Liste von Persönlichkeiten aus Frankfurt (Oder) - LinkFang.de





Liste von Persönlichkeiten aus Frankfurt (Oder)


Persönlichkeiten aus der Geschichte der Stadt Frankfurt (Oder), der Brandenburgischen Universität Frankfurt (1506–1811) und der Europa-Universität Viadrina.

<strong lang="<lang>">Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

A

  • Michael Abel (* 1542; † nach 1609), Lyriker
  • Rudolf Abel (* 1868; † 1942), Bakteriologe
  • Johannes Aesticampianus (* 1457; † 1520), Theologe und Humanist, Professor an der Universität in Frankfurt
  • Zvi Aharoni (* 1921 in Frankfurt; † 2012), israelischer Mossad-Agent, beteiligt an der Ergreifung Adolf Eichmanns
  • Martin Albrecht (* 1893; † 1952), NSDAP-Politiker, 1933–1943 Oberbürgermeister von Frankfurt
  • Bernhard Friedrich Albinus, (* 1653; † 1721), Mediziner, Professor an der Universität in Frankfurt
  • Bernhard Siegfried Albinus (* 1697 in Frankfurt; † 1770), Mediziner, Sohn von Bernhard Friedrich Albinus
  • Rudolf Arendt (* 1828 in Frankfurt; † 1902), Chemiker und Pädagoge

