Liste von Panzermodellen nach 1945 - LinkFang.de





Liste von Panzermodellen nach 1945


Diese Liste enthält nach dem Zweiten Weltkrieg entstandene Panzerfahrzeuge, sortiert nach den jeweiligen Ursprungsländern (einschließlich Lizenzbauten) und ihrer Verwendung.

Inhaltsverzeichnis

Alphabetische Auflistung (nach Ursprungsnation)

Ägypten

Transportpanzer

Argentinien

Kampfpanzer

  • TAM (Tanque Argentino Mediano)

Schützenpanzer

  • VCTP (Vehículo de Combate Transporte de Personal, auf Basis TAM)

Panzerartillerie

  • VCA 155 (Vehículo de Combate de Artillería de 155 mm, Panzerhaubitze 155 mm auf Basis TAM)

Australien

Schützenpanzer

  • ASLAV (Australian Light Armoured Vehicle, Schützenpanzer 8×8, australischer Lizenzbau des Mowag Piranha)

Geschützte Fahrzeuge

Belgien

Transportpanzer

  • SIBMAS (Radpanzer 6×6, nur für Malaysia als Feuerunterstützungs- und Bergefahrzeug gebaut)

Brasilien

Aufklärungspanzer

Kampfpanzer

Jagdpanzer

Transportpanzer

Brückenlegepanzer

Volksrepublik China

Kampfpanzer

Schützenpanzer

Transportpanzer

  • Typ 63 (weitere Bezeichnungen/Versionen: YW-304, YW-531, YW-701, YZ-750)
  • Typ 77
  • Typ 85 (weitere Bezeichnungen/Versionen: YW-307, YW-531H)
  • Typ 86
  • Typ 89
  • Typ 90

Panzerartillerie

  • 130 mm SPG
  • 203 mm SPH
  • PLZ45
  • Typ 54 SPH
  • Typ 70 SPA
  • Typ 83 SPH
  • Typ 85 SPA
  • Typ 89 SPA

SPA=self propelled artillery, SPG=self propelled gun, SPH=self propelled howitzer

Flugabwehrpanzer

Bundesrepublik Deutschland

Aufklärungspanzer

Kampfpanzer

Jagdpanzer

Schützenpanzer

Transportpanzer

Geschützte Fahrzeuge

Luftlandepanzer

  • Wiesel 1 (luftverlastbarer Waffenträger)
  • Wiesel 2 (vergrößerte Weiterentwicklung Wiesel 1)

Panzerartillerie

Flugabwehrpanzer

  • Gepard (Flakpanzer 2×35 mm)
  • Roland (Flugabwehrraketenpanzer)

Brückenlegepanzer

Pionierpanzer

Bergepanzer

DDR

Aufklärungspanzer

Finnland

Transportpanzer

Frankreich

Aufklärungspanzer

  • EBR (Engin Blindé de Reconnaissance, Spähpanzer 8×8)
  • AML (Automitrailleuse légère, leichter Spähpanzer 4×4)
  • AMX-10 RC (Spähpanzer 6×6, auch als Panzerjäger eingesetzt)
  • ERC-90 Sagaie

Kampfpanzer

Jagdpanzer

Schützenpanzer

Geschützte Fahrzeuge

  • VBL (Véhicule Blindé Léger, leichter geschützter Panzerwagen 4×4)
  • PVP (Petit Véhicule Protégé, leichter geschützter Panzerwagen 4×4)

Panzerartillerie

  • AMX-30 AuF1 (Automoteur modèle F1, Panzerhaubitze 155 mm auf Basis AMX-30)

Bergepanzer

Großbritannien

Aufklärungspanzer

Kampfpanzer

Jagdpanzer

Schützenpanzer

Transportpanzer

Panzerartillerie

Indien

Kampfpanzer

Schützenpanzer

Panzerartillerie

  • M-46 Catapult
  • Bhim

Iran

Kampfpanzer

Transportpanzer

Panzerartillerie

Israel

Kampfpanzer

Transportpanzer

Italien

Aufklärungspanzer

Kampfpanzer

Jagdpanzer

Schützenpanzer

  • VCC-1/-2 „Camillino“ (1638- ital. Schützenpanzerversionen des M113)
  • Dardo (200- Ersatz für VCC-1/2)
  • Freccia (249 – Schützenpanzervariante des Centauro)

Panzerartillerie

Flugabwehrpanzer

  • SIDAM (208- 25 mm Vierlingsflak auf M113)
  • OTOMATIC (76 mm Oto-Melara-Schiffsgeschütz auf Leopard-1-Chassis)

Japan

Aufklärungspanzer

Kampfpanzer

Jagdpanzer

Schützenpanzer

Transportpanzer

  • Typ 60 (Mannschaftstransportwagen)
  • Typ 73 (Mannschaftstransportwagen)
  • Typ 82 (Führungs- und Funkpanzer 6×6)
  • Typ 87 (gepanzerter Munitionstransporter auf Basis MTW Typ 73)
  • Typ 96 (Transportpanzer 8×8)

Geschützte Fahrzeuge

  • Komatsu LAV (Light Armoured Vehicle, leichter Panzerspähwagen 4×4)

Panzerartillerie

  • Typ 74 (Panzerhaubitze 105 mm)
  • Typ 75 (Panzerhaubitze 155 mm)
  • Typ 75 (gepanzerter Mehrfachraketenwerfer 130 mm auf Basis MTW Typ 73)
  • Typ 99 (Panzerhaubitze 155 mm)

