT Wallis Mayens-de-l'Hôpital – Thyon 1 2200 700
TVT Wallis VeysonnazThyon 1 2700 800
VBR Wallis Riederalp – Moosfluh 1 1798 450
WAB Graubünden Laax-Crap Masegn – Vorabgletscher 3. 3669 808 *Laax (Skigebiet)
Zermatt Wallis ZermattFuriSchwarzsee 2 3644 953 *Schwarzsee (Zermatt)
Zermatt Wallis Zermatt – Sunegga 1 1590 690

Sesselbahnen

(offene Sessel bis 4 Personen)
Mit einem * versehene Orte/Berge bezeichnen die vorhandene Bahn näher.

Ab-
kürzung
Kanton
Strecke
Sek-
tionen
Länge
Meter
Höhe
Meter
Artikel
. Freiburg Schwarzsee/Lac-Noir – Riggisalp 1 1286 450
AGS Uri AndermattNätschen 1 1152 414
AGS Uri NätschenStöckli 1 1417 456
BB Wallis BettmeralpSchönbiel 1 1670 340
BET Bern EngstlenalpJochpass 1 1273 273
BET Obwalden TrübseeJochpass 1 1459 439
BPA Graubünden Breil/Brigels – Burleun 1 1474 408
BSB Glarus Braunwald – Kleiner Gumen 1 2054 590 Sesselbahn Braunwald – Kleiner Gumen
CIT Tessin Cardada – Cimetta 1 919 314
GIW Wallis Visperterminen – Giw 1 1600 622
Glacier Bern (Reusch)- Oldenegg – Cabane des Diablerets 2. 1624 572
LBDS Graubünden Churwalden – Alp Stätz 1 1756 686
LLPR Graubünden Val Sporz – Tgantieni – Piz Scalottas (Lenzerheide) 2 2947 820
PWLS Obwalden Turren – Schönbühl 1 2311 481
LSWP St. Gallen (Wangs)- Furt – Gaffia – Pizolhütte 3. & 4. 2700 744 *Pizol
LTK Bern Käserstatt – Hochsträs 1 1537 355
PAGC Graubünden Churwalden – Pradaschier 1 1765 478
PSFS Graubünden Ftan Fionas – Natéas 1 1400 400
PSR Graubünden DieniMilez 1 2202 430
SAS St. Gallen Alt St. Johann – Alp Selamatt (Kombibahn) 1 1490 501
SAS St. Gallen Alp Sellamatt – Ruestel 1 1133 297
SB Graubünden Savognin – Tigignas 1 1744 441
SBA St. Gallen Amden – Niederschlag 1 1400 360
SBA Graubünden Bergün – Pros da Darlux – Alp Darlux 2 2237 897
SBR St. Gallen (Bad Ragaz-) Pardiel – Laufböden 3. 2500 600
SBR Wallis Bellwald – Richinen – Steibenkreuz 2 2713 857
SFH Glarus Filzbach – Habergschwänd 1 1650 545
SFM Graubünden Feldis – Mutta 1 1430 488
SHE Bern Schönried – Horneggli 1 1994 537
SKR St. Gallen Krümmenschwil – Rietbach (Wolzenalp) 1 2025 380
SKRa Bern Kiental – Ramslauenen 1 1405 438
SMS Liechtenstein Malbun – Sareis 1 850 400
SMSR Graubünden Suvretta – Randolins – Munt da San Murezzan 2 830 275
SOSt Schwyz Oberiberg (Laucheren) – Seinboden 1 2174 397
SOW Solothurn Oberdorf – Nesselboden – Weissenstein 2 2339 626 Sesselbahn Oberdorf–Weissenstein
SPL Graubünden Pontresina – Alp Languard 1 1358 485
SSA St. Gallen Schutt – Atzmännig 1 1300 360
SSAF Wallis Saas Almagell – Furggstalden 1 557 220
SSC Graubünden Sedrun – Cungieri 1 1100 450
SSKS Schwyz Seebli – Klein Sternen (Hoch-Ybrig) 1 1384 350
SSMB Obwalden Melchsee-Frutt – Balmeregghorn 1 1950 350
SSSp Schwyz Seebli – Spirstock (Hoch-Ybrig) 1 1522 321
STP St. Gallen (Tannenheim)- Prodalp – Prodkamm 2. 3240 720
SUeR St. Gallen Uetliburg – Rämel 1 931 200
SVCS Graubünden Valata/Obersaxen- Cuolm Sura – Piz Mundaun 2 1457 350
SVGa Graubünden Vals – Gadastatt 1 1855 533
SVH Graubünden Vella – Triel – Hitzeggen 2 3040 864
SWAS Graubünden Wali – Alp Stein (Obersaxen) 1 1420 429
SWOG St. Gallen Wildhaus – Oberdorf – Gamsalp 2 2870 762
TBLC Wallis Bruson – La Côte 1 1375 453
TBRC Neuenburg Buttes – La Robella 1 1230 442
TC Wallis Champex – La Breya 1 1344 699
TCA Wallis Chandolin – Remointze 1 1460 532
TDN Wallis Prarion – Tracouet 1 1448 360
TDN Wallis Siviez – Combatzeline 1 1522 508
TDN Wallis Siviez – Tortin 1 2500 310
TLLM Wallis Lana – La Meina (Chemeuille) 1 1805 733
TMFL Wallis Morgins – La Foilleuse 1 1500 550
TOJ Wallis Ovronnaz – Jorasse 1 1600 540
TPCJ Wallis Plan-du-Croix (Torgon) – La Jorette 1 686 297
TPCT Wallis Plan-du-Croix (Torgon) – Tête du Tronchey 1 1840 550
TPS Wallis Les Crosets – Marcheuson 1 840 257
TPS Wallis Les Crosets – Pointe des Mossettes 1 1788 570
TT Wallis Les Collons – L'Ethérolla 1 1682 535
VBR Wallis Riederalp – Hohfluh 1 1010 296
VBU Wallis Unterbäch – Brand 1 1167 370
WAB Graubünden Falera – Curnius 1 2008 408
WAB Graubünden Flims – Foppa – Naraus (-Cassonsgrat) 1. & 2. 3280 744