B

  • Ottilie Baader (* 1847; † 1925), Frauenrechtlerin und Sozialistin, Mittelschülerin in Frankfurt
  • Carl Philipp Emanuel Bach (* 1714; † 1788), Komponist und Organist, Student an der Universität in Frankfurt
  • Bettie Ballhaus (* 1978 in Frankfurt), Fernsehmoderatorin, Fotomodell und Performance-Künstlerin im Erotikbereich
  • Heinrich Adolf von Bardeleben (* 1819 in Frankfurt; † 1895), führender Chirurg seiner Zeit
  • Heinrich Karl Ludwig Bardeleben (* 1775; † 1852), Jurist und Politiker, 1813 Führer des Frankfurter Landwehraufgebotes, Frankfurter Kommunalpolitiker und hochverdient um die städtische Geschichtsforschung
  • Steve Baumgärtel (* 1984), Handballspieler, Ortsvorstand von Lorsch (Hessen)
  • Alexander Gottlieb Baumgarten (* 1714; † 1762), Philosoph, Professor an der Universität in Frankfurt
  • Johann Christoph Bekmann (* 1641; † 1717), Universalgelehrter, Student und Professor an der Universität in Frankfurt
  • Wilhelm Christian Benecke von Gröditzberg (* 1779 in Frankfurt; † 1860), Kaufmann und Bankier
  • Gottfried Benn (* 1886; † 1956), Dichter, Gymnasiast am Friedrichsgymnasium in Frankfurt
  • Carl August Wilhelm Berends (* 1754; † 1826), Mediziner, Student und Professor an der Universität in Frankfurt
  • Herbert von Berger (* 1881 in Frankfurt; † 1965), preußischer Offizier, konservativer Publizist und hochrangiger Beamter
  • Ludwig Berger (* 1777; † 1839) Komponist, Pianist und Klavierpädagoge; Schüler und Student in Frankfurt
  • Marsilius de Berlin (* vor 1253; † nach 1253), Schulze und Richter der Stadt Berlin, bezeugte die Urkunde des Markgrafen Johann I. von Brandenburg, in der dieser die Stadt Frankfurt (Oder) mit dem Stadtrecht von Berlin bewidmet
  • Gerhard Bersu (* 1889; † 1964), Prähistoriker, wuchs in Frankfurt auf und legte hier das Abitur ab
  • Heribert Beissel (* 1933), Dirigent, 2001–2006 Generalmusikdirektor des Brandenburgischen Staatsorchesters in Frankfurt
  • Theobald von Bethmann Hollweg (* 1855; † 1921), Reichskanzler, 1880 Jurist am Amtsgericht Frankfurt, 1882 Mitglied der Bezirksregierung Frankfurt
  • Udo Beyer (* 1955), Leichtathlet, Olympiasieger, 1969–1973 Abiturient und Sportler in Frankfurt
  • Richard Blankenburg (* 1891 in Frankfurt; † 1955), Porzellan-, Landschafts- und Stadtansichtenmaler
  • Johannes Blankenfeld (* 1471; † 1527), Theologe, Professor und Rektor an der Universität in Frankfurt
  • Theodor Blätterbauer (* 1823; † 1906), Maler, Grafiker und Zeichenlehrer der Liegnitzer Ritterakademie; Schüler in Frankfurt
  • Heidi Blobner (* in Frankfurt), Bahnradsportlerin
  • Paul-Gerhard Blochwitz (* 1907, † 1990), Generalstaatsanwalt
  • Paul Blumenthal (* 1843; † 1930 in Frankfurt), Komponist und Musikwissenschaftler
  • Herbert Böhme (* 1907 in Frankfurt; † 1971), Lyriker, Schriftsteller und Publizist
  • Walther Borgius (* 1870 in Frankfurt, † 1932), Nationalökonom, Sexualreformer, Pazifist
  • Rudolf Brandt (* 1909 in Frankfurt; † 1948), SS-Standartenführer und persönlicher Referent Heinrich Himmlers sowie Ministerialrat im Reichsinnenministerium
  • Leopold von Braunschweig-Wolfenbüttel (* 1752; † 1785 in Frankfurt), preußischer General, ertrank in Frankfurt bei dem Versuch, vom Oder-Hochwasser Eingeschlossene zu retten
  • Friedrich August Wilhelm von Brause (* 1769; † 1836 in Frankfurt), preußischer General der Infanterie, Divisionskommandeur, Ehrenbürger von Frankfurt
  • Johann Brunnemann (* 1608; † 1672 in Frankfurt), Jurist
  • Maik Bullmann (* 1967 in Frankfurt), Olympiasieger 1992 im Ringen
  • Hans-Henning von Burgsdorff (* 1866; † 1917), Jurist und preußischer Politiker, geboren auf Gut Markendorf
  • Georg Buschan (* 1863 in Frankfurt; † 1942), Mediziner, Anthropologe und Ethnograph
  • Theodor Busse (* 1897 in Frankfurt; † 1986), Offizier
  • Walter Butler (* um 1600; † 1634); 1631 Verteidiger des Frankfurter Nordtors gegen die Schweden

C

D

  • Adolf Damaschke (* 1865; † 1935), Bodenreformer und Sozialpolitiker, gründete in Frankfurt Siedlungsgesellschaft und Mietergenossenschaften
  • Joachim Georg Darjes (* 1714; † 1791 in Frankfurt), Jurist, Philosoph, Ökonom, Aufklärer und Lutherischer Theologe, Professor an der Universität in Frankfurt
  • Friedrich Dagobert Deetz (* 1812; † 1871), 1864–1871 Oberbürgermeister von Frankfurt
  • Wolfgang Denda (* 1940), 1990–1992 Oberbürgermeister von Frankfurt
  • Christian Friedrich von Deutsch (* 1768 in Frankfurt; † 1843), Mediziner, Hochschullehrer, Rektor der Universität Dorpat

E

  • Jakob Ebert, (* 1549; † 1614), Professor für Theologie an der Universität in Frankfurt
  • Johann Eichorn (* 1521; † 1583), Drucker, gründete 1549 Universitätsdruckerei in Frankfurt
  • Wolf-Jürgen Edler (* 1936 in Frankfurt), Radrennfahrer