Flugabwehrpanzer

  • Typ 87 (Flakpanzer auf Basis KPz Typ 74)

Brückenlegepanzer

Jugoslawien

Kampfpanzer

  • M-84 (verbesserter und stärker motorisierter Lizenzbau des russischen T-72A)

Schützenpanzer

Kroatien

Kampfpanzer

  • M-95 Degman (Prototyp, modernisierte und mit Zusatzpanzerung versehene Weiterentwicklung des M-84)

Norwegen

Transportpanzer

Österreich

Jagdpanzer

Schützenpanzer

Transportpanzer

Bergepanzer

Pionierpanzer

Pakistan

Kampfpanzer

Transportpanzer

  • Mohafiz (Prototyp)

Polen

Kampfpanzer

Transportpanzer

Flugabwehrpanzer

Rumänien

Kampfpanzer

  • TR-85, wesentlich kampfwertgesteigerter T-55 aus rumänischer Produktion
  • TR-125, wesentlich kampfwertgesteigerter T-72M bzw. T-72M1 aus rumänischer Produktion

Schweden

Kampfpanzer

Jagdpanzer

Schützenpanzer

Panzerhaubitzen

Schweiz

Kampfpanzer

Jagdpanzer

Schützenpanzer

Brückenlegepanzer

Bergepanzer

Serbien

Kampfpanzer

Geschützte Fahrzeuge/Schützenpanzer

Selbstfahrlafetten

Flugabwehrpanzer

"BOV-3". BOV Fahrzeug mit drei 20-mm-M55-A4-B1-Maschinenkanonen. Als Hybrid "HS M09 BOV-3" zusätzlich mit 8 SA-7-Werfern.

Slowakei

Kampfpanzer

  • T-72 Moderna (Wesentlich verbesserter und modernisierter Lizenzbau des sowjetisch/russischen T-72M1)

Sowjetunion/Russland

Aufklärungspanzer

Kampfpanzer

Schützenpanzer

Transportpanzer

Luftlandepanzer

Panzerartillerie

Flugabwehrpanzer

Spanien

Kampfpanzer

Schützenpanzer

Transportpanzer

Spähpanzer

Südafrika

Aufklärungspanzer

Kampfpanzer

Schützenpanzer

Geschützte Fahrzeuge

Selbstfahrartillerie

Flugabwehrpanzer

  • GAI 20mm
  • Ystervark SP 20 mm
  • GDF-002 twin 35 mm
  • L/60 40mm 25
  • 36 Zulmac (ZSU-23-2) 23 mm

Sudan

Aufklärungspanzer

Kampfpanzer

Schützenpanzer

Selbstfahrartillerie

Südkorea

Kampfpanzer

Schützenpanzer

  • K200 KIFV (Korean Infantry Fighting Vehicle, modifizierter Nachbau des US-amerik. AIFV)
  • K300 NIFV (Next Infantry Fighting Vehicle, in Einführung)

Transportpanzer

  • KM900 (Mannschaftstransportwagen 4×4, Lizenzbau des ital. Fiat 6614)

Geschützte Fahrzeuge

Landungspanzer

  • KAAV7A1 (amphibischer Mannschaftstransportwagen, Lizenzbau des US-amerik. AAV7A1)

Panzerartillerie

  • K55 (Panzerhaubitze 155 mm, Lizenzbau der US-amerik. M109)
  • K9 Thunder (Panzerhaubitze 155 mm)
  • K10 ARV (Ammunition Resupply Vehicle, Ladefahrzeug zur Panzerhaubitze K9)

Flugabwehrpanzer

Brückenlegepanzer

Bergepanzer

Tschechien

Kampfpanzer

  • T-72CZ (Wesentlich verbesserter und modernisierter Lizenzbau des sowjetisch/russischen T-72M1)

Ukraine

Kampfpanzer

Transportpanzer

Vereinigte Staaten

Aufklärungspanzer

Kampfpanzer

Schützenpanzer

Transportpanzer

Luftlandepanzer

Landungspanzer

Panzerartillerie

  • M44 (Panzerhaubitze 155 mm)
  • M52 (Panzerhaubitze 105 mm)
  • M53 (Panzerkanone 155 mm)
  • M55 (Panzerhaubitze 203 mm)
  • M107 (Kanone 175 mm auf Selbstfahrlafette)
  • M108 (Panzerhaubitze 105 mm)
  • M109 (Panzerhaubitze 155 mm)
  • M110 (Haubitze 203 mm auf Selbstfahrlafette)
  • M270 MLRS (Multiple Launch Rocket System, Mehrfachraketenwerfer 227 mm)
  • M109A6 Paladin

Flugabwehrpanzer

Brückenlegepanzer

Pionierpanzer

  • M728 CEV (Combat Engineer Vehicle)
  • M9 ACE (Armored Combat Earthmover)

Bergepanzer

Siehe auch

Literatur

  • Karl Anweiler, Rainer Blank: Die Rad- und Kettenfahrzeuge der Bundeswehr 1956 bis heute. Bechtermünz Verlag, Augsburg 1998, ISBN 3-8289-5331-X.
  • Alan K. Russell: Moderne Kampfpanzer. Waffen und Gerät Band 3. Motorbuch Verlag, ISBN 3-613-01792-X.
  • Wolfgang Schneider (ed.): Tanks of the World. Edition 7. Bernard & Gräfe Verlag, Koblenz 1990, ISBN 3-7637-5871-2.

Kategorien: Panzer | Liste (Militär)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Liste von Panzermodellen nach 1945 (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.