Weitere Seilbahnen

Mit einem * versehene Orte/Berge bezeichnen die vorhandene Bahn näher.

  1. Doppelstockbahn Samnaun
  2. Felskinnbahn
  3. Luftseilbahn Handeck–Gerstenegg
  4. Selunbahn
  5. Tällibahn
  6. Triftbahn
  7. Wetterhorn-Aufzug (1908–1914)
  8. Personenseilbahn Jungeralp
  9. *Oberrothorn
  10. *Staubernkanzel
  11. Personenseilbahn Sparren
  12. Personenseilbahn Quarzitbrüche Lochmatter

Werkseilbahnen

  1. Materialseilbahn Feldmoos–Chli Titlis (1979–1986)
  2. Materialseilbahn Obermatt–Unter Zingel
  3. Kraftwerke Hinterrhein, Seilbahn in Melide-Ferrara, Länge: 0,68 km, Höhendifferenz: 371 m, erreichte Gipfelhöhe: 1793 m, Betriebseröffnung: 1959
  4. Triftbahn
  5. Materialseilbahn Riedji

Standseilbahnen

Sicherheit

Nach Meinung des emeritierten Leiter des Instituts für Leichtbau und Seilbahntechnik der ETH Zürich, Gabor Oplatka, sind die Seilbahnen der Schweiz das sicherste Verkehrsmittel. Deren Betrieb verlief 2002 bis 2007 ohne tödlich verunglückte Fahrgäste. 2007 wurden von 100 Millionen Fahrgästen etwa 8 Personen verletzt. 2007 bis 2011 ereigneten sich 39 Unfälle auf den Schweizer Stand- und Luftseilbahnen mit 2 Toten und 38 Schwerverletzten und im bei allen öffentlichen Verkehrsmitteln der Schweiz gesamt 1.182 Unfälle mit 168 Toten und 860 Schwerverletzten registriert.[2][3][4].

Weblinks

Alle Bergbahnen (ausser Skiliften) in den Kantonen:

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. www.hoherkasten.ch, Drehrestaurant, Seilbahn, Technische Daten (Abgerufen am 7. August 2013)
  2. Ankündigung der Montanuniversität Leoben
  3. Seilbahnen – sicheres Verkehrsmittel in den Bergen. Wohin die technischen Trends gehen , bei nzz.ch, 16. September 2008, abgerufen Februar 2014
  4. Der schwächste Teil einer Seilbahn ist der Mensch , bei nzz.ch

Kategorien: Liste (Seilbahnen) | Seilbahn in der Schweiz

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Liste von Seilbahnen in der Schweiz (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.