F

  • Paul Feldner (* 1874 in Lossow; † 1941 in Frankfurt), Sozialdemokrat und Gewerkschafter, starb 1941 an Spätfolgen von Folter durch die SA in der Frankfurter Blutwoche im Juni 1933
  • Wolfgang Figulus (* um 1525; † 1589), Komponist, Kantor und Musiktheoretiker, um 1540–1545 Schüler in Frankfurt
  • Hans-Werner Graf Finck von Finckenstein (* 1926 in Frankfurt; † 2012), deutscher Diplomat
  • Emil Flaminius (* 1807; † 1893), deutscher Architekt und preußischer Baubeamter, 1838 bis 1852 Stadtbaurat, 1853 bis 1867 Regierungs- und Oberbaurat in Frankfurt; 1840 bis 1842 Erbauer des Stadttheaters
  • Stephan Flauder (* 1986 in Frankfurt), deutscher Fußballtorwart (BFC Dynamo)
  • Johannes Fleischer der Jüngere (* 1582; † 1608), einer der ersten Deutschen in Nordamerika, erster Arzt und akademisch gebildete Botaniker in Englisch-Nordamerika, Student in Frankfurt
  • Jakob Heinrich Graf von Flemming (* 1667; † 1728), kursächsischer Minister und Feldmarschall, Student an der Universität in Frankfurt
  • Werner Forßmann (* 1904; † 1979), Mediziner, Nobelpreisträger, um 1930 stellvertretender Leiter einer privaten Frauenklinik in Frankfurt
  • Albert Fraenkel (* 1848 in Frankfurt; † 1916), Medizinprofessor
  • Siegmund Fraenkel (* 1855 in Frankfurt; † 1909), deutscher Semitist
  • Gero Friedrich (* 1900; † 1945), 1943 Oberbürgermeister von Frankfurt
  • Wolf-Hartmut Friedrich (* 1907 in Frankfurt; † 2000), klassischer Philologe
  • Frank Fröhlich (* 1964 in Frankfurt), Akustik-Gitarrist und Komponist

G

  • Franz von Gaudy (* 1800 in Frankfurt; † 1840), Dichter, Freund der Familie von Kleist
  • Julius Eduard Ludwig Gensichen (* 1797; † 1879), Jurist, 1838–1850 Oberbürgermeister von Frankfurt
  • Fritz-Hubert Gräser (* 1888 in Frankfurt; † 1960), Offizier
  • Hans-Ulrich Geschke, (* 1907 in Frankfurt; † unbekannt), Jurist, SS-Oberführer, am Holocaust beteiligter Gestapo-Beamter
  • Bartholomäus Gesius (* 1560; † 1613 in Frankfurt), Kirchenmusiker, Kantor an der Marienkirche in Frankfurt
  • Rainer Gohde (* 1948), Schauspieler und Regisseur, von 1978 bis 1986 am damaligen Kleist-Theater tätig
  • Alexei Gordejew (* 1955 in Frankfurt), russischer Politiker, russischer Landwirtschaftsminister, Gouverneur der Oblast Woronesch
  • Stanislaw Gorobtschuk (* 1988 in Frankfurt), Handballtorwart
  • Marie Eva Elwine Goslich (* 1859 in Frankfurt; † 1936), Fotografin, Schriftstellerin, Erzieherin und Malerin
  • Paul Gurk (* 1880 in Frankfurt; † 1953), Schriftsteller und Maler

H

  • Adolf von Hahnke (* 1873; † 1936), 1904 bis 1907 stellvertretender Landrat und Polizeidirektor in Frankfurt
  • Martha Haake (1915 in Frankfurt; † unbekannt), Aufseherin und Krankenschwester im KZ Ravensbrück
  • Johann Philipp Hagen (* 1734; † 1792), Chirurg, Geburtshelfer und Hochschullehrer, verbrachte seine Jugend in Frankfurt und erlernte dort das Barbierhandwerk
  • Frank Hammer (* 1955 in Frankfurt), 1999 bis 2009 Mitglied im Landtag Brandenburg
  • Max Hannemann (* 1899 in Frankfurt; † 1945), antifaschistischer Widerstandskämpfer
  • Joachim Hansen (* 1930 in Frankfurt; † 2007), Schauspieler
  • Joachim Haupt (* 1900 in Frankfurt; † 1989), Politiker (Ausschluss aus der NSDAP 1938), Lehrer an der Marinefachschule der Bundeswehr
  • Monika Helbing (* 1953), RAF-Mitglied, tauchte in der DDR unter und lebte in Frankfurt
  • Claudia Hiersche (* 1977 in Frankfurt), Schauspielerin und TV-Moderatorin
  • Uwe Hobler (* 31. August 1957), Politiker
  • Samson Hochfeld (* 1872; † 1921) Rabbiner und Gelehrter; 1897 bis 1903 Rabbiner in Frankfurt
  • Erich Hoepner (* 1886 in Frankfurt; † 1944), Offizier, Teilnehmer am Umsturzversuch am 20. Juli 1944 gegen Adolf Hitler, stationiert in Frankfurt
  • Samuel Holdheim (* 1806; † 1860) Rabbiner, 1836 bis 1840 Oberrabbiner in Frankfurt
  • Gustaf Horn (* 1592; † 1657), schwedischer Feldherr im Dreißigjährigen Krieg, befehligte eine Hälfte der im Mai 1631 auf Frankfurt rückenden schwedischen Truppen
  • Frank Hörnigk (* 1944 in Frankfurt; † 2016), Literaturwissenschaftler
  • Alexander von Humboldt (* 1769; † 1859), Naturforscher, Student an der Universität in Frankfurt
  • Wilhelm von Humboldt (* 1767; † 1835), Gelehrter und Staatsmann, Student an der Universität in Frankfurt
  • Ulrich von Hutten (* 1488; † 1523), Humanist, Student an der Universität in Frankfurt

I

  • Knut Ipsen (* 1935), Jurist, 1991–1993 Gründungsrektor der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt

J

  • Julia Jäger (* 1970), Schauspielerin, aufgewachsen in Frankfurt
  • Wolfgang Jobst (* 31. Oktober 1521 Frankfurt, † 31. Mai 1575 in Frankfurt), Historiograf, Mediziner, Physiker
  • Emmanuel Jungclaussen (* 1927 in Frankfurt), katholischer Benediktinerpater und geistlicher Schriftsteller
  • Ulrich Junghanns (* 1956), Politiker, 1992–2002 Stadtverordneter in Frankfurt

K

  • Hermann Friedrich Wilhelm von Kemnitz (* 1826; † 1900), Jurist, 1871–1894 Oberbürgermeister von Frankfurt
  • Siegfried Kiene (* 1933), Emeritus für Chirurgie
  • Günter Kießling (* 1925 in Frankfurt; † 2009), General der Bundeswehr
  • Martin Kießling (* 1879; † 1944), Städtebauer und Architekt, erbaute in Frankfurt unter anderem die Gartenstadt Siedlung Paulinenhof und Gebäude der Reichsbahndirektion Ost
  • Hugo Kinne (* 1882; † 1948), 1925–1933 Oberbürgermeister von Frankfurt
  • Otto Kirchner (* 1846; † 1920), US-amerikanischer Jurist und Hochschullehrer deutscher Herkunft
  • Klabund (Alfred Henschke) (* 1890; † 1928), Dichter, Gymnasiast in Frankfurt
  • Ewald Christian von Kleist (* 1715; † 1759 in Frankfurt), Dichter, Vertreter der Aufklärung, tödlich verwundet in der Schlacht bei Kunersdorf
  • Heinrich von Kleist (* 1777 in Frankfurt; † 1811), Dichter, Student an der Universität in Frankfurt
  • Henry-Martin Klemt (* 1960), deutscher Journalist und Schriftsteller, lebt in Frankfurt (Oder)
  • Hempo von dem Knesebeck (* 1595; † 1656), Hofmeister in Anhalt, 1608–1701 an der Hohen Schule in Frankfurt
  • Martin Friedrich Knoblauch (* 1714; † 1791), Stadtbauinspektor in Frankfurt, errichtete Kleisthaus, Heilig-Geist-Hospital, Georgenhospital und Lienauhaus
  • Torsten Koch (* 1960), Boxer, 1985 Vizeeuropameister, lebt in Frankfurt
  • Sebastian Köber (* 1979 in Frankfurt), Boxer, Bronzemedaillengewinner der Olympischen Spiele 2000,
  • Stefan Köber (* 1984 in Frankfurt), Boxer
  • Klaus Köste (* 1943 in Frankfurt; † 2012), Geräteturner
  • Erdmannus Kopernikus († 1573 in Frankfurt), Komponist, Jurist und Rektor der Brandenburgischen Universität Frankfurt
  • Thomas Koppe (* 1958 in Frankfurt), Anatom und Hochschullehrer
  • Walter Korsing (* 1905 in Frankfurt; † 1933 in Frankfurt), Sozialdemokrat, Mitglied des Reichsbanner, nach vergeblicher Folter von SA-Mann Otto Burkert in Frankfurt erschossen
  • Katja Kramarczyk (* 18. März 1984 in Frankfurt (Oder)), deutsche Handballspielerin
  • Fritz Krause (* 1925; † 2012), 1965–1990 Oberbürgermeister von Frankfurt
  • Carl Krone sen., Vater des Zirkusdirektors Carl Krone, somit Begründer der bekannten Krone-Dynastie, gestorben während eines Gastspiels in Frankfurt, Grab auf dem Frankfurter Hauptfriedhof
  • Johann Georg Krünitz (* 1728; † 1796), Enzyklopädist, Lexikograph, Naturwissenschaftler und Arzt; Student und niedergelassener Arzt in Frankfurt
  • Wilhelm Traugott Krug (* 1770; † 1842), Philosoph, 1801–1805 Professor an der Universität Frankfurt
  • Walther Kühn (* 1892; † 1962), Politiker, 1926–1931 Regierungsrat in Frankfurt

L

  • Gregor Lange (* 1540; † 1587), Komponist, 1574 bis 1579 Kantor an der Marienkirche in Frankfurt, Student an der Universität in Frankfurt
  • Günter Gerhard Lange (* 1921 in Frankfurt; † 2008), Typograf
  • Georg Langerhans (* 1870 in Frankfurt; † 1918), Bürgermeister von Köpenick
  • Klaus Lederer (* 1974), Politiker, bis 1988 Schüler in Frankfurt
  • Johann Gottlieb Lehmann (* 1781; † 1853), 1816–1837 Oberbürgermeister von Frankfurt
  • Peter Joseph Lenné (* 1789; † 1866), Gartenarchitekt, Gestalter des nach ihm benannten Lenné-Parks
  • Wilhelm Adolf Lette (* 1799; † 1868), beamteter Jurist in Frankfurt, Delegierter im Norddeutschen Reichstag für den Wahlkreis Frankfurt/Oder 3
  • Michael Martin Lienau (* 1857 in Frankfurt; † 1936 in Frankfurt), Kaufmann, Frankfurter Altertumsforscher und Förderer der Frankfurter Museen, Stifter des nach ihm benannten Lienau-Parks
  • Friedrich Loeffler (Bakteriologe) (* 1852 in Frankfurt; † 1915), Begründer der Virologie
  • Rolf Losansky (* 1931 in Frankfurt), Filmregisseur und Drehbuchautor

M

N

  • Konrad Naumann (* 1928; † 1992), Politiker, 1952–1957 Erster Sekretär der FDJ-Bezirksleitung Frankfurt
  • Hans Joachim Nauschütz (* 1940; † 2003 in Frankfurt), Autor und Publizist
  • Gerhard Neumann (* 1917 in Frankfurt; † 1997), Ingenieur, Entwickler des General Electric J79 und Chefmanager von General Electric
  • Wilhelm Neumann (* 1904; † 1996), Bauingenieur [1]
  • Friedrich Nicolai (* 1733; † 1811), Schriftsteller, Verlagsbuchhändler, Regionalhistoriker, Buchhandelslehre in Frankfurt

O

  • Konrad Engelbert Oelsner (* 1764; † 1828), politischer Publizist, 1781–1787 Student an der Universität in Frankfurt
  • Martin Opitz (* 1597; † 1639), Dichter, Diplomat und Gelehrter, Student an der Universität in Frankfurt

P

  • Martin Patzelt (* 1947 in Frankfurt), Oberbürgermeister von Frankfurt (2002–2010)
  • Gottlieb Pelargus (auch: Biedermann, Storch; * 1605 in Frankfurt; † 1672 ebenda) evangelischer Theologe und Rhetoriker.
  • Marie Petersen (1816; † 1859), Schriftstellerin
  • Christian Pfeiffer (* 1944 in Frankfurt), Kriminologe
  • Gottfried Piefke (* 1817 in Frankfurt; † 1884), Militärmusiker
  • Alfred Piper (* 1814; † 1892), Oberbürgermeister von Frankfurt (1852–1864)
  • Urban Pierius (* 1546; † 1616), evangelischer Theologe, Professor für Philosophie und Theologie an der Frankfurter Universität
  • Victor von Podbielski (* 1892; † 1945), Oberbürgermeister von Frankfurt (1943–1945)
  • Wolfgang Pohl (* 1953), Oberbürgermeister von Frankfurt (1992–2002)
  • Michael Praetorius (* 1571; † 1621), Komponist, Musiktheoretiker und -verleger, Student und Organist in Frankfurt
  • Matthäus Gottfried Purmann (* 1648; † 1711), Mediziner, führte in Frankfurt die erste Bluttransfusion am Menschen auf deutschem Boden durch
  • Robert von Puttkamer (* 1828; † 1900), preußischer Staatsmann
  • Karl-Jesko von Puttkamer (* 1900 in Frankfurt; † 1981), Marineoffizier, Marineadjutant Adolf Hitlers

Q

  • Erhard von Queis (* um 1490; † 1529), Bischof von Pomesanien, Wegbereiter der Reformation in Preußen, ab 1506 Student an der Universität in Frankfurt
  • Heinrich Irenaeus Quincke (* 1842 in; † 1922), Internist und Chirurg

R

S

  • Georg Sabinus (* 1508; † 1560 in Frankfurt), Professor der Poesie und Beredsamkeit, Historiker an der Universität Frankfurt
  • Wilhelm Sauer (* 1831; † 1916 in Frankfurt), Orgelbauer, Begründer der Frankfurter Orgelbauanstalt
  • Friedrich Ernst Scheller (* 1791; † 1869 in Frankfurt), Jurist und Mitglied der Frankfurter Nationalversammlung
  • Kurt Schmalz (* 19. Mai 1906 in Frankfurt; † 1964), Politiker (NSDAP)
  • Friedrich Schmeisser (* 1785?; 1870?), Mathematiker, Philosoph, Lehrer in Frankfurt, Leiter des Komitees zur Gestaltung des Lennéparks
  • Ferdinand Schmidt (* 2. Oktober 1816 in Frankfurt; † 30. Juli 1890), Schriftsteller und Volkspädagoge
  • Florian Schmidt (* 31. März 1986 in Frankfurt), Sportschütze, in der Disziplin Freie Pistole und Luftpistole
  • Adolf Schröter (* 1904 in Frankfurt; † 1997), Porträt- und Landschaftsmaler, Druckgrafiker und Kunsterzieher
  • Karl-Heinz Schröter (* 1954 in Frankfurt (Oder)), deutscher Politiker, Minister des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg
  • Kristian Schultze (* 21. Januar 1945 in Frankfurt), Komponist, Arrangeur, Keyboarder und Musikproduzent
  • Axel Schulz (* 1968), Boxsportler, lebt in Frankfurt
  • Hieronymus Schurff, (* 1481; † 1554 in Frankfurt), Jurist
  • Gesine Schwan (* 1943), ehemalige Präsidentin der Europa-Universität Viadrina
  • Manuela Schwesig (* 1974), seit 2013 Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Kabinett Merkel III
  • Gotthold Samuel Abraham Seemann (* 9. Januar 1772 in Frankfurt (Oder), † 1835 in Goldap), preußischer Pädagoge und Verwaltungsbeamter
  • Martin Friedrich Seidel (* 1621; † 1693), Brandenburgischer Historiker, studierte und promovierte in Frankfurt, führte Ausgrabungen in und um Frankfurt durch
  • August Carl Sembach (* 1758), Justizrat beim Stadt- und Landgericht, Ehrenbürger in Frankfurt
  • Ernst Friedrich Gottlieb Senckel (* 1836; † 1912), evangelischer Pfarrer auch Dichter, Schriftsteller und Geschäftsführer des am 2. November 1880 gegründeten Vereins für Jugendsparkassen in Deutschland. Er ging als "Vater des Schulsparens" in die Geschichte der Sparkassen ein.
  • Carl Alexander Simon (* 1805 in Frankfurt; † 1852), Dichter und Kunstmaler
  • Christian Wilhelm Spieker († 18. Mai 1858 in Frankfurt), Professor an der Universität in Frankfurt
  • Eugen von Steuben (* 1843 in Frankfurt; † 1907), preußischer Generalmajor
  • Wolfgang Stribrny (1935–2011), Historiker
  • Daniel Stendel (* 1974 in Frankfurt), Fußballspieler
  • Peter Striebeck (* 15. März 1938 in Frankfurt), Schauspieler
  • Samuel Stryk (* 1640; † 1710), Student, Doktorand, Professor und dreimal Rektor an der Universität Frankfurt
  • Leonhard Christoph Sturm (* 1669; † 1719), Professor an der Universität in Frankfurt

T

  • Romy Tarangul (* 1987), Judoka
  • Johannes Tetzel (* 1465; † 1519), Dominikanermönch, Ablassprediger, reichte in Frankfurt die von Konrad Wimpina verfassten Thesen gegen Martin Luther ein
  • Ludwig Gustav von Thile (* 1781; † 1852 in Frankfurt), General und Staatsminister, Teilnehmer der Befreiungskriege
  • Werner Thies (* 1933; † 2008 in Göttingen) Biochemiker, Professor für Phytochemie und Pflanzenzüchtung, Rapsforscher
  • Christian Thomasius (* 1655; † 1728), promovierte an der Universität in Frankfurt
  • Werner Titel (* 1931; † 1971), Minister für Umweltschutz und Wasserwirtschaft der DDR, Landarbeiter und Vorsitzender des Bezirksverbandes der Demokratischen Bauernpartei Deutschlands in Frankfurt
  • Paul Trautmann (* 1881; † 1929), Oberbürgermeister von Frankfurt (1917–1925)
  • Gotthilf Treuer (* 1632; † 1711 in Frankfurt), Dichter, Poetiker und Archäologe

V

  • Bernward Vesper (* 1938 in Frankfurt; † 1971), Schriftsteller, RAF-naher politischer Aktivist

W

  • Konrad Wachsmann (* 1901 in Frankfurt; † 1980), Architekt und Architekturtheoretiker, Grab auf dem Hauptfriedhof in Frankfurt
  • Bernd Wagner (* 1955 in Frankfurt), Kriminalist und Experte für Rechtsextremismus und Rechtsradikalismus
  • Wilhelm von Wedel-Piesdorf (* 1837 in Frankfurt; † 1915), Reichstagspräsident, Minister
  • Hermann Weingärtner (* 1864; † 1919), Wirt, Olympiasieger bei den I. Olympischen Spielen 1896, Betreiber der Herrenbadeanstalt auf dem Ziegenwerder in Frankfurt, ertrank bei einem Rettungsversuch
  • Ronny Weller (* 1969), Gewichtheber, Schüler in Frankfurt
  • Ernst Wenzel (* 1891–1945), Generalarzt der Polizei
  • Anton von Werner (* 1843 in Frankfurt; † 1915), Maler
  • Arnold Wesenfeld (* 1664; † 1727), Professor und Rektor der Universität Viadrina, ab 1719 erster Bürgermeister der Stadt[2]
  • Max Wilberg (* 1869 in Frankfurt; † 1934), Historiker, Numismatiker und Genealoge
  • Ernst von Wildenbruch (* 1845; † 1909), Dichter und Schriftsteller, Referendar in Frankfurt
  • Dieter Wilhelmi (* 1943), Politiker, Mitglied der Bremischen Bürgerschaft
  • Martin Wilke (* 1957), Oberbürgermeister von Frankfurt (seit 2010)
  • René Wilke (* 1984), Politiker (Die Linke)
  • Jodocus Willich (eigentlich Wilcke) (* 1501; † 1552 in Frankfurt), Universalgelehrter der Renaissance, Student und Professor an der Universität, in der Marienkirche beigesetzt
  • Martin Willich (Pastor) (* 1583; † 1633) lutherischer Theologe; Student in Frankfurt
  • Konrad Wimpina (* 1465; † 1531), Theologe, 1505 erster Rektor der Universität in Frankfurt
  • Herrmann von Wissmann (* 1853 in Frankfurt; † 1905), Afrikaforscher und Kolonialist
  • Erwin von Witzleben (* 1881; † 1944), Militär, antifaschistischer Widerständler, mehrfach in Frankfurt stationiert
  • Eugen Wolff, (* 1863; † 1929), Germanist, prägte den Begriff Moderne in der Literatur
  • Hellmuth Wolff (* 1876; † 1961), Wirtschaftswissenschaftler
  • Bernhard Wündisch (* 1948), Oberbürgermeister von Frankfurt (1990)
  • Waldemar von Wussow (* 1865 in Frankfurt; † 1938), Herzoglich sachsen-altenburgischer Staatsminister

Z

  • Heinrich Anselm von Ziegler und Kliphausen (* 1663; † 1697), Romanschriftsteller und Historiograph, 1680–1684 Student an der Universität in Frankfurt
  • Hans Joachim von Zieten (* 1699; † 1786), Militär, Fähnrich im in Frankfurt stationierten preußischen Regiment Nr. 24 „von Schwendy“.
  • Heinrich Zille (* 1858; † 1929), Grafiker, Maler, Fotograf, um 1881 Militärdienstzeit als Grenadier beim Leib-Grenadier-Regiment, erstes Brandenburgisches Nr. 8, in Frankfurt
  • Rudolf Ewald Zingel (* 1876; † 1944) Musiker, Komponist und Musikpädagoge; 1899 bis 1907 Hauptorganist der städtischen Kirchen und Leiter der Singakademie in Frankfurt
  • Heinrich Zschokke (* 1771; † 1848), Publizist, Pädagoge, Politiker und Dichter, Freund Heinrich von Kleists, Student und Privatdozent an der Universität in Frankfurt

Einzelnachweise

  1. Märkische Oderzeitung/Frankfurter Stadtbote, 3./4. September 2005, S. 15
  2. Ralf-Rüdiger Targiel: Vom Studenten zum Professor in "Märkische Oderzeitung" , 18. Januar 2010, S. 16

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Liste von Persönlichkeiten aus Frankfurt (Oder) